73353 Beiträge in 9014 Themen - von 3604 Mitglieder - Neuestes Mitglied: infomark

collapse

Autor Thema: H-Zulasung - Ablastung - Versicherung  (Gelesen 2402 mal)

Offline MF-OLLE

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
  • PLZ: 32312
H-Zulasung - Ablastung - Versicherung
« am: Januar 18, 2024, 13:07:10 »
Hallo in die Runde ,
ich beabsichtige mir ein Robur / Feuerwehr zu zulegen. Daher einige Fragen. Will den Ello ,nur für Gelegentlichen Spaßfahrten nutzen , klar auch mal durch den Wald , und möchte die Pumpe einsetzten.

Was ist es für ein Aufwand den Ello abzulasten , wenn würde ich wohl auch gleich ne H-Zulassung machen.
Wie sind eure Erfahrungen mit der Versicherung , in der oben genannten Kombination.
Ich habe keine Lust jährlich zum Tüv zu fahren.

Was macht das am meisten Sinn ??
Vielen Dan für eure Antworten
Gruß Oliver   

Offline msTrabant

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 485
  • Fahrzeug: Robur LD3001 2xBus 1xAllradkoffer 1xPritsche
  • PLZ: 04207
Re: H-Zulasung - Ablastung - Versicherung
« Antwort #1 am: Januar 18, 2024, 16:21:25 »
Dasselbe. Suchfunktion.

Offline Florian_kommt

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 109
  • Fahrzeug: LO 2002 AKSF / MIII Bj.69
  • PLZ: 91710
Re: H-Zulasung - Ablastung - Versicherung
« Antwort #2 am: Januar 19, 2024, 09:23:44 »
Hallo Oliver,
Ich selber habe einen Benziner, nicht abgelastet und mit H-Kennzeichen, ehemalige Feuerwehr. Da kann ich dir sagen, daß die Steuern 191 € und die Versicherung bei der Alten Leipziger 169,69 € kosten. WIe die Versicherung bei abgelasteten LO sind, kann ich nichht sagen.
Bevor du dir einen Robur LO 2002 zulegst, mache dir vorher klar, daß diese alten Dinger ziemlich wartungsintensiv sind, will man lange daran Spaß haben. Ich selber habe schon mehr Zeit "unter dem Fahrzeug verbracht als auf dem Fahrersitz. Zusätzlich sollte man zumindest Grundkenntnisse haben über Fahrzeuge. Von wegen am Robur ist ganz einfache Technik und es ist ja so primitiv, das kann jeder, kann man hier im Forum sher schön sehen.
Leuten, die ihr Getriebeöl ablassen und das neue dann in die Kupplungsglocke schütten wollen, würde ich abraten einen LO als Hobby zu haben.
Bei der Wahl ob Benzin oder Diesel muß man sich klar machen, was man mit dem Auto machen will. So wie du schreibst, willst du keine Weltreise machen. Für Spaßfahrten und bisschen in der Gegend rumdüsen, reicht durchaus auch ein Benziner. Der Verbrauch meines Benziners liegt bei ca 20 Litern auf 100 km. Habe aber auch schon über 22 gebraucht aber auch mal 18,5. Kommt auf die Fahrweise an. Klar, wenn man das Auto immer 80 bis 90 km/h treibt, daß dann der Verbrauch in die Höhe schnellt. Man sollte auch dabei immer beachten, daß an den Motor bei den Geschwindigkeiten am oberen Drehzahlbereich betreibt. Besser wäre es Geschwindigkeiten so bei 70 bis 75 km/h einzuhalten um den Durst einigermaßen beherrschbar zu machen.
Robur mit Diesel-Motor sind schwieriger zu finden und dann maeist auch teurer. Alte Feuerwehrautos gibt es noch wie Sand am Meer. Robur mit Deutz-Motor waren mal für den Export (aus der DDR) gedacht. Aber die sind noch teurer und noch seltener. Aber du kannst dir gern einen anderen Motor reinbauen. LIes im Forum, wie das geht und beachte dabei auch die Kosten. ALso ich stecke mir das Geld dann doch lieber in den Tank und habe Spaß beim Rumdüsen.
Zum Thema Ablasten: Ich war mal auf einer Waage, weil ich meinen LO von Feuerwehr zum normalen LKW umtragen lassen wollte. Ladefläche leer, mit Ersatzrad und vollem Tank war der 2850 kg schwer. Ich hatte auch die Vorbaupumpe und alles was Feuerwehr war, rausgebaut. Außerdem finde ich, wenn man selber wenig Ahnung von der Technik hat, ist es doch gut, wenn jährlich mal ein Fachmann nach dem Rechten schaut an dem Fahrzeug. Mein TÜV-Mensch hier scheint auch etwas für Oldtimer übrig zu haben. Der ist zwar streng aber wohlwollend. Bei meinem ersten TÜV-Termin sagte er noch, ich müsse einen Unterfahrschutz dran bauen. Und als ich noch vorm TÜV stand und nach HAuse fahren wollte, kam er noch schnell angerannt und teilte mir mit, daß mit dem Alter meines Autos das mit dem Unterfahrschutz nicht nötig wäre bzw. keine Pflicht dazu.
Ich hoffe, ich konnte ein paar Klarheiten beseitigen.
Beste Grüße aus Bayern :laugh:

