71615 Beiträge in 8820 Themen - von 3483 Mitglieder - Neuestes Mitglied: TomKroeger

collapse

Autor Thema: Mein neuer Bus  (Gelesen 214838 mal)

Online Surströmming

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 391
    • Ölfingers Welt
  • Fahrzeug: Bus B21 Diesel
  • PLZ: 17252
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #550 am: Oktober 04, 2022, 11:18:46 »
Gestern habe ich noch den Aufsatz für den Tisch fertig gefräst und verleimt.



Dann wurde die Frontplatte angefertigt und bestückt. Ich bin ganz überrascht, wie gut sich der Schichtstoff gravieren läßt. Das wird mir für Schilder usw. noch recht nützlich sein.




Online Surströmming

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 391
    • Ölfingers Welt
  • Fahrzeug: Bus B21 Diesel
  • PLZ: 17252
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #551 am: Oktober 09, 2022, 11:57:25 »
Gestern kam endlich die Lampe rein  und die Konstruktion wurde komplettiert.
Ohne mir viel dabei zu denken, hatte ich damals beim Strippen ziehen auch ein Massekabel mit hoch zur Lampe gezogen. Eigentlich überflüssig, dachte ich gestern noch so, aber weit gefehlt: Der Dimmer funktioniert nur, wenn die Masse der Lampe über seine Platine bezogen wird! Ansonsten gibt's nur Vollgas.  :o
Also wurde das oben in der Lampe noch schnell umgeklemmt und die Sache getestet.



Mit der Ausleuchtung und Form des Lichtkegels bin ich sehr zufrieden.
Nach einer halben Stunde auf 100% Leistung waren die Träger- und Grundplatte gut handwarm. Im Normalbetrieb sind nicht mehr als 50..70% Leistung notwendig, um genug Licht zu haben.



Hier nochmal der Tischaufsatz:
Die gelben Kabel gehören alle zur Beleuchtung. Das, was hinten in der Karosserie verschwindet, geht nach hinten und versorgt die beiden Leselampen überm Bett.
Für die 230V- Steckdose habe ich 2,5er H07BQ-F genommen, was mir mal empfohlen wurde. Es verarbeitet sich fürchterlich, scheint aber wirklich unzerstörbar zu sein. Zum Schutz vor Scheuerstellen wurden noch einige Kabelbinder und ein paar strategisch verteilte Stücken Armaflex- Klebeband verteilt und alles endlich zugeschraubt.



Erstmal fertig:


Online Surströmming

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 391
    • Ölfingers Welt
  • Fahrzeug: Bus B21 Diesel
  • PLZ: 17252
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #552 am: Oktober 13, 2022, 15:32:36 »

Offline lura

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 317
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #553 am: Oktober 22, 2022, 06:04:39 »
 ;DHi Peter, der wird ja besser als neu. Sehr schöne Arbeit. Da hast Du richtig lange gearbeitet :D

Gruß Bernd
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Online Surströmming

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 391
    • Ölfingers Welt
  • Fahrzeug: Bus B21 Diesel
  • PLZ: 17252
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #554 am: Oktober 24, 2022, 20:10:39 »
Ja, ich habe meinen Spaß daran, an Details herumzuspielen. Hoffentlich gibt's noch Diesel, wenn ich fertig bin. :o

Im Augenblick meditiere ich über der 5kW Chinastandheizung. Sie kommt mit in das Technikabteil, wo auch Bodenstromeinspeisung, Sicherungskästen, Wechselrichter, Endstufe, Kompressor, Lufttank usw. untergebracht werden.
Dabei kommen zwei Fragen auf.
1.: Eigenen Tank oder nicht?
Ich würde es eigentlich gern vermeiden, den Diesel für die Heizung aus dem Fahrtank zu ziehen. Anderseits fürchte ich, daß ein Extratank im Technikabteil zu Geruchsbelästigungen führen könnte.
Vielleicht wäre es eine Möglichkeit, einfach einen Tank mit, sagen wir mal 10l Volumen zu bauen, durch den ich die Rücklaufleitung der Einspritzanlage hindurchschleife? So würde der Diesel darin nicht altern und das Ganze wäre zum Technikabteil hin hermetisch dicht. Die Tankbelüftung beim Betrieb der Heizung im Stand würde einfach über die Leitung zum Haupttank erfolgen.
Habe ich was übersehen?

