71932 Beiträge in 8852 Themen - von 3502 Mitglieder - Neuestes Mitglied: Falko63

collapse

Autor Thema: Bremsen blockiert beim fahren  (Gelesen 2802 mal)

Offline Hermann mayer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
  • Fahrzeug: Robur lo 2002
  • PLZ: 88693
Bremsen blockiert beim fahren
« am: November 16, 2022, 17:01:51 »
Grüß euch
Frage in die Runde habe neue Bremsen eingebaut eine Seite blockiert beim vorwertsfahren rückwärts macht sie auf! Was hab ich falschgemacht? Fing an beim bremsen so scharf zu bremsen!

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2154
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
Re: Bremsen blockiert beim fahren
« Antwort #1 am: November 17, 2022, 10:12:41 »
Beschreib doch mal, was Du ganz konkret gemacht hast an der Bremse, welche Teile getauscht, was für Beläge usw.

Grüße

Sven und RoBi
Ich bin dann mal weg....

Offline Хелмар

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1851
  • ...die alte Raupe
    • IFA- Freunde Trebus
Re: Bremsen blockiert beim fahren
« Antwort #2 am: November 18, 2022, 22:34:47 »
Hallo die Ursache, könnte eine unrunde Trommel sein. Es gibt aber noch viele andere Möglichkeiten. Was heißt "neu" neue Beläge? ist die Trommel ausgedreht worden? Sind die Beläge angeschrägt in Laufrichtung? Alle Federn richtig eingebaut und intakt?
...immer unterwegs und überall zuspät...

Offline AxelE

  • noch neu hier
  • Beiträge: 3
  • Fahrzeug: LO 2002a KSA
  • PLZ: 26817
Re: Bremsen blockiert beim fahren
« Antwort #3 am: November 25, 2022, 08:31:49 »
Moin, dieses Problem habe ich auch. Bei mir ist es aber so dass die Bremse in "trockenem" Zustand wieder normal funktioniert. Ich hab mal gelesen das dieses Phänomen bei dieser Art von schwimmend gelagerten Duplexbremsen öfter vorkommt. Meine Bremsen habe ich auch neu belegt und entsprechend den originalen angeschrägt. Hab das Problem aber auch nur links. Vielleicht hilft hier nur die teuren originale zu verbauen.
Gruß Axel

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2411
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Bremsen blockiert beim fahren
« Antwort #4 am: November 25, 2022, 15:36:49 »
Axel, hast Du mal die Seiten verglichen? ...nicht das du aus Versehen die Drehrichtung verdaddelt hast...
immer schön voll

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2154
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
Re: Bremsen blockiert beim fahren
« Antwort #5 am: November 26, 2022, 20:35:39 »
Ich plage mich auch schon ewig mit diesen Dingen rum. Man kann immer nur etwas Linderung hinbekommen, habe ich den Eindruck.

Neue Beläge, auf Bremstrommel angepasst
Trommel ordentlich ausdrehen lassen
Neue rückholfedern einbauen

Ich hatte immer wieder die alten Federn genommen. Die leiern einfach irgendwann aus, und die rückstellkraft ist nicht groß genug.

Es war die Summe vieler Maßnahmen, und zum Schluss tut es doch alle paar Tage mal bei schritttempo blockieren. Trocken, nass eingelenkt oder gerade, wie es gerade lustig ist.
Ich bin dann mal weg....

Offline Хелмар

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1851
  • ...die alte Raupe
    • IFA- Freunde Trebus
Re: Bremsen blockiert beim fahren
« Antwort #6 am: November 27, 2022, 18:29:53 »
Also ich habe da auch recht lange dran rumgedoktert. Das einzige was bei mir letztendlich geholfen hat war die Trommeln auszudrehen. Bei der Einstellung sollte man auch das Spaltmaß nachmessen zwischen Trommel und Belag (nicht nur nach den Zähnen der Nachstellvorrichtung gehen, das kann zu ungenau sein). ich nehme da immer ein Schnipsel Dichtungspapier, das ist recht stabil und paßt sich an die Rundung an. Bei mir war es auch nur morgens die Erste Einlenkung oder die Erste Bremsung führten zwangsläufig zum einseitigen Blockieren, danach war den ganzen Tag dann nix, nächsten Morgen das gleich Schauspiel. Da reicht das kleinste Anlaufen des Belages an der Trommel. Was auch noch helfen könnte, ich habe das mal bei älteren Belägen gesehen, die waren in Laufrichtung keilförmig angeschliffen mit einer ganz flachen Schräge, so greift der Belag auch nicht gleich voll ein wenn er z.B. Durch einlenken auf der Flanke zuerst faßt. Der Übergang zur Trommel darf keine Kante haben, vielleicht bringt das auch nochmal was. Aber zuerst würde ich die Trommel mal auf Rundlauf prüfen und ob das Radlager spielfrei ist.

