64913 Beiträge in 8066 Themen - von 2895 Mitglieder - Neuestes Mitglied: OldtimerGarage

collapse

Autor Thema: Aussetzer in der Spannungsversorgung.  (Gelesen 402 mal)

Offline ralph

  • Administrator
  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 1580
    • Scoutladen
  • Fahrzeug: LO 2002 AFC LAK1
  • PLZ: 77654
Aussetzer in der Spannungsversorgung.
« am: Juli 22, 2019, 18:13:55 »
Mein Robur hat ja nach wie vor Aussetzer in der Stromversorgung (fällt nur nachts auf, wenn das Licht ausfällt, denn der Diesel läuft ja). Kann das hier die Ursache sein? Abgebrannte Kontakte im Umschalter? Aber das ist ja nur der Umschaltfall beim Starten, oder?

Gesendet von meinem Pixel mit Tapatalk


Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1054
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 04105
Re: Aussetzer in der Spannungsversorgung.
« Antwort #1 am: Juli 22, 2019, 18:50:47 »
Hallo,

nein,schliesse ich als Ursache aus.

Ist die Spannung komplett weg, also alles dunkel?

Beschreibe mal etwas genauer. Flackern, oder richtig an/aus, was bleibt an usw...

Grüsse, Sven und RoBi
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline ralph

  • Administrator
  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 1580
    • Scoutladen
  • Fahrzeug: LO 2002 AFC LAK1
  • PLZ: 77654
Re: Aussetzer in der Spannungsversorgung.
« Antwort #2 am: Juli 22, 2019, 19:21:43 »
Alles dunkel. Lediglich die Ladekontrollleuchte glimmt noch ein wenig. Alle Kabel nach vorne hab ich schon ausgetauscht und damit einige kalte Übergänge beseitigt.

Gesendet von meinem Pixel mit Tapatalk


Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1054
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 04105
Re: Aussetzer in der Spannungsversorgung.
« Antwort #3 am: Juli 22, 2019, 19:28:57 »
Hauptsicherung am magnetschalter in Ordnung?
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1054
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 04105
Re: Aussetzer in der Spannungsversorgung.
« Antwort #4 am: Juli 22, 2019, 19:49:37 »
....die am Kontakt 30a....

Kann auch mechanisch einen kompletten Bruch im Bogen haben, den man so erstmal nicht sieht.
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline ralph

  • Administrator
  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 1580
    • Scoutladen
  • Fahrzeug: LO 2002 AFC LAK1
  • PLZ: 77654
Re: Aussetzer in der Spannungsversorgung.
« Antwort #5 am: Juli 22, 2019, 20:48:40 »
Sicherungen sind in Ordnung. Also die am Umschalter.

Gesendet von meinem Pixel mit Tapatalk


Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1054
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 04105
Re: Aussetzer in der Spannungsversorgung.
« Antwort #6 am: Juli 22, 2019, 21:15:21 »
Uuuuah,

Jetzt wird es kniffelich.

Alles dunkel geht nur, wenn

1. Masse komplett fehlt
Die Batt 2 hat Masse direkt vom Rahmen.
Batt 1 bekommt Masse vom Umschalter.

Damit schliesse ich totalausfall aus, wenn Bat 2 Massekabel zum Rahmen i.O. ist.

2. 12v aus Richtung Umschalter fehlt.
Batt und Lima sind parallel, vor der besagten Sicherung. Von  dort geht es zum Fahrerhaus. Selbst wenn Batt nix Spannung liefert, kommt von Lima noch Saft.

Ladekontrolle leuchtet, wenn erregerstromfliesst. Erregtsich die Lima dann selbst, geht sie aus. Also scheint Lima noch zu funzen, wennsie nur glimmt.

Der Wurm ist wohl irgendwo zwischen batt2 und Fahrerhaus.

Da hängt jetztnurnoch der Hauptschalter dazwischen. Er Trennt Bat 2 vom Fahrerhaus und die Masse von Bat 1 zum Umschalter.

Kurz gesagt, selbst wenn der Umschalter innen hin ist, bekäme das Fahrerhaus noch Saft von Bat 2 über die verbundenen Klemmen 30/51 . Ohne Lima, oder irgendeine interne Aktion im Umschalter.

Schau nun mal an den Hauptschalter.

Dort gibt es auch einen weiteren Abgang, der aber im Schaltplan nicht richtig dokumentiert ist. Hab ich nicht im Kopf, könnte aber der Abgang zu 30/51 sein,weil ja das dicke Kabel nicht zum Umschalter geführt wird...



Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline ralph

  • Administrator
  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 1580
    • Scoutladen
  • Fahrzeug: LO 2002 AFC LAK1
  • PLZ: 77654
Re: Aussetzer in der Spannungsversorgung.
« Antwort #7 am: Juli 22, 2019, 22:49:35 »
Nun trennt mein Hauptschalter nur zweipolig von der Masse,entgegen der originalen Schaltung. http://robur.wiki/images/c/c1/Schaltplanlo2002amodifiziertralph.pdf (rechts oben).

Apropos: Versuche ich mit Hauptschalter aus zu starten, dann zuckt kurz was. Mir ist nicht ganz klar, wie hier ein Stromlauf zustande kommt.


Offline Toni

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 95
  • Fahrzeug: LD 2202 mit OM 352
  • PLZ: 99713
Re: Aussetzer in der Spannungsversorgung.
« Antwort #8 am: Juli 23, 2019, 13:47:28 »
So, gestern vom Handy war mir zu kompliziert...
Was fällt bei dir aus?
ALLES? Also Licht und auch Zündungsplus (Blinker, Lichthupe, Wischer) und Dauerplus (Hupe, Warnblinkanlage, Innenleuchte)?

