64737 Beiträge in 8045 Themen - von 2884 Mitglieder - Neuestes Mitglied: Hajo53

collapse

Autor Thema: Anlasser für LD3004  (Gelesen 1970 mal)

Offline cgm

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 394
  • Genieße Dein Leben, weil Du hast nur eins !!!
    • Neiden Homepage
  • Fahrzeug: LO 2002 A Bj. 1977 mit F4L912 Motor
  • PLZ: 29367
Anlasser für LD3004
« am: März 31, 2018, 21:15:04 »
Kann mir jemand sagen, was für ein Anlasser im LD3004 (F4L912) verbaut wurde? Bitte um Rückinfo. Vielen Dank und Grüße von Christian

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1847
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #1 am: Juni 15, 2019, 11:11:54 »
da hole ich aus gegebenem Anlass das Thema mal hoch....
konkret geht es um den zugmagnet: nimmt strom auf, bewegt sich aber nicht - und ja alles ist leichtgängig und war auseinander,
 da es aber 2 verschiedene mögliche magneten bei bosch gibt und eine Nummer nicht erkennbar - eine Typenbezeichnung des Anlassers wäre hilfreich....
immer schön voll

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1019
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 04105
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #2 am: Juni 15, 2019, 11:36:17 »
Ich guck heute mal nach.

Hab 12V drinnen, funzt 1A

Der Magnet nimmt viel Strom. Habe darum direkt am Anlasser ein Relais gebaut, dass der Strom nicht den ganzen langen Weg nehmen muss. Es bildet eine Brücke zwischen dem Pluspol-Stehbolzen vom dicken Kabel zum Stehbolzen am Magneten.

Versuche mal, provisorisch dir Bolzen zu vetbinden, ob der Anlasser dann arbeitet. Ggf ist es nur das Kabel zum Magnetschalter.

Oder hast Du noch 24V-Umschalter drinnn?

Ich melde mich heute Abend mit der Nummer.

Sven und RoBi
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1847
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #3 am: Juni 15, 2019, 12:45:24 »
update: habe endlich unter 4 Farbschichten + Kruste die Nummer gefunden, bei mir 0 001 362 305 - das passt zu den entsprechenden Teilenummern für alle 912/ 913-Motoren

ja der Magnet scheint einigen Strom zu verbrauchen, aber irgendwie hatte ich ein 10A-Netzteil dran, und da war keinerlei Bewegung spürbar, im Fahrzeug auch nicht
deshalb vermute ich dass der Magnet irgendwie nicht so will wie er soll

der neue Magnet ist unterwegs, drückt mir einfach die Daumen...
immer schön voll

Offline Ello_2500

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1447
  • 0160/7206158
  • Fahrzeug: LO 2500 (Deutz-Diesel), Trabant Kübel, JAWA 250 Perak
  • PLZ: 01904
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #4 am: Juni 15, 2019, 13:02:22 »
Bild
Viele Grüße aus der Oberlausitz
Thomas

Biete: Motorhaube und graue Leder, neu
          und gebraucht,
          Hinterachse, Türen Fahrer- und Beifahrer
          Auspuff Benziner
          Scheibenwischermotoren li/re
          Spiegel ("Fliegenklatschen") - neu

Offline Ello_2500

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1447
  • 0160/7206158
  • Fahrzeug: LO 2500 (Deutz-Diesel), Trabant Kübel, JAWA 250 Perak
  • PLZ: 01904
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #5 am: Juni 15, 2019, 13:03:25 »
2+3
Viele Grüße aus der Oberlausitz
Thomas

Biete: Motorhaube und graue Leder, neu
          und gebraucht,
          Hinterachse, Türen Fahrer- und Beifahrer
          Auspuff Benziner
          Scheibenwischermotoren li/re
          Spiegel ("Fliegenklatschen") - neu

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1847
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #6 am: Juni 15, 2019, 14:13:05 »
danke thomas, jetzt weiß ich auch wo die Nummer zu suchen ist... :angel:  aber bis auf den dreck sieht meiner fast noch besser aus vom Erhaltungszustand her...
immer schön voll

Offline Neueinsteiger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 411
  • Fahrzeug: Reisemobil Robur MZ / Deutz
  • PLZ: 06132
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #7 am: Juni 16, 2019, 08:09:11 »
Nachtrag: Nummer vom Magnetschalter = 0331402503

[Hatte vor Kurzem auch einen Defekt an meinem Fahrzeug: Der Anlasser war ok, der Magnetschalter lässt sich tauschen.]