Beste Grüße.
...immer unterwegs und überall zuspät...

Offline Lothar

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 178
  • Fahrzeug: LO 2002 AFC LAK 1
  • PLZ: 06526
Re: Bremsen blockiert beim fahren
« Antwort #7 am: November 28, 2022, 08:57:14 »
Eine Ursache des Problems könnte auch sein, daß die Bremsbelagträger direkt an den Bremsankerplatten anliegen und sich daran gleitend verschieben müssen. Wenn dort Rostansatz ist, wegen längerer Nichtbenutzung, kann das komplette Rückstellen durch Federkraft nicht ausreichend erfolgen und die Bremse ist dann schon "vorgeladen". Kurzfristige Abhilfe könnte man durch Bremsen rückwärts schaffen. Ein Freischrubbeln der Gleitfläche zwischen Bremsankerplatte und Bremsbelagträger kann durch Vorwärts- und Rückwärtsrollen an einem Berg mit häufiger kurzer Bremsbetätigung erfolgen.

Das Problem entsteht sicher durch Flugrost nach längerem Draußenstehen mit Wetterwechsel und Nichtbenutzung.


Offline bmwlow

  • noch neu hier
  • Beiträge: 3
  • Fahrzeug: Robur B21
  • PLZ: 16227
Re: Bremsen blockiert beim fahren
« Antwort #8 am: Dezember 17, 2022, 21:38:39 »
Wir haben die Bremsbacken noch weiter angepasst , das kann schon einige Male bedeuten Bremstrommel runter und wieder rauf ,bis die Blockierung ausbleibt, mit Schleifpapier und kleinen Holzklotz geht das ganz gut .Auf einen festgefahren Sandweg wird die Bremswirkung ,Bremsspur gut sichtbar .
Am W50 gibt es die gleichen Probleme.

Offline Hermann mayer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
  • Fahrzeug: Robur lo 2002
  • PLZ: 88693
Re: Bremsen blockiert beim fahren
« Antwort #9 am: Dezember 26, 2022, 00:22:27 »
Habe festgestellt wenn das Rad unten ist und ich es drehe ist es leicht unrund!
Wenn ich die schlitzschrauben von der Trommel gelöst hatte blockierte beim drehen nichts !
Trommel das Problem? Oder doch Federn?
Wo bekommt ich da Ersatz?
Mit freundlichen Grüßen Mayer

Offline Hermann mayer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
  • Fahrzeug: Robur lo 2002
  • PLZ: 88693
Re: Bremsen blockiert beim fahren
« Antwort #10 am: Dezember 26, 2022, 00:28:01 »
Oder gibts da ne Idee für eine ganz andere Bremse wo zuferlässiger funktioniert?
So mal als Grundfrage!
Oder einfach alles komplett neu und den geht das ganze wieder?
Den ist ja die Frage wo bekommt ich es her🥰😇

Offline kochi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1031
  • Fahrzeug: LD 2002 A (WOMO/Deutz), MZ ETZ 150, MZ ETZ 250
  • PLZ: 06901
Re: Bremsen blockiert beim fahren
« Antwort #11 am: Dezember 26, 2022, 15:43:04 »
Ich habe das Problem ständig wenn die Beläge in den Bergen heißlaufen. Schon eine verdammt heikle Kiste. Lösungen immer nur kurzfristig.  Ich suche auch nach Abhilfe. Sonst liege ich irgendwann mal in der Böschung.  Und immer links

