62615 Beiträge in 7753 Themen - von 2723 Mitglieder - Neuestes Mitglied: ifamobil

collapse

Autor Thema: Hitzestau benziner und Einbau eines Zusatzlüfters  (Gelesen 431 mal)

Offline Starback

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 402
  • Fahrzeug: Lo3000-FrM2/B21 LO3000AFr4/W ,TSA und orginal Busanhänger
  • PLZ: 71032
Hitzestau benziner und Einbau eines Zusatzlüfters
« am: Juni 13, 2018, 15:24:13 »
Hallo Roburfreunde !
Ich hätte da mal eine Frage,wie habt Ihr das Problem des Hitzestaus  beim Benzinmotor wenn man im Stau steht und der orginale Lüftermotor nur mit Minidrehzahl läuft gelöst .Im normalen Fahrbetrieb ist die Kühlung in Ordnung ,nur wenn man im Stau steht schnellt die Teperaturanzeige in die Höhe .Wie habt Ihr das Problem gelöst ,mit welcher Technik  ,und wie und wo denZusatzlüfter  verbaut .Unser Motor läuft ansonsten  gut ,680 Km hin und 680 Km zurück  keine Probleme .Bilder davon wären klasse.Gruß Starback.

Offline audioxdream

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 357
  • Fahrzeug: Land Rover 88 Serie III / Robur Lo2002 AKF
  • PLZ: 52388
Re: Hitzestau benziner und Einbau eines Zusatzlüfters
« Antwort #1 am: Juni 13, 2018, 19:57:57 »
Hallo Starback...
beim Original Motor hatte ich einfach das Kühlgebläse von nem Golf1 vor den Motor gesetzt. Geschaltet war er über einen ganz normalen Ein/Aus Schalter. Das ganze hat nur ein paar Pfennig gekostet und hat prima funktioniert.
Lieben Gruss Thorsten

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


Offline Feuerwehrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
  • Fahrzeug: LO 2oo2 A LF8-TS8
  • PLZ: 09648
Re: Hitzestau benziner und Einbau eines Zusatzlüfters
« Antwort #2 am: Juni 13, 2018, 20:01:32 »
Hallo Starback!
Ich war am Wochenende in Strahwalde. Auf der Hinfahrt am Freitag Mittag bei 30 Grad auf der A4 bei Salzenforst ein dicker Stau. 1,5 Stunden nur gekrochen. Ich habe einfach mit dem Chok ein bischen mehr Standgas gegeben und die Themperaturen hielten sich in grenzen. Ich habe selber gestaunt wie das der LO vertagen hat.
MfG der Feuerwehrmann

Offline Starback

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 402
  • Fahrzeug: Lo3000-FrM2/B21 LO3000AFr4/W ,TSA und orginal Busanhänger
  • PLZ: 71032
Re: Hitzestau benziner und Einbau eines Zusatzlüfters
« Antwort #3 am: Juni 14, 2018, 07:14:47 »
Hallo Thorsten !
Also reicht es den Lüfter in den Motorenraum zu setzen ,wenn es geht vor dem Motor ?. Denn ich wollte Ihn nicht direkt vor dem orginalen Gebläse setzen ,sonst würde er durch den normalen Luftstrom immer mitlaufen  und das wollte ich eigentlich nicht. Danke für den Tip. Torsten ohne H.

Offline Starback

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 402
  • Fahrzeug: Lo3000-FrM2/B21 LO3000AFr4/W ,TSA und orginal Busanhänger
  • PLZ: 71032
Re: Hitzestau benziner und Einbau eines Zusatzlüfters
« Antwort #4 am: Juni 14, 2018, 07:28:02 »
Hallo Feuerwehrmann !
Dann müßten wir uns ja gesehen haben ,war auch in Strahwalde ,mit meinen Bus mit Anhänger  weiß grün.Jepp in den Stau habe ich auch gestanden  ,bei Berkau  und da ist der Motor dreimal  beim stehen in den roten Bereich gewandert.Das mit dem Chok ist eine gute Idee ,aber auf Dauer net die Lösung.Danke Dir.Starback.

Offline audioxdream

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 357
  • Fahrzeug: Land Rover 88 Serie III / Robur Lo2002 AKF
  • PLZ: 52388
Re: Hitzestau benziner und Einbau eines Zusatzlüfters
« Antwort #5 am: Juni 14, 2018, 10:01:53 »
Ja reicht...habe den Lüfter ziemlich mittig verbaut so das der Original Lüfter frei war. Das ganze vorne an der Quertraverse und am Motortunnel mit Zurecht gebogenen Winkeln verbaut. Nachteil war zuerst das der Lüfter jedes mal im Weg war wenn ich von vorne an den Motor dran wollte. Aber dank der Erfindung der Flügelschraube und Kabelsteckverbindug auch kein Problem. Vier Schrauben raus und den Kabel abgeklemmt und schon hast du Platz!
Lieben Gruss Thorsten mit h

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...