67364 Beiträge in 8358 Themen - von 3123 Mitglieder - Neuestes Mitglied: ElKuSiMi

collapse

Autor Thema: Lo4/2 will nicht mehr  (Gelesen 820 mal)

Offline roburdriver

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 222
Lo4/2 will nicht mehr
« am: Juli 03, 2020, 14:33:22 »
Hallo allerseits,
Gestern hat mich mein Lo verlassen, lief ne Weile im Stand würde dann langsamer und ging aus. Natürlich nicht wieder an. Zündfunke war mau auf allen Zylindern. Jedenfalls nach Unterbrecher wechseln lief er wieder, aber nur auf 3Zylindern, so ging es dann Autobahn 30km nach Hause. Ich hab jetzt am vorderen Zylinder Ölverlust, muss vom Stößelrohr oder Kopf kommen, genau sieht man es nicht.
Was mir auffiel, die Motortemperatur lag vorher bei 12 bis 13Uhr und nach der Panne nicht mehr über 10Uhr. Der Fühler hängt glaube am Zyl 3, die graue Kerze war aber Zyl1 und Aussetzer hatte Zyl4(Horchprobe mit Schraubendreher bei höherer Drehzahl). Alles bissel seltsam.
Kompression ist bei 6/5/5/7bar, mit Schluck Öl wirds nicht wirklich anders. 5bar ist ja nicht wirklich viel.
Hat noch jemand ne Idee?
Hab übrigens die elektronische Zündung mit Unterbrecher, werden aber wohl nun die kontaktlose von Laubtec einbauen, die liegt schon länger im Regal.
Morgen prüf ich noch das Ventilspiel und den Vergaser, eine Kerze war grau die anderen normal(Isolator 175/2 neu).

Gruß Robin
« Letzte Änderung: Juli 03, 2020, 18:15:14 von roburdriver »

Offline roburdriver

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 222
Re: Lo4/2 will nicht mehr
« Antwort #1 am: Juli 04, 2020, 13:05:24 »
Ventile waren alle recht gut, hab nochmal 3 nachjustiert. Er lief auch  im Stand ordentlich, aber beim Gas geben etwas unkultiviert. Hab jetzt den Vergaser -21 untersucht und festgestellt das die Dichtung vom Spritzrohr der Beschleunigerpumpe nicht dicht ist, es spritzt dort auch etwas raus. Ob das nun Probleme macht? Denke eher nicht. Aber das Saugventil lässt ordentlich Sprit zurück fließen. Ist das normal das in dem Ventil nur lose eine Kugel drin ist? Wenn ich die Pumpe betätige drückt es diese Kugel hoch und ein Schwall Benzin drückt zurück in die Schwimmerkammer. Das soll doch dicht sein. Denke mal das dort neben der Zündung die Ursache liegt. Gibt es diese Ventile noch neu?
Gruß Robin

Offline roburdriver

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 222
Re: Lo4/2 will nicht mehr
« Antwort #2 am: Juli 07, 2020, 15:30:39 »
Nach Tausch von Unterbrecher, Verteilerkappe, Kerzenstecker, Zündkerzen, Vergaser läuft der immernoch nur auf 3Zylindern. Einer setzt immer so jedes 2.-3.mal aus (nur welcher?) und der Motor nimmt nur unwillig  Drehzahl an. Wird wohl der ganze Motor raus müssen und mal die Köpfe runter. Nur ob der mit neuen Kolben=Buchsen und Köpfen mit neu eingeschliffen Ventilen dann wieder richtig läuft? 🤬🤬🤬

Offline Toni

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 352
  • Fahrzeug: LD 2202 mit OM 352
  • PLZ: 99713
Re: Lo4/2 will nicht mehr
« Antwort #3 am: Juli 07, 2020, 15:34:26 »
Welcher Topf sussetzt merkst du doch, wenn du nacheinander jeweils einen Kerzenstecker abziehst. Da, wo sich nichts ändert, liegt der Fehler.