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1019
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 04105
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #8 am: Juni 16, 2019, 10:27:34 »
Hallo,

Hat der LD3004 (mit Deutz) eigentlich auch noch 24V-Starter?

Mir war mal der originale (24V) am FL913 mechanisch verreckt, die vordere eingepresste Lagerbuchse war durch und die Welle bereits in das Gehäuse gewandert. Bei der Suche nach Ersatz gab es viele Angebote, unter Anderem auch als 12V-Ausführung von Bosch.
Das empfand ich als riesen Vorteil, weil
- Umschaltrelais entfällt
- 1 Starterakku statt zwei
- Fremdstartmöglichkeit ist besser
- Not-Starten mit dem Akku vom Aufbau möglich

Gesagt-getan.

In den 70-ern waren die Ingenieure noch auf Funktion, nicht auf Profit ausgebildet. Auch bei Deutz gab es eine super Standardisierung, darum gibt es auch nur wenige unterschiedlich Anbauteile. Beim Anlasser musste ich nur auf gleiche Leistung und Ritzelzahl achten, und es passte.

Sommer wie Winter keine Startprobleme mehr. Besonders bei Kälte braucht der Deutz ordentlich Start-Drehzahl, damit die komprimierte Luft heiß genug zum Zünden wird, er hat ja keine Glühkerzen. Ein perfekt funktionierender Anlasser ist da wichtig.

Als Starterakku verwende ich Varta 220 AH, die werden seit Jahren als gebrauchte Akkus im www angeboten. Hab ich mir in Mannheim gekauft und mit dem Verkäufer gesprochen. Stammen von Mercedes aus der LKW-Überführung. Werden nur 1x benutzt, fliegen dann beim Aufbauhersteller wieder raus. Wahnsin......
Sind im übrigen nicht wartungsfrei, können also gewartet werden, haben noch die guten alten Schraubverschlüsse für das Aquadest.

Kabel zum Anlasser 50 qmm. Verwende sogenanntes Schweisskabel H07, ist hochflexibel.

Letzter Tipp dazu:

Masseband. Das ist ein echtes Nadelöhr. Sieht vielleicht optisch noch gut aus, ist aber oftmals auf Grund fehlender Umhüllung ordentlich oxydiert und somit ohne es zu merken hinüber. Es besteht ja aus vielen ganz feinen Kupferdrähtchen, die durch die Oxydation massiv im Querschnitt reduziert werden. Mein Masseband hat beim "nuddeln" schon gedampft, so heiss wurde es. Ausgetauscht gegen 30 cm Kabel, hatte der Anlasser gefühlt doppelte Kraft.

Habe neulich einen alten Artikel in der Betriebszeitung entdeckt, in welcher meinem Vater zur Beförderung zum Oberlehrer gratuliert wurde. Ich hoffe, bin erfolgreich in seine Fußstapfen getreten......

Grüsse,

Sven und RoBi
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline Ello_2500

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1447
  • 0160/7206158
  • Fahrzeug: LO 2500 (Deutz-Diesel), Trabant Kübel, JAWA 250 Perak
  • PLZ: 01904
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #9 am: Juni 16, 2019, 19:08:04 »
Hallo Sven,
Der Anlasser in meinem Deutz ist 12V.
Startet mit ner 93Ah-Bakterie.

Hast du noch Kontaktdaten von den Batterie-Händlern?
Gern Telefon oder PM.
Viele Grüße aus der Oberlausitz
Thomas

Biete: Motorhaube und graue Leder, neu
          und gebraucht,
          Hinterachse, Türen Fahrer- und Beifahrer
          Auspuff Benziner
          Scheibenwischermotoren li/re
          Spiegel ("Fliegenklatschen") - neu

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1019
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 04105
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #10 am: Juni 16, 2019, 20:04:55 »
War bei dem hier

https://www.autobatterien24.com/

Hat die aber nicht mehr.

Empfehle immer offene Akkus. Die gehen auch kaputt, aber eher schleichend. Die geschlossenen hingegen immer schnell und zum unpassenden Zeitpunkt.

Selbst bei Industrieanlagen werden noch immer offene Zellen verbaut, weil Wartung und Kontrolle möglich ist.

Nur meine Aufbauakkus und der Notstrom zu Hause sind AGM, weil ich die als used aus den USVs bekomme. Geschenktesgaulmaulgucken usw.