Offline Hermann mayer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
  • Fahrzeug: Robur lo 2002
  • PLZ: 88693
Re: Bremsen blockiert beim fahren
« Antwort #12 am: Dezember 28, 2022, 07:01:46 »
Schräge sie man an und Versuch es nochmals

Offline Lothar

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 178
  • Fahrzeug: LO 2002 AFC LAK 1
  • PLZ: 06526
Re: Bremsen blockiert beim fahren
« Antwort #13 am: Dezember 28, 2022, 08:09:12 »
Die im ersten Bild sichtbare Rückholfeder sieht etwas müde aus (überdehnt).
Gruß
Lothar

Offline kochi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1031
  • Fahrzeug: LD 2002 A (WOMO/Deutz), MZ ETZ 150, MZ ETZ 250
  • PLZ: 06901
Re: Bremsen blockiert beim fahren
« Antwort #14 am: Dezember 28, 2022, 10:25:59 »
Hallo
Das Anschlägen ist eine bekannte und viel genutzte Variante.
Hilft etwas....ist aber keine TOPLÖSUNG  Leider. Spätestens bei massiver Bergführer tritt alles erneut auf.

Gruß Sven

Offline Hermann mayer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
  • Fahrzeug: Robur lo 2002
  • PLZ: 88693
Re: Bremsen blockiert beim fahren
« Antwort #15 am: Dezember 28, 2022, 16:56:26 »
Wo oder bekommt man noch einen neuen federungskitt her ja hab es jetzt auch gesehen das sie leicht gedreht aussieht!

Offline bleifrei

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A LF8-TS8
  • PLZ: 01809
Re: Bremsen blockiert beim fahren
« Antwort #16 am: Dezember 28, 2022, 19:26:41 »
Wir haben den BKV stillgelegt und seit dem haben wir garkeine Probleme mehr mit der Bremse. Dieses blockieren kennen wir seit dem nicht mehr. Hatten wir vorher auch. Da hat es geholfen etwas bremsenreiniger in die Bremse zu sprühen durch die kleine wartungsöffnung. Brachte wahre wunder.

Federn gibts glaube im „oldtimerlädchen“


Offline Hermann mayer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
  • Fahrzeug: Robur lo 2002
  • PLZ: 88693
Re: Bremsen blockiert beim fahren
« Antwort #17 am: Januar 12, 2023, 22:07:52 »
Ist da leider ausverkauft !

Offline bleifrei

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A LF8-TS8
  • PLZ: 01809
Re: Bremsen blockiert beim fahren
« Antwort #18 am: Januar 15, 2023, 11:17:24 »
Bei Ebay-Kleinanzeigen habe ich noch jemanden entdeckt der diese Federn vertreibt. Durchforste mal mit den entsprechenden Suchbegriffen, da Wirst du fündig.

Offline Toni

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 872
  • Fahrzeug: LD 2202 mit OM 352
  • PLZ: 99713
Re: Bremsen blockiert beim fahren
« Antwort #19 am: Januar 15, 2023, 11:28:23 »
Ich denke nicht, dass es an den Federn liegt, wenn es blockiert.

RBZ leichtgängig, Bremsschlauch durchlässig, Bremskraftverstärker lässt durch? Anlagepunkte der Backen auf der Ankerplatte glatt, oder eingelaufen? Leicht mit Keramikpaste geschmiert?
Anfasen brachte keine Besserung?

Die Trommel läuft auch rund? Hinter den Radbolzen sieht es so bucklig/gammlig aus.
« Letzte Änderung: Januar 15, 2023, 11:30:37 von Toni »

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

Re: Probleme mit dem Blinker von Kübbi
[Heute um 12:32:59]


Re: Probleme mit dem Blinker von bleifrei
[Heute um 06:12:28]


Re: Probleme mit dem Blinker von Kübbi
[Gestern um 21:52:56]


Re: Probleme mit dem Blinker von Kübbi
[Gestern um 16:56:02]


Re: Probleme mit dem Blinker von Norbert04
[Gestern um 15:57:55]


Re: Probleme mit dem Blinker von Toni
[Gestern um 15:44:30]


Re: Probleme mit dem Blinker von Kübbi
[Gestern um 12:54:11]

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...