63663 Beiträge in 7903 Themen - von 2810 Mitglieder - Neuestes Mitglied: luedermann

collapse

Autor Thema: Infos zur Kabinendemontage gesucht  (Gelesen 201 mal)

Offline Toni

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • Fahrzeug: LD 2202 mit OM 352
  • PLZ: 99713
Infos zur Kabinendemontage gesucht
« am: Februar 10, 2019, 18:43:01 »
Ich grüße euch.
Langsam rückt der Punkt näher, wo ich meine Hütte abnehmen werde, weil ich eine bessere gefunden habe, die demnächst gestrahlt, geschweißt und lackiert werden soll. Die Suche hat mich leider nicht wirklich weiter gebracht.

Was ich alles so abbauen muss, weiß ich ungefähr (Spritleitung, Massekabel, Tachowelle, Gasgestänge, Lenkung..) und werde eh alles ausbauen, um nicht so viel Gewicht bewegen zu müssen. (Demontage irgendwie mit der Hebebühne).

Wie ist das mit den Schalthebeln für Allrad und Untersetzung? Gehen die - in oberer Stellung - durch den Schlitz durch?

Gibt es die Silentblöcke noch, auf denen die Kabine lagert? Habe dazu noch nichts gefunden. Oder eine Alternative von anderen Herstellern?
Bei der "neuen" habe ich unten trotz Rostlöser beide Schrauben abgerissen, diese sind im Alu eingewachsen. Werde jetzt die Köpfe abschneiden und dann mal sehen, was sich auf der Hydraulikpresse machen lässt.  ;)

Grüße, Toni

Offline Luedi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 224
  • Mir führn ma Luftgekühlt
  • Fahrzeug: 2x LO 2002.... LO1801
  • PLZ: 18279
Re: Infos zur Kabinendemontage gesucht
« Antwort #1 am: Februar 10, 2019, 19:03:25 »
Hallo Toni,

Nagel mich bitte nicht darauf fest, aber ich glaube die Lager der Vorbaupumpe bei den Feuerwehren sind die gleichen wie die vom Fahrerhaus....

Ansonsten schließe ich mich deiner Frage an muss auch bald ein Fahrerhaus abnehmen... Wäre schon interessant das Thema dann muss man nicht alles absuchen wo das Fahrerhaus noch hängt... Vielleicht gibt es eine Checkliste dafür?
Oder vielleicht mal eine erstellen für 's Wiki??

Ich möchte übrigens ein 1801 Haus auf nen 2002 verbauen....

Gruß Luedi
LO 2002 LF8, LO1801 LF 8,LO 2002 KSA, MZ TS 125, MZ ETS 125, Simson Sr2e,Famulus 30

Offline ANA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 982
Re: Infos zur Kabinendemontage gesucht
« Antwort #2 am: Februar 10, 2019, 21:26:45 »
Hallo

Hast dir ja schon gut Gedanken gemacht.

Die Hebel brauchst du nur die Knöpfe abschrauben,

Für die Gummi Metall Elemente hat doch bestimmt der Anton Jäckel was...

Wenn dort nicht, die Schwingungsdämpfer Dresden GmbH fertigt die heute noch, www.sd-dresden.de

Gutes Gelingen

Grüße
Trabant 601 deluxe Bj 70 orginal!
Trabant 1.1U LPG,G-Kat
Multicar M25
Robur Koffer
Robur Doppelkabine
Robur LO 1801A mit Motor Ld 3001

Offline pati00001

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 305
Re: Infos zur Kabinendemontage gesucht
« Antwort #3 am: Februar 10, 2019, 21:41:00 »
Im Prinzip sind es "nur" die vier Haltepunkte an denen das Häuschen verschraubt ist, die elektrischen Leitungen,mechanischen Betätigungen und die einzige hydraulische Leitung zur Öldruckanzeige.

Bei den Lagern/Schwingungsdämpfern hatte ich damals gesehen, das ein mir nicht mehr bekannter Anbieter ganz ähnliche/gleiche Teile angeboten hatte. Dort ging es dann aber auch um die Gummihärte und die daran befestigte/aufgehängte Last.

Könnte mir vorstellen, das die der Vorbaupumpe sich im Gummi unterscheiden, wegen eben des befestigten Gewichtes. Weiss ich aber nicht.
Ich hatte vor Jahren mal welche "neu", (unbenutzt) gefunden und verbaut. Diese sind vom Guss zwar nicht alle so sehr schön, aber zumindest sacken diese unter dem Gewicht der Hütte auch nicht durch. Werden also scheinbar nicht gänzlich verkehrt sein.

Die Schalthebel dürften eigentlich, unter Zuhilfenahme der Versteller an den "Betätigungsstangen", passend gestellt oder gelösst  werden können.
Einer liegt ja ziemlich flach.
Ansonsten war es, bei meinem, nur eine Mutter, um die drei Hebel von der Konsole am Rahmen zu trennen.

Grüsse
Patrick

Offline Toni

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • Fahrzeug: LD 2202 mit OM 352
  • PLZ: 99713
Re: Infos zur Kabinendemontage gesucht
« Antwort #4 am: Februar 10, 2019, 22:24:22 »
Danke für eure Antworten.
Ich hatte jetzt noch gesehen, dass die Motorlager vom S4000 sehr ähnlich aussehen, aber die gibts auch nicht unbedingt in Massen. Bei Anton Jäckel hatte ich noch nichts entdeckt, mal direkt fragen. Brauche eh Bremszylinder.
Das mit der Härte ist natürlich ein Argument, was beachtet werden will, stimmt. Normale Silentblöcke fallen aus, weil die abreißen können, da hatte ich auch schon ganz kurz drüber nachgedacht.

Ich behalte auch mal das mit der Firma in DD im Auge, notfalls könnte man auch eine Nachfertigung ankurbeln. Vor sowas fürchte ich mich eher weniger.

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...