71143 Beiträge in 8766 Themen - von 3418 Mitglieder - Neuestes Mitglied: Chris.O93

collapse

Autor Thema: Kaufberatung  (Gelesen 4643 mal)

Offline Strich8

  • noch neu hier
  • Beiträge: 3
Kaufberatung
« am: April 29, 2022, 20:19:16 »
Hallo,

ich bin neu hier, weil ich mich für einen Robur interessiere.

Ich war ursprünglich auf der Suche nach einem Allrad LKW. Da hatte ich erst Unimog dann W50 ins Auge gefasst.

Davon bin ich aber wieder abgekommen und suche jetzt was unter 7,5t.

Robur ist interessant, weil die anscheinend noch relativ billig zu bekommen sind.
Da ich Wessi bin kann ich natürlich nicht mal eben was besichtigen, da die Fahrzeuge nahezu alle im Osten stehen.

Also meine Fragen.

1. Kosten (Anschaffung/ Ersatzteile)
2. Schwachstellen
3.Was für ein Modell oder Baujahr ist besonders gut oder schlecht.
4. Wie sieht es mit der Anhängelast aus?

Mfg Nils

Offline msTrabant

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 390
  • Fahrzeug: Robur LD3001 2xBus 1xAllradkoffer 1xPritsche
  • PLZ: 04207
Re: Kaufberatung
« Antwort #1 am: April 30, 2022, 12:35:57 »
Moin,

nur so mal vorweg. Robur nur zu fahren weil es billig ist halte ich für grundsätzlich danaben und eine falsche Herangehensweise, aber das ist nur meine Meinung.

Alle deine Fragen wurde hier schon 1000000x durchgekaut und sind ganz einfach in der Suchleiste zu finden, zudem findest du sämtliche Infos im Robur-Wiki.

Zu all deinen Fragen kann ich nur sagen das du dich erstmal gundsätzlich damit befassen solltest was für dich in Frage kommt und was du suchst. Vom original Robur mit Allrad (als Ausgangsbasis) erwartet dich  neben dem günstigen Anschaffungspreis als Benziner, einiges an Schraubertalent, wahrscheinlich auch den einen oder anderen Ausflug in den Osten um deine Ersatzteile abzuholen, Standschäden oder Rost oder beides und keine Nennenswerte Anhängelast (1500kg), zumal der Robur auch mit sich selbst schon einiges zutun hat. Original Diesel geht auch, aber auch der ist begrenzt in Ressourcen und Standfestigkeit.

Je nach Nerven und Talent sowie Budget und in gewissen Rahmen ändern sich die Schwerpunkte bzw. Talente. Zivile 3000er haben 2600kg Anhängelast, als Allrad schwer bis nicht zu bekommen. Motorumbau ist hier fast Pflicht. Baujahr spielt keine Rolle.

Ein Tipp von mir, fahre mal auf das eine oder andere Ostfahrzeugtreffen und seh dir das ganze mal in Echt  an, vllt. bekommst du ja auch mal die Möglichkeit zu fahren o.Ä. Dann trennt sich oft schon die Spreu vom Weizen.

Viel Glück


Offline Entenrudi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 278
  • Fahrzeug: LO 2002 A mit MAN D 0224 Diesel/ WOMO
  • PLZ: 39638
Re: Kaufberatung
« Antwort #2 am: Mai 01, 2022, 21:25:19 »
Moin,

ich kann mich den Ausführungen nur anschließen. Ich hab meinen LO bis auf Rahmen, Achsen,Räder und Verteilergetriebe komplet umgebaut. Sogar eine Sevolenkung hat er bekommen. Vom Aussehen her hat er noch die Identität eines LO. Ich habe auch 2,1Tonnen eingetragene Anhängerlast mit Kugelkopfkupplung.
Ich muss aber auch dazu sagen, mit dem heutigen Wissen und Erkenntnissen, würde ich ein solches Projekt nicht mehr anfangen.
Als ich ihn geschenkt bekommen habe, hatte er 800 km auf dem Tacho und ich konnte es seiner Zeit nicht übers Herz bringen, ihn der Verschrottung preis zu geben. Heute denke ich anders darüber. Auf Grund der unzähligen Stunden die ich investiert habe, wird er mich wohl begleiten bis ich die Steigbügel selbst nicht mehr erklimmen kann. Der Grund hierfür liegt in der Servolenkung welches das Fahren deutlich angenehmer macht.
Neben dem Schraubertalent solltest Du auch Platz und Ausrüstung besitzen. Schrauben auf der Strasse macht sich nicht so gut.

