62799 Beiträge in 7775 Themen - von 2735 Mitglieder - Neuestes Mitglied: Fexel

collapse

Autor Thema: Frage zu NVA-Plane  (Gelesen 10790 mal)

dr.blech

  • Gast
Frage zu NVA-Plane
« am: Juli 20, 2012, 20:20:17 »
Hallo liebes Forum.
Ich lasse mir ja demnächst eine neue Plane für meine NVA-Pritsche schneidern. Als Vorlage für den Planenmacher sollen Fotos, und Fragmente der alten Plane dienen. Habe die Teile der alten Plane neulich mal ausgebreitet. Dabei fiel mir etwas auf, das Fragen aufwirft.
Innen wird die Plane doch mit 3 oder 4 Schnallen pro Spriegel an selbigen befestigt. Die Schnallen sind wiederum an der Plane festgenietet. Nun sind mir aber auch an den Seiten der Altplane, Nietenreste aufgefallen. Die Frage ist nun: Wird die Plane auch an den Seiten irgendwie festgeschnallt?
Hat vielleicht jemand Fotos vom inneren der Pritsche parat, wo man das sehen könnte?
Grüße, Simon ;)

Offline Ello_2500

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1386
  • 0160/7206158
  • Fahrzeug: LO 2500 (Deutz-Diesel), Trabant Kübel, JAWA 250 Perak
  • PLZ: 01904
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #1 am: Juli 20, 2012, 20:59:43 »
Na ist das nicht dazu, dass die Seitenwände hochgerollt und festgeschnallt werden können. Das hab ich bei meinem Tschechen auch dran.
Viele Grüße aus der Oberlausitz
Thomas

Biete: Motorhaube und graue Leder, neu
          und gebraucht,
          Hinterachse, Türen Fahrer- und Beifahrer
          Auspuff Benziner
          Scheibenwischermotoren li/re
          Spiegel ("Fliegenklatschen") - neu

dr.blech

  • Gast
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #2 am: Juli 20, 2012, 21:12:24 »
Bei der NVA-Plane, kann man die Seiten doch garnicht hochrollen, oder? Man kann nur hinten aufmachen. Außer bei den Dusch-LO´s.

Offline olaf-blitz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A
  • PLZ: 82538
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #3 am: September 15, 2012, 09:47:41 »
Hallo Simon!

Wie weit bist Du denn mit der Plane? Ich habe selbiges vor. Habe eine Sattlerin die das Ding problemlos nachfertigen kann. Die Originalplane ist ja bei mir noch vollständig erhalten, nur etwas geschrumpft und oben durchgescheuert.
Aber mir fehlt das passende Material. Alles was ich im Netz so finde glänzt mir zu viel. Was für Planenstoff hast Du denn genommen?

Danke und Gruß, Olaf

Offline reini71

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2119
  • Fahrzeug: LD 2501 B21( v. 71)
  • PLZ: 01979
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #4 am: September 15, 2012, 12:37:10 »
...die Schnallen für das Spriegelgestell sollten verhindern,daß bei Fahrtwind die Plane kein Eigenleben entwickelt.Bei manchen Kleinlastern sieht man heut noch oft, daß die Plane sich ausbeult....und vielleicht die Sicht durch die Rückspiegel versperrt...
...der Umwelt zu liebe fahren wir mitn Bus...!!!

dr.blech

  • Gast
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #5 am: September 15, 2012, 13:53:49 »
Also, meine Plane ist mittlerweile fertig und sieht Klasse aus. Die Nähte und Farbe sind Top! Allerdings hat der (die) Sattler einen "Fehler" gemacht. Sie dachten sie tun mir einen Gefallen indem sie mir oben in die Plane solche "transparenten" Lichteinlässe einschweißen. Klar, prinzipiell ist es ein Vorteil und sicher bei heutigen Planen Standart, aber so wollte ich es nicht >:(. Bin jetzt nicht sicher ob ich es so belasse oder nochmal ändern lasse, hatte ja nicht danach verlangt. Es ist eben einfach nicht original und ich weiß nicht ob ich damit leben kann. Manchmal kotzt mich meine pingelichkeit einfach nur an. ::)
@Olaf
Mein Stoff glänzt auch bissel aber die originalen sind doch auch nicht matt. Benutz doch mal die Bildersuche.
Mein Stoff hat die Nummer 816 oder 813 und ist Dunkelgrau. Passt super zum Grün des LO´s. Ich muß ja eh mochmal hin, kann gerne mal nach der genauen Bezeichnung fragen und bei gelegenheit ein Bild knipsen.
Grüße ;)

