63025 Beiträge in 7812 Themen - von 2754 Mitglieder - Neuestes Mitglied: schwechj

collapse

Autor Thema: Farbton NVA Lo  (Gelesen 383 mal)

Offline Christel

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 337
  • Fahrzeug: Robur 2002Kipper, 2002MZ,Trabant601,RS09
  • PLZ: 01774
Farbton NVA Lo
« am: September 13, 2018, 00:36:12 »
Ich weiss das Thema ist schon paar mal durch, aber finde dazu nix,
Die Lo hatten ja orginal Chlorbunalack TGL 21196 , neu soll ja Ral 6003 gut passen.
  Nun mal die Frage was habt Ihr so zum neu lackieren benutzt.
Ich fahr Robur,weil mir Unimog einfach zu teuer ist!!

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1267
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer und Turbozetamotor
  • PLZ: 04416
Re: Farbton NVA Lo
« Antwort #1 am: September 13, 2018, 08:35:19 »
Ich meine Millitärlacke.de hat auch das NVA-grün.

Offline torstenmw

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • Fahrzeug: lo Bus
  • PLZ: 12629
Re: Farbton NVA Lo
« Antwort #2 am: September 13, 2018, 09:38:06 »

Offline Leeeck

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
  • Fahrzeug: LO 2002A
  • PLZ: 4950
Re: Farbton NVA Lo
« Antwort #3 am: September 14, 2018, 00:47:31 »
Moin,

Ich derzeit auch ein NVA LO an restaurienen und ich benutzte RAL6003. Ist was heller als das original denke ich jedoch vom farbton fast identisch. Die Farbe die benutze ist von Sigma Coatings und ist die Sigmetal NEOFER DECOR in Ral 6003 Semi gloss (hier in Belgien). Ich finde die Farbe genial. Ist was teuer ( hust 160€ für ein eimer hust) aber mann braucht kein untergrund aufzubauen da die Farbe den rostschutz direct enhält  8). ich habe das mal mit der deutschen internet eite verglichen und bei euch müsste die gleiche farbe  ZINCCOLOR 3in1 heissen (https://www.sigmacoatings.de/sigmacoatings/produkte/lacke/sigmetal-zincolor-3-in-1)

Und Dazu ein par bilder
« Letzte Änderung: September 14, 2018, 01:02:47 von Leeeck »

Offline synthetik

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 158
  • Fahrzeug: Lo 2002a / Unimog 404/ Trabant 601
  • PLZ: 34119
Re: Farbton NVA Lo
« Antwort #4 am: September 15, 2018, 11:09:13 »
Hallo, mal einen kleinen Tipp den ich von einem ehemaligen Kunden aus der Gegend um Schmalkalden bekommen habe: Mattschwarz. Er war damals in der Inst. bei der NVA und erzählte mir auf Nachfragen bezüglich der Farbproblematik, das die Fahrzeuge nur neu und bei Werksinstandsetzungen in dem doch sehr hellen Olivgrün lackiert waren, bei Lackierungen in der Truppe wurde wohl in beliebigen Mengen Mattschwarz hinzugemischt bis der Farbton dunkel genug erschien. Ich denke das daher auch die verschiedenen Farbnuancen von Chlorbunagrün zu erklären sind, wenn die Farbe auf den Fahrzeugen war. Bei meinem Ello im Originallack bin ich mit dieser Methode perfekt an den originalen Farbton am Fahrzeug herangekommen und halte daher das Erzählte für glaubhaft.
Gruß Sascha

Offline LAK1-Med

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 693
  • Fahrzeug: LO 2002-AFC 5; LO 2002-AFC 6
Re: Farbton NVA Lo
« Antwort #5 am: September 15, 2018, 14:44:27 »
Das originale Chlorbunagrün neigt auch stark zum auskreiden. Frisch lackiert ist die Farbe wesentlich dunkler als nach kurzer Zeit im Freien. Das scheckige Aussehen lässt sich oft mit den unterschiedlichen Lackierzeitpunkten erklären und damit, dass jede Dose Chlorbunagrün einen anderen Farbton hatte. "Normiert" war bei der Mischung der TLG 21196 wohl eher dehnbar gemeint.  ;)
Die originale Farbe wurde zudem mit Benzin/Lösungsmittel angemischt, je nachdem was dabei zugeben wurde, hat die Farbe unterschiedliche Nuancen in der Helligkeit. (DDR-Benzin ist schon ein eigenes Thema). Das sieht man auch, wenn man verschiedene Lackmuster (Fahrzeug, Geräte, Halterungen etc.) nebeneinander stellt - Die sind fast immer unterschiedlich.
Wenn man das komplette Fahrzeug lackiert, fällt der RAL-Ton nicht besonders auf. Einzig das Stupfmatte des Chlorbuna bekommt man sehr schlecht hin.
Und wenn beilackiert werden soll, muss man sowieso selbst mischen...
Vg
+ LAKI-Med - Sanitäts-Koffer (für bis zu 12 Geschädigte) + + KSAC - Koffer, seitlich aufklappbar, mit Containeranchluß +

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

Re: ROBUR Emaille Schilder von LAK1-Med
[Gestern um 23:41:40]


Re: LO 2002 AKF/M III angekommen von LAK1-Med
[Gestern um 22:50:42]


Re: Mein neuer Bus von Phaeno
[Gestern um 21:20:40]


Re: ROBUR Emaille Schilder von Phaeno
[Gestern um 21:10:55]


Re: LO 2002 AKF/M III angekommen von Phaeno
[Gestern um 20:59:15]


Re: Mein neuer Bus von coolaf
[Gestern um 20:02:33]


Suche Felge Robur 9.5/20 Zoll von RoBi
[Gestern um 17:45:31]

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...