Sven und RoBi
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1847
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #11 am: Juni 16, 2019, 22:04:07 »
danke männer, hab´s gefunden - hatte der "standardisierung" nicht getraut, da es doch viele unterschiedliche möglichkeiten gab - und ich nur den magnet wollte, mußte halt passen und ist unterwegs...

mal sehen....
immer schön voll

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1847
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #12 am: Juni 25, 2019, 11:00:44 »
Nachtrag: Nummer vom Magnetschalter = 0331402503

bei mir steht 0331402502
immer schön voll

Offline Neueinsteiger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 411
  • Fahrzeug: Reisemobil Robur MZ / Deutz
  • PLZ: 06132
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #13 am: Juni 25, 2019, 13:49:36 »
Ich bin sicher, die Artikel-Nummer 0331402503 auf meinem "alten" Magnetschalter gehabt zu haben. - Danach habe ich unter folgendem Angebot neu geordert: https://www.ebay.de/itm/Magnetschalter-fur-Bosch-Anlasser-0331402002-KHD-IHC-Ford-Iveco/401506606008?epid=1926901880&hash=item5d7ba89bb8:g:buYAAOSwDdlap~~7



Anbei ein Screenshot vom obigen Verweis: Man kann sehen, welche Nummern -scheinbar von diversen Fahrzeug-Herstellern- zum selben Produkt führen.
« Letzte Änderung: Juni 25, 2019, 13:51:39 von Neueinsteiger »

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1847
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #14 am: Juni 25, 2019, 13:56:42 »
naja, die ...502 steht auch mit dabei....
aber trotzdem sieht mein Flansch anders aus, nun bin ich am zweifeln - mein bestelltes teil sieht aus wie deines (mit dem abgesetzten Einsteckstutzen) und ist minimal kürzer als das original, bei meinem Lieferanten gibt es laut bild auch die Version mit gradem stutzen, allerdings mit anderen schlüsselnummern, und da weiß ich grad nicht - ist das ein umschlüsselungsfehler oder passt das trotzdem? ich hab keinen bock mir noch was zu zerschießen bzw. evtl. nicht mehr umtauschen zu können
immer schön voll

Offline Neueinsteiger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 411
  • Fahrzeug: Reisemobil Robur MZ / Deutz
  • PLZ: 06132
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #15 am: Juni 25, 2019, 14:12:22 »
Ich meine, sämtlich aufgelistete Artikelnummern führen zu ein- und demselben Magnetschalter von Bosch. - Dieser wiederum passt an den von Volvo, IHC, Ford, KHC, Renault, Iveco/Fiat und Magirus verbauten Anlasser, der an den Motoren F4L912, F4L913, F4L912F usw. verbaut war und ist. (Die jeweiligen Fahrzeugproduzenten gaben -meines Erachtens- den identischen Bauteilen andere Nummern. - Diese Thematik ist bei Getriebe- und Kupplungsteilen ähnlich kompliziert gelagert.)

@NORBERT04: So ganz verstehe ich Deine Bedenken nicht.
« Letzte Änderung: Juni 25, 2019, 14:17:54 von Neueinsteiger »

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1847
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #16 am: Juni 25, 2019, 16:25:21 »
zur Veranschaulichung



ich meine den Flansch, der in das Anlassergehäuse greift - der ist doch nicht umsonst gerade bzw. abgesetzt

und die Längen sind auch so unterschiedlich - beide bis zur Feder eingeschoben
« Letzte Änderung: Juni 25, 2019, 16:27:35 von Norbert04 »
immer schön voll

Offline Neueinsteiger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 411
  • Fahrzeug: Reisemobil Robur MZ / Deutz
  • PLZ: 06132
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #17 am: Juni 26, 2019, 17:27:11 »
Was spricht gegen das "Wagnis" eines Einbau- und Startversuches?  :angel: :question: :lamp: 8)

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1847
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #18 am: Juni 27, 2019, 17:36:53 »
sorry, leute, irgendwie komm ich mir grad vor wie ein anfänger

ich habe den alten magnetschalter anfangs mit starthilfekabel beströmt (- an Gehäuse, + an Steuerleitungsklemme)
es funkt etwas (gemessen ca. 7A) aber keine bewegung

mit dem neuen habe ich jetzt den gleichen effekt - da bin ich mal am zweifeln  ???
also keine bewegung.... wie blöd stell ich mich grad an?
immer schön voll

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1019
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 04105
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #19 am: Juni 27, 2019, 17:56:30 »
Ähm, auf die Antwort bin ich gespannt.

12 oder 24 haste richtig?