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1688
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #6 am: September 15, 2012, 17:00:20 »
außerdem könnte das original "nicht-glänzen" einfach daran liegen, dass das Material nun mal 30+ Jahre alt ist  :o
immer schön voll

Offline Gerry

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #7 am: September 16, 2012, 07:32:16 »
Moin,

ich hatte das auch vor(eine neue Plane anschaffen) nachdem mir ein Schnäppchen für 200,00 Euro ,eine Ersatzplane LO 2002  weggekauft wurde >:(

Nun mußte ich aber feststellen,das dieAnfertigung einer Plane(in LKW- Qualität) doch mein Budget übsteigt!

Beim hiesigen Anbieter(einen Planenhersteller) sollte ich nach Anlieferung des LO`s einen Tag warten und dann am nächsten Tag das Fahrzeug mit neuer Plane mitnehmen können und bin dann um 650,00 Euro "ÄRMER" !

Habt Ihr vergleichbare Preise oder ist mein Anbieter ein "Apotheker" ??

Würde mich über Preisangebote oder Tips sehr freuen,stehe nämlich immer noch ohne(meine ist oben durchlöchert) Plane da....

MfG
Gerry

Offline olaf-blitz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A
  • PLZ: 82538
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #8 am: September 16, 2012, 10:13:04 »
Das ist mir klar, daß der schöne matte Braunton meiner Plane von 35 Jahren Dreck kommt. Aber waren denn die Planen tatsächlich aus glänzendem, graune Kunststoff?
Ich habe mal ein Bild von einem wirklich schön restauriertem LO angehängt. Diesen Planenstoff bekommt man heute problemlos.
Aber war das so original?
Die Sattlerin sagt, wenn ich das Material besorge macht sie mir die Plane für 250 Euro.

[Bild gelöscht: es ist untersagt fremde Bilder einzustellen]
« Letzte Änderung: September 16, 2012, 12:41:30 von Onkel Hotte »

dr.blech

  • Gast
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #9 am: September 16, 2012, 13:00:50 »
Also ich habe mit Material 400€ bezahlt. Der Sattler hatte eigentlich noch weniger veranschlagt aber nach der Anfertigung wollte er mehr. Wir haben uns dann, wie gesagt, bei 400 getroffen.
Damit hatte ich eigentlich auch gerechnet. Matthias Assmann verkauft mindestens 20Jahre alte Planen für 380€, mögen sie auch noch so top sein, sind sie dennnoch nicht neu, sondern nur unbenutzt. Außerdem sind die doch so "lichtempfindlich". Erst sind sie grün, dann grau und zum Schluß so braunrot. Das sollte bei den modernen Stoffen nicht mehr so sein. Wie gesagt, ich kann mich nächste Woche mal kümmern und Bilder machen.
Grüße, Simon ;)

Offline Gerry

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #10 am: September 16, 2012, 15:37:05 »
Hallo Simon ,

das wäre auch mein Höchstpreis, für 400,00 neu und original passend nur wo....?

MfG
Gerry

Offline olaf-blitz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A
  • PLZ: 82538
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #11 am: September 16, 2012, 19:22:44 »
Ist die Plane vom 1800 identisch mit dem 2002?

dr.blech

  • Gast
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #12 am: September 16, 2012, 20:01:25 »
Ich habe viel rumtelefoniert und dem Buschfunk gelauscht. Der der sie mir letztenendes gemacht hat ist spezialisiert auf LKW-Planen und macht viele Großauftäge. Die hatten sogar alles da und mussten nix extra bestellen. Klar dass der bessere Preise machen kann als ein "kleiner" Betrieb der vielleicht nur Sitze o.ä. anfertigt.
Ich glaube mal gehört zu haben dass 1800er und 2002er Planen unterschiedlich sind. Evtl. sind die Abstände der Haken anders. Bin aber nicht sicher.



dr.blech

  • Gast
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #13 am: September 21, 2012, 20:51:09 »
Hier das versprochene Bild. Infos zum Stoff habe ich noch nicht.