Offline MF-OLLE

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
  • PLZ: 32312
Re: H-Zulasung - Ablastung - Versicherung
« Antwort #3 am: Januar 19, 2024, 09:44:32 »
Moin Florian , vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht. Das hilft mir schon mal viel weiter. Besten Dank

Offline Florian_kommt

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 109
  • Fahrzeug: LO 2002 AKSF / MIII Bj.69
  • PLZ: 91710
Re: H-Zulasung - Ablastung - Versicherung
« Antwort #4 am: Januar 19, 2024, 09:56:35 »
Wenn du einen ersten (schlechten) Eindruck haben willst, Max Speedshop macht gerade einen WInter Road Trip mit seinem Robur :laugh:
Naja, bissl chaotisch ist er schon: https://www.youtube.com/watch?v=-siWrSfj_sg

Offline MF-OLLE

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
  • PLZ: 32312
Re: H-Zulasung - Ablastung - Versicherung
« Antwort #5 am: Januar 19, 2024, 11:52:07 »
Cool , danke . Das ziehe ich mir mal heute Abend rein  ;)

Offline bleifrei

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A LF8-TS8
  • PLZ: 01809
Re: H-Zulasung - Ablastung - Versicherung
« Antwort #6 am: Januar 26, 2024, 14:49:00 »
Wir sind auch im Besitz eines LO 2002 als Feuerwehr.

Ich kann dir sagen dass es für bisschen Spaßfahrten fast zu viel Aufwand ist für eine Person weshalb der eigentliche Besitzer (ein Freund) auf mich und meinen besten Freund zukam und eine Nutzergemeinschaft vorgeschlagen hat, da es ihm alleine einfach zu viel und auch zu teuer wurde für 500 km im Jahr. Auch den großen Stellplatz welcher von Nöten ist darf nicht vernachlässigt werden.

Sicherlich ist die Technik einfach und wenig kompliziert aber dafür benötigt es grundlegendes Know-How, wie mein Vorredner schon schrieb. Dennoch sind wir sehr zufrieden mit unserer Feuerwehr und haben Spaß am fahren und erleben damit auch ab und an mal ein Abenteuer.

Abgelastet haben wir den LO auch, war aber haarscharf an der Grenze. Nimm am besten den Werkzeugkoffer mit zum wiegen, wenn noch was ab muss (Legalität lassen wir hier mal unbeachtet).

Wenn es unsere Nutzungsgemeinschaft nicht geben würde, hätte ich mir sicher ein Russengespann (am günstigsten im Unterhalt), einen Lada oder eine Pappe zugelegt. Bisschen Spaß muss ja sein  8)

Kosten tut der Robur 120€ Hallenmiete, 200€ Steuern, Versicherung weis ich nicht, alle 2 Jahre Au & Hu 100€ + alle variablen Kosten wie Benzin, Öl und Ersatzteile.
« Letzte Änderung: Januar 26, 2024, 14:53:01 von bleifrei »

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1701
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer und Turbozetamotor
  • PLZ: 06792
Re: H-Zulasung - Ablastung - Versicherung
« Antwort #7 am: Januar 26, 2024, 15:06:08 »
Zu den Kosten gesellen sich die mittlerweile exorbitanten Preise für einen Satz Reifen.

Offline bleifrei

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A LF8-TS8
  • PLZ: 01809
Re: H-Zulasung - Ablastung - Versicherung
« Antwort #8 am: Januar 26, 2024, 17:11:09 »
Ich muss noch ergänzen: eigentlich wollte ich mir noch irgendwann einen UNIMOG holen, am liebsten einen 406, aber die Preise sind mir einfach zu hoch für gelegentliche Sonntagsfahrten.

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

Re: alternativer Tankgeber von Mario
[Gestern um 12:23:00]


Re: alternativer Tankgeber von Basti83
[Gestern um 12:08:27]


Re: alternativer Tankgeber von Mario
[Gestern um 09:33:41]


Re: alternativer Tankgeber von Basti83
[Gestern um 09:13:11]


Re: alternativer Tankgeber von Mario
[Gestern um 07:59:59]


Re: alternativer Tankgeber von Norbert04
[Gestern um 07:37:33]


Re: alternativer Tankgeber von Toni
[April 21, 2024, 22:10:00]

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...