Weil: Ich habe mich zwar mit dem Robur-Kabelbaum noch nicht direkt beschäftigt und meiner ist sowieso verfriemt, aber alles was ostdeutsche Kabelbäume angeht, ähnelt sich stark.

Fällt nur das Licht aus, das aber komplett, liegt es an der Spannungsversorgung Kl. 30 Lichtschalter.
Geht der Rest, liegt der Fehler zwischen dem Abzweig im roten 4mm² Kabel, wo es sich auf Lichtschalter und Zündschloss aufteilt.
Fällt auch alles aus, was nur mit Zündung geht, aber Dauerplus funktioniert, liegt der Fehler zwischen dem Abzweig, wo die Leitung sich teilt zu Sicherung Dauerplus und Richtung Zündschloss/Lichtschalter.
Fällt ALLES aus, kann der Fehler eigentlich nur zwischen Lichtmaschine bzw. bei GLM dem Regler Kl. 30 und dem ersten Abzweig im roten Kabel liegen, sonst würde zumindest etwas funktionieren.

Wenn du eine Drehstromlima hast, ist das übrigens für diese ein - je nach Dauer des Ausfalls - tödliches Problem. 

Ich sehe gerade, wenn du den Hauptschalter aus machst, ist bei dir alles tot? Dann guck unbedingt mal nach dem Hauptschalter, das wäre dann das naheliegendste.

Offline ralph

  • Administrator
  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 1580
    • Scoutladen
  • Fahrzeug: LO 2002 AFC LAK1
  • PLZ: 77654
Re: Aussetzer in der Spannungsversorgung.
« Antwort #9 am: Juli 23, 2019, 13:55:23 »
Danke, in der Tat erscheint mir momentan der Hauptschalter das naheliegendste. Denn es ist alles Tot, bis auf die Ladekontrollleuchte.

Den Abzweig hatte ich erneuert, denn der war wegkorrodiert, ebenfalls neu hatte ich den Regler der Drehstromlima erneuert, denn vermutlich war der letztes Jahr in gleichem Zuge gestorben.

Nun mal sehen, was mein Hauptschalter spricht.

Offline ralph

  • Administrator
  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 1580
    • Scoutladen
  • Fahrzeug: LO 2002 AFC LAK1
  • PLZ: 77654
Re: Aussetzer in der Spannungsversorgung.
« Antwort #10 am: Juli 23, 2019, 17:30:54 »
Der Hauptschalter wird es wohl auch nicht sein...

Gesendet von meinem Pixel mit Tapatalk


Offline ralph

  • Administrator
  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 1580
    • Scoutladen
  • Fahrzeug: LO 2002 AFC LAK1
  • PLZ: 77654
Re: Aussetzer in der Spannungsversorgung.
« Antwort #11 am: Juli 23, 2019, 17:33:55 »
Aha... Vielleicht ist es auch die Polklemme?

Gesendet von meinem Pixel mit Tapatalk


Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1856
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Aussetzer in der Spannungsversorgung.
« Antwort #12 am: Juli 23, 2019, 19:39:48 »
sven, ich muss widersprechen - die Ladekontrolle leuchte wenn erregerstrom fließt, glimmt aber auch wenn die lima am sterben ist

selbsttest - durchgefallen!

also kann auch da irgendwas braten..

solche fehler zu finden ist wie flöhe hüten
immer schön voll

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1054
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 04105
Re: Aussetzer in der Spannungsversorgung.
« Antwort #13 am: Juli 23, 2019, 19:58:38 »
Ja Norbert, das stimmt.

Nur bin ich der Meinung, dass dann noch Saft vom Akku kommt, also das Licht nicht schlagartig ausgeht.

@Ralph

Was ist das denn für ein seltsames Polklemmending?

Olaf würde sagen: "imperialistischer Sch....dreck "

Sven und RoBi
« Letzte Änderung: Juli 23, 2019, 20:01:43 von RoBi »
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline ralph

  • Administrator
  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 1580
    • Scoutladen
  • Fahrzeug: LO 2002 AFC LAK1
  • PLZ: 77654
Re: Aussetzer in der Spannungsversorgung.
« Antwort #14 am: Juli 23, 2019, 21:41:08 »
die Polklemme ist so ein Schnellverschlußding. Eigentlich ganz praktisch und hat auch ein paar Jahre funktioniert. Nur isse jetzt gebrochen. Was empfiehlt denn der Nostalgiker?

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1054
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 04105
Re: Aussetzer in der Spannungsversorgung.
« Antwort #15 am: Juli 23, 2019, 22:12:04 »
Ich habe die Polkemmen wie diese hier, nimm bloss nix aus Guss.

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fulk%2Fitm%2F151637859327

Haben sich 1A bewährt.

Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

HILFERUF aus Neuruppin von Surströmming
[Heute um 00:53:59]


Re: Verkauf LO 1800 A Feuerwehr LF8/8 von Marco212
[Gestern um 16:06:49]


Re: Neue Bremsschläuche von RoBi
[Gestern um 15:37:05]


Re: Neue Bremsschläuche von steffo620
[Gestern um 12:18:28]


Re: linkes Rad an der Hinterachse blockiert bei stärkerer Bremsung von RoBi
[August 16, 2019, 06:56:19]


Mittellager kadanwelle gummidichtung von Andika
[August 14, 2019, 23:54:59]


Re: Mein neuer Bus von Toni
[August 14, 2019, 20:38:08]

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...