Gruß  Torsten
« Letzte Änderung: Mai 30, 2022, 21:52:15 von Entenrudi »

Offline Strich8

  • noch neu hier
  • Beiträge: 3
Re: Kaufberatung
« Antwort #3 am: Mai 03, 2022, 21:02:32 »
Schon mal danke für die Antworten.

Für mich ist der Preis halt schon interessant. Wenn auch nicht alles.
Schrauben ist kein Problem.
2100kg Anhängelast wäre für mich ausreichend.

Nur mit dem besichtigen und Probefahren ist es halt so eine Sache.

Offline msTrabant

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 390
  • Fahrzeug: Robur LD3001 2xBus 1xAllradkoffer 1xPritsche
  • PLZ: 04207
Re: Kaufberatung
« Antwort #4 am: Mai 03, 2022, 22:25:05 »
Mit 2100Kg und Allrad wirst du schwierigkeiten haben was zu finden. Wenn dann nur als 3000 bzw 3001 und die haben Streng genommen Zwillingsbereifung auf den kleinen Rädern. Mit Original Motor sind 2100kg sicher der Galgen wenn man sich bewegen will ;D Wie gesagt alles möglich, aber billig ist das dann alles nicht mehr.
« Letzte Änderung: Mai 03, 2022, 22:29:01 von msTrabant »

Offline Entenrudi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 278
  • Fahrzeug: LO 2002 A mit MAN D 0224 Diesel/ WOMO
  • PLZ: 39638
Re: Kaufberatung
« Antwort #5 am: Mai 04, 2022, 21:01:03 »
Hallo Nils,

msTrabant hat recht. Ein Allrad mit großen Rädern und über 2000 kg Anhängelast gibt es nicht so oft.
Darüber hinaus wäre der originale Motor damit auch überfordert. Ein Umbau mit allen drum und drann
geht etwas ins Geld wobei die Arbeitsstunden da nicht drin sind.

Gruß  Torsten

Offline Strich8

  • noch neu hier
  • Beiträge: 3
Re: Kaufberatung
« Antwort #6 am: Mai 30, 2022, 19:40:47 »
Momentan steht einer bei e-bay.

Wie ist der preislich einzuschätzen? Irgendwelche Sachen auf die man bei einer Besichtigung besonders achten sollte?
https://www.ebay.de/itm/325168176437

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2345
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Kaufberatung
« Antwort #7 am: Mai 30, 2022, 19:49:27 »
der Preis geht so, aber der hat vermutlich so viele Standschäden, dass ein 2. + Ersatzteile angeraten sind  :angel: :-\
Benziner halt - sofern er läuft und du damit zufrieden bist kommt man erstmal ein Stück hin....
eher nicht für eine Reise gen Nordkap etc., in der Heimat ok
immer schön voll

Offline Lothar

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 174
  • Fahrzeug: LO 2002 AFC LAK 1
  • PLZ: 06526
Re: Kaufberatung
« Antwort #8 am: Juni 09, 2022, 11:05:22 »
Egal welcher Motor, aber mit einer Pritsche würde ich auch nicht ans Nordkap fahren. ;)
Vielleicht sollte man erst mal die geplante hauptsächliche Nutzung ausloten und dann ein dafür geeignetes Fahrzeug suchen.
Gruß
Lothar
« Letzte Änderung: Juni 09, 2022, 11:07:35 von Lothar »

Offline mirkanic12

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 504
Re: Kaufberatung
« Antwort #9 am: Juni 10, 2022, 07:07:38 »
Nur Mal so als Einwurf, wenn es wirklich ums Nordkapp gehen sollte: http://www.robur.de/smf/allgemeines/nordkapp-challenge/
Pritsche wäre wetterbedingt ungeeignet ausser man schläft in Herbergen.

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

Re: LD 3004 Anzahl und Fahrgestellnummern von User0815
[Gestern um 01:57:21]


Suche Bremskraftverstärker von Der-Chef-1
[Juli 02, 2022, 21:21:28]


Re: Federbriden Drehmoment Garant von Schneck
[Juli 02, 2022, 11:16:16]


Re: Federbriden Drehmoment Garant von Toni
[Juli 02, 2022, 01:57:00]


Re: Federbriden Drehmoment Garant von Schneck
[Juli 01, 2022, 23:52:31]


Re: Federbriden Drehmoment Garant von Хелмар
[Juli 01, 2022, 21:36:27]


Re: Federbriden Drehmoment Garant von Schneck
[Juli 01, 2022, 17:36:10]

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...