Offline olaf-blitz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A
  • PLZ: 82538
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #14 am: September 21, 2012, 21:58:36 »
Ist der Planenstoff leicht transparent oder täuscht das? Der Stoff ist nicht so nach meinem Geschmack. 

dr.blech

  • Gast
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #15 am: September 21, 2012, 22:49:35 »
Nein, der ist lichtundurchlässig.
Tja, dann musst Du wohl woanders suchen.  ;)

Offline olaf-blitz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A
  • PLZ: 82538
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #16 am: September 21, 2012, 23:24:58 »
Ich habe auf Verdacht mal eine neuwertige Originalplane von einem 1800er gekauft.  Die muß jetzt nur noch passen. Das kann ich aber erst sagen wenn das Paket bei mir eintrifft.

dr.blech

  • Gast
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #17 am: September 21, 2012, 23:34:47 »
Bin gespannt ob Du zufrieden bist. :)

Offline olaf-blitz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A
  • PLZ: 82538
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #18 am: Oktober 03, 2012, 17:08:47 »
So - die Plane ist zwar schon eine Weile bei mir aber ich habe den Robur erst heute fertig bekommen und konnte jetzt erst Fotos machen. Die Restaurierung hat nun 30 statt der veranschlagten 3 Tage gedauert aber dafür habe ich wirklich alles neu gemacht.
Aber jetzt zur Plane. Es ist eine Plane vom LO 1800 Sie passt, auch die Abstände der Ösen zu den Haken und es ist wirklich ein wunderschönes altes Stück. Allein der Geruch schon. Muß sich noch etwas aushängen und zurechtruckeln aber sonst...  :)
Und guckt euch mal die Fotos an. Wer also mal irgendwo eine alte Plane vom 1800er angeboten bekommt kann sie auch für den 2002 verwenden.

Gruß, Olaf
« Letzte Änderung: Oktober 03, 2012, 17:15:36 von olaf-blitz »

Offline reini71

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2119
  • Fahrzeug: LD 2501 B21( v. 71)
  • PLZ: 01979
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #19 am: Oktober 03, 2012, 19:58:40 »
...sach ich ma einfach.....schick 8)
...der Umwelt zu liebe fahren wir mitn Bus...!!!

dr.blech

  • Gast
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #20 am: Oktober 03, 2012, 20:11:36 »
Schön, gefällt mir auch!
Darf man fragen was Du gelöhnt hast?

Offline olaf-blitz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A
  • PLZ: 82538
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #21 am: Oktober 03, 2012, 20:36:20 »
Hier  noch mal der Link zur Auktion:
http://www.ebay.de/itm/robur-lo-/130762291908


Offline reini71

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2119
  • Fahrzeug: LD 2501 B21( v. 71)
  • PLZ: 01979
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #22 am: Oktober 03, 2012, 20:40:03 »
oha,stolzer preis
...der Umwelt zu liebe fahren wir mitn Bus...!!!

Offline olaf-blitz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A
  • PLZ: 82538
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #23 am: Oktober 03, 2012, 20:47:52 »
Ich hatte hier im Forum mal rausgehört, daß die Schmerzgrenze bei ca. 400 Euro liegt.  Da war ich mit dem Preis noch ganz zufrieden.
Brauchst Du auch eine? Wo eine ist, gibt es meistens noch mehr.

Offline ottok30

  • noch neu hier
  • Beiträge: 3
  • Fahrzeug: Garant K30 Allrad, Gaz 69, Barkas B1000, Polski Fiat, Moskwitsch 408 IE, Luaz967, Waran 1501
  • PLZ: 18258
Re: Frage zu NVA-Plane
« Antwort #24 am: Oktober 05, 2012, 07:49:55 »
Ich habe für meinen Garant eine Kunststoffplane mit jeweils 4 Kreuzfenster auf jeder Seite anfertigen lassen. Ich habe 443,-€ bezahlt und bin total begeister vom Preis und der Qualität. Ich habe noch eine alte LO Stoffplane in NVA grün liegen diese wollte ich mal umfriemeln auf Garant diese könnte ich abgeben. Meine Plane habe ich bei Böckmann in Bützow anfertigen lassen.

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

Re: Die lange Nacht der "Zugvögel" 2018 von Dirk Liersch
[Gestern um 21:08:29]


Re: Warnblinkanlage von Norbert04
[Gestern um 15:47:41]


Re: Warnblinkanlage von ralph
[Gestern um 13:41:24]


Re: Ehelmalige Mitarbeiter gesucht von ralph
[Gestern um 13:38:42]


Re: Warnblinkanlage von Starback
[Gestern um 13:07:58]


Re: Ehelmalige Mitarbeiter gesucht von Starback
[Gestern um 13:03:16]


Re: Ehelmalige Mitarbeiter gesucht von LAK1-Med
[Oktober 13, 2018, 16:37:45]

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...