Bringt Akku genug Strom? Miss mal Spannung bei anlegen der Spule. Nicht, dass da was zusammenbricht....

Sven und RoBi
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1847
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #20 am: Juni 27, 2019, 19:08:55 »
12V - check, Spannung - check 12,3V bleibt
rätselhaft finde ich einerseits 7A ganz schön heftig, aber da sollte sich doch was tun....
ist ja auch keine arbeit zu verrichten, der Magnet ist noch solo...
immer schön voll

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1019
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 04105
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #21 am: Juni 27, 2019, 19:33:20 »
Lässt sich der Magnetschalter manuell bewegen? Also rein und rausschieben?
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1019
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 04105
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #22 am: Juni 27, 2019, 19:54:26 »
Achso, 7 Ampere? Das ist echt wenig. Hatte ja am PKW schon über 20 Ampere gemessen.

Edit: Ist nur Strom der Haltewicklung.
« Letzte Änderung: Juni 27, 2019, 23:02:19 von RoBi »
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1019
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 04105
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #23 am: Juni 27, 2019, 20:19:32 »
Und ich noch mal. Du schreibst, Minus an Gehäuse. Es gibt Magnetschalter, korrekt gesagt Einrückrelais, die haben eine Zugwicklung und eine Ruhewicklung. Die Zugwicklung zieht wesentlich mehr Strom als die Ruhewicklung. Das hängt damit zusammen, dass erstmal viel Energie zum Anziehen benötigt wird, dann aber wenig zum halten, damit würde die Spule sonst durchbrennen. Insbesondere bei Magneten mit großem Weg ist das ein Problem.
ich muss gestehen, ich kenne den inneren Aufbau des magnetschalters von Bosch nicht. Wird aber wohl so sein.

Ich weiß aber, dass es solche Schaltungen an  den Einrückrelais gibt. Nun ist also gut möglich, dass du nur den Strom der Ruhe Wicklung gemessen hast. Versuch das ganze doch mal, indem du plus an Klemme 50, also die Schraube die kleine dran machst, und Minus an den anschlussbolzen.
Der Anlasser hat ja gegen Masse fast keinen Widerstand. Damit ist im ersten Moment, wenn der magnetschalter noch nicht geschlossen ist, der Bolzen zur Anlasser Wicklung gleich Minus.

probier das doch mal aus, kannst du nichts kaputt machen.

Also Plus an 50, Minus an Bolzen, wo Kabelstück vom Anlasser dran kommt.

http://www.christiani.de/images/products/73271.jpg

Hab nochmal gegogelt, und Text überarbeitet....

Ja, definitiv ist der Strom zwischen 50 und Gehäuse nur der Haltestrom. Soweit also erstmal okay, dass es nicht anzieht.

Habe beim Beschäftigen mit dem Thema nochwas gelernt.
Wenn die Kohlen vom Anlasser rum sind und keinen Kontakt mehr geben, spurt das Einrückrelais nicht ein, weil der Strom nicht durch die Zugwicklung fließt. Kann also sein, dass Dein Relais garnicht kaputt war, sondern eben dieser Fehler.

Test vom alten Relais wie oben beschrieben, 12V an 50 und Bolzen......

Drücke Dir die Daumen. Hast ne PM mit Telefonnummer.
Sven und RoBi
« Letzte Änderung: Juni 27, 2019, 23:00:50 von RoBi »
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1847
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Anlasser für LD3004
« Antwort #24 am: Juni 28, 2019, 20:25:17 »
soo, männer - Teilauflösung
danke an Sven für die Fortbildung
ich hatte ganz am Anfang mal kurz den Gedanken mit der masse über den anlasser, aber wieder verworfen
egal, es funktioniert

aaaaber, der alte Magnet auch - wieso ging der also vorher nicht   :'( :-[

@sven bist du in leipzig nach deiner PLZ?
immer schön voll

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

Re: Mein neuer Bus von Surströmming
[Heute um 10:25:46]


Re: Neue Bremsschläuche von Toni
[Gestern um 18:44:09]


Re: Mein neuer Bus von Toni
[Gestern um 14:31:59]


Re: Suche Robur LO von Phaeno
[Gestern um 11:29:24]


Re: Mein neuer Bus von Surströmming
[Gestern um 10:30:39]


Oldtimertreffen Effelder 10-11.08.2019 von Egon-lo
[Juli 18, 2019, 22:52:52]


Re: Mein neuer Bus von Norbert04
[Juli 18, 2019, 18:12:59]

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...