65141 Beiträge in 8102 Themen - von 2922 Mitglieder - Neuestes Mitglied: Nurgle

collapse

Autor Thema: HILFERUF aus Neuruppin  (Gelesen 790 mal)

Offline Surströmming

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 217
    • Ölfingers Welt
  • Fahrzeug: Bus B21 Diesel
  • PLZ: 17252
HILFERUF aus Neuruppin
« am: August 18, 2019, 00:53:59 »
Hallo, eben komme ich aus Neuruppin zurück und bin mit meinem Latein am Ende:
Ein Robur- Kollege ist mit seinem LO liegen geblieben. Symptom: Nach etwa 3..5km Fahrt geht der Motor unter lautem Auspuffknallen aus.
Was wir bisher gemacht haben: Kondensator, Verbrecher, Zündspule getauscht, Zündung eingestellt, Elektrodenabstand der Kerzen auf 0,4mm reduziert, Ventilspiel eingestellt, geprüft, ob ein Ventil hängt - alles in Ordnung. Nix! Immer wieder das Gleiche: Der Motor springt nach einiger Standzeit an, läuft einigermaßen rund, nimmt Gas an und kommt nach einigen Kilometern laut knallend zum Stehen.
Beim ersten Mal war der Unterbrecher ausgeglüht, weshalb wir ihn ersetzt hatten. Das lag aber wohl daran, daß der Widerstand der Startanhebung überbrückt war und die Zündanlage immer volle Spannung abbekommen hat. Das wurde geändert.
Wir haben das jetzt abgebrochen und er schläft erstmal im Auto.

Hat noch irgendwer einen Rat oder ist in der Nähe und kann sich das mal anschauen?

Besten Dank schonmal im Voraus!

Offline Toni

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
  • Fahrzeug: LD 2202 mit OM 352
  • PLZ: 99713
Re: HILFERUF aus Neuruppin
« Antwort #1 am: August 18, 2019, 09:41:32 »
Moin, wenn er kalt läuft und warm nicht mehr, komme ich auf Kerzenstecker (unwahrscheinlich, dass alle 4 tot sind, aber vermutlich auch uralt) und Vergaser. Schwimmer ok? Könnte zu fett laufen.

Offline Surströmming

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 217
    • Ölfingers Welt
  • Fahrzeug: Bus B21 Diesel
  • PLZ: 17252
Re: HILFERUF aus Neuruppin
« Antwort #2 am: August 18, 2019, 10:35:42 »
Zündungsseitig kann ich mir nicht mehr vorstellen, daß da noch irgendwas ist. Er läuft ja erst prima. An den Kabeln hat im Dunklen nichts gebritzelt und die Kerzenstecker sind nicht geschirmt, sollten also im Falle von Haarissen etc. weit genug von der Masse weg sein.
Den Vergaser hatte ich auch schon in Verdacht, kenne mich mit dem Teil aber überhaupt nicht aus. Die Reparaturanleitung läßt sich über die Positionen der entsprechenden Schrauben nicht aus in der Tabelle mit den Düsenmaßen, Spaltmaßen usw. steht unter "Einstellschrauben" nur, daß sie "entsprechend der Abgaswerte" eingestellt werden. Sehr hilfreich.
Könnte mir also bitte jemand mal kurz eine Schnelleinweisung zum Vergaser geben? Vielen Dank!

Offline Lothar

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 95
  • Fahrzeug: LO 2002 AFC LAK 1
  • PLZ: 06526
Re: HILFERUF aus Neuruppin
« Antwort #3 am: August 18, 2019, 16:42:19 »
Das Sieb in der Benzinpumpe würde ich mal überprüfen, bzw. auch, ob die Pumpe überhaupt richtig arbeitet (Membran gerissen?). Außerdem könnte auch die Spritleitung Luft ziehen.

Gruß

Lothar

Offline Surströmming

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 217
    • Ölfingers Welt
  • Fahrzeug: Bus B21 Diesel
  • PLZ: 17252
Re: HILFERUF aus Neuruppin
« Antwort #4 am: August 18, 2019, 16:51:23 »
Er hat eine elektrische Pumpe drin, die einwandfrei fördert. Wurde getestet.

Offline Toni

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
  • Fahrzeug: LD 2202 mit OM 352
  • PLZ: 99713
Re: HILFERUF aus Neuruppin
« Antwort #5 am: August 18, 2019, 17:49:27 »
Wieviel drückt die? Nicht, dass die das Nadelventil aufdrückt und das Kraftstoffniveau zu hoch wird. Dann überfettet er deutlich.

Offline Surströmming

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 217
    • Ölfingers Welt
  • Fahrzeug: Bus B21 Diesel
  • PLZ: 17252
Re: HILFERUF aus Neuruppin
« Antwort #6 am: August 18, 2019, 19:03:17 »
Guter Einwand! gebe ich weiter!

Offline Lothar

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 95
  • Fahrzeug: LO 2002 AFC LAK 1
  • PLZ: 06526
Re: HILFERUF aus Neuruppin
« Antwort #7 am: August 19, 2019, 08:57:50 »
Wenn der Robur schon länger mit der elektischen Pumpe fährt, kann es eigentlich nur sein, daß der Schwimmer im Vergaser inzwischen undicht geworden ist. Dann müßte der Vergaser aber auch permanent überlaufen und die Pumpe ständig hörbar klicken.
Das riecht man dann auch.

Der Luftfilter ist frei? Oder hat die Matte darin Öl gezogen? Vielleicht im Geländeeinsatz?

Gruß
Lothar

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1075
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 04105
Re: HILFERUF aus Neuruppin
« Antwort #8 am: August 19, 2019, 20:37:56 »
Explosion im Auspuff zeugt von zündfähigem Gemisch. Dieses entsteht dort, weil vorher nicht gezündet.
Bekommt man auch an gut laufenden Motoren hin, wenn man kurz mal die Zündung abschaltet.
Also: da fehlt im warmen Zustand die Zündung, oder sie liegt völlig neben OT. Das Zweite schliesse ich wegen kalter Funktion aus.
Zwei Bauteile mögen keine Wärme, wenn sie ne Macke haben: der Kondensator und die Zündspule. Beides nochmal wechseln.
Fehlt nach paar km die ausreichende Spannung am Unterbrecher? Ähnliche Symptome. Voltmeter mit Zeiger dran (klaro, an der Zuleitung) und prüfen. So ein Digitales könnte an der Stelle nen Klatsch abbekommen.

Schade, war vor 10 Tagen dort.....

Sven und RoBi
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline Хелмар

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1668
  • ...die alte Raupe
    • IFA- Freunde Trebus
Re: HILFERUF aus Neuruppin
« Antwort #9 am: August 19, 2019, 20:52:12 »
Bitte mal schauen, ob die Schnellstoppdüse nach der Startanhebung angeklemmt ist. Je nachdem wie die Schaltung aufgebaut ist kann es sein, daß die die Spannung über den Spannungsteiler bekommt. Sie braucht aber 12V. Hat er BKV? Ist der Schlauch dann am Luftfilter angeschlossen?
« Letzte Änderung: August 19, 2019, 21:06:50 von Хелмар »
...immer unterwegs und überall zuspät...

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...