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1488
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer und Turbozetamotor
  • PLZ: 04416
Re: Lo4/2 will nicht mehr
« Antwort #4 am: Juli 07, 2020, 15:53:34 »
Ich glaube nicht das es am Motor an sich liegt.
Ich kenne das Spiel auch, war immer nach dem halben Jahr Saisonpause.
Hast mal das Massekabel zum Motor kontrolliert?
Die Zündkabelenden gecheckt, ob die sauber Kontakt zum Kerzenstecker und Verteiler haben?
Wie Toni sagt, nimm die Drehzhal bisl hoch und zieh mal die Kerzenstecker nacheinander ab und guck welcher Zylinder es überhaupt ist.

Hast den Versager ordentlich sauber gemacht und auch wieder alle Teile zusammengebaut? Gibt hier irgendwo ne Vergaseranleitung (falls die noch nicht hast).

Hast mal geguckt wo das Öl am Zylinder her kommt?

Offline roburdriver

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 222
Re: Lo4/2 will nicht mehr
« Antwort #5 am: Juli 07, 2020, 17:36:38 »
Zündkabel sind io.
Masse ist auch da.
Kerzenstecker ziehen hab ich versucht, aber merk da nichts, weil ja alle Zylinder laufen und nur alle paar Umdrehungen einer aussetzt.
Man merkt auch das alle paar Umdrehungen die Drehzahl etwas abfällt und am Auspuff hört man deutlich den Aussetzer. Kerzen sehen alle gleich aus.
Der Vergaser ist blitzsauber, Düsen alle top, der war vor paar Jahren neu drauf gekommen. Der macht was er soll. Ob der Motor auf einem Topf falschluft ziehen kann? Oder ein Kolbenring kaputt ist?
Das Ölleck hab ich noch nicht gefunden, es kommt keines mehr 🤔

Offline roburdriver

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 222
Re: Lo4/2 will nicht mehr
« Antwort #6 am: Juli 07, 2020, 19:00:19 »
Ich hab ja diese Kontaktgesteuerte elektron. Vellemanzündung drin, könnte die ne Macke haben? Werd das morgen mal auf herkömmliche umrüsten und versuchen. Es kann eigentlich nur noch Zündung oder mechanischer Defekt (Kopf, Falschluft)sein. Gebrochenen Kolbenring hätte die Kompressionsmessung ja gezeigt.

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1488
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer und Turbozetamotor
  • PLZ: 04416
Re: Lo4/2 will nicht mehr
« Antwort #7 am: Juli 07, 2020, 19:15:24 »
Die Vellemannzündung hatte ich auch drin.
Möglich das die einen weg hat, ist ja schnell ausprobiert. Vergiss nicht den Kondensator wieder an und später wieder abzuklemmen.

Offline Lothar

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 139
  • Fahrzeug: LO 2002 AFC LAK 1
  • PLZ: 06526
Re: Lo4/2 will nicht mehr
« Antwort #8 am: Juli 08, 2020, 08:51:53 »
Ich hätte noch die Zündkabel im Verdacht. Die schlagen vielleicht irgendwo durch.

Nach längerer Standzeit könnte Kondenswasser aus dem Motor verdampfen und sich im Zündverteiler niederschlagen. Besonders bei gekapseltem Verteiler.
Dazu am besten die ersten Kilometer mit geöffnetem Öleinfülldeckel fahren, um ein schnelleres Verdampfen nach außen zu ermöglichen.

Die Zündspule muß richtig Massekontakt haben.

Gruß
Lothar

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

Re: Mal was Erfreuliches von Entenrudi
[Heute um 12:14:34]


Re: Mal was Erfreuliches von Mario
[Heute um 11:44:34]


Re: Dieselmotor Robur von Хелмар
[Heute um 11:14:41]


Re: Biete Robur Dieselmotor von ingo
[Heute um 10:35:58]


Re: Dieselmotor Robur von Robert
[Heute um 09:20:44]


Re: Dieselmotor Robur von Robert
[Heute um 09:14:28]


Re: Mal was Erfreuliches von Entenrudi
[Heute um 08:42:22]

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...