2.: Luftverteiler
Nachdem ich eine unsinnig komplizierte Konstruktion verworfen habe, möchte ich einfach nur die Hauptaustrittsdüse der Warmluft unter dem Eßtisch, also direkt über der Heizung haben und ein dünner Nebenstrahl führt unter das Bett. Geteilt werden soll das Ganze mit einer simplen, handverstellten Drosselklappe.
Mit welchen Temperaturen habe ich da eigentlich zu tun? Muß ich besondere Maßnahmen bei der Durchführung durch den geölten Holzfußboden ergreifen?
Den gesamten Luftverteiler wollte ich aus Blech bauen und isolieren. Auch deshalb treibt mich die Frage um, wie heiß das Ganze wird. Armaflex taugt bis 150°C...

Danke schonmal für jeden Hinweis.
« Letzte Änderung: Oktober 24, 2022, 20:13:18 von Surströmming »

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1640
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer und Turbozetamotor
  • PLZ: 04416
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #555 am: Oktober 24, 2022, 21:58:55 »
Hi Peter,

die Sache mit dem eigenen Tank-weil's halt "jeder" macht, wollt ich das anfangs auch.
Aber ganz ehrlich wozu? Außer für die Ordnung macht das meiner Meinung nach keinen Sinn.

Ich fahre über den Haupttank schon seit Jahren. Spart mir Platz, ollen Diesel, leeren Heizungstank usw..
Die Heizung säuft ja nun nicht literweise Diesel, bevor der Tank leer ist, ist vorher zig Mal die Batterie leer.
Außerdem läuft die Heizung nur beim Hochheizen volle Leistung und wenn die Hütte erstmal warm ist, auf low level.
Ich hab 4kW und erst unter 6°C Außentemperatur läuft auf unterster Stufe durch.

Also spar dir die Mühe und den Platz und schließ an den normalen Tank an!

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2136
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 07546
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #556 am: Oktober 25, 2022, 10:02:16 »
Hallo,

keinesfalls würde ich für die Diesel-Heizung einen zweiten Tank nehmen. Besonders seit Zumischung von organischen Komponenten (Biodiesel) hatte ich mehrfach Dieselpest. Ist inzwischen aber besser geworden, vermutlich mehr Biozide drin.

Wenn das Zeug also nicht dauernd gewälzt wird, wird es sauer. Im Sommer steht die Brühe dann ewig warm rum, da wachsen Kulturen drin.

Sven und RoBi
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Luxemburg - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2380
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #557 am: Oktober 25, 2022, 16:27:58 »
Sven, da merkt man... Du fährst nicht genug.....duckunwech
immer schön voll

Online Surströmming

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 391
    • Ölfingers Welt
  • Fahrzeug: Bus B21 Diesel
  • PLZ: 17252
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #558 am: Oktober 26, 2022, 12:14:25 »
Hm.
Um gammelnden Diesel im Tank zu vermeiden sollte der ja von der Rücklaufleitung des Motors durchströmt werden. Aber Ihr habt schon recht: so richtig sinnvoll ist der Zusatztank nicht.
Dann muß ich wohl doch noch den Tank ausbauen und eine zweite Entnahme einbauen.
Mit einem simplen T-Stück in der Dieselleitung riskiere ich wohl nur Probleme mit eingesaugter Luft usw., oder? :-[

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1640
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer und Turbozetamotor
  • PLZ: 04416
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #559 am: Oktober 26, 2022, 12:36:38 »
Ich hab den Vorlauf für den Motor mit einer Augenschraube unten an der Ablasschraube am Tank angeschlossen, die Belüftungsleitung für den Rücklauf vom Motor und die eigentliche Saugleitung für die Standheizung genommen + Loch für die Belüftung im Tankdeckel. Funktioniert seit vielen 1000km problemlos.

Online Surströmming

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 391
    • Ölfingers Welt
  • Fahrzeug: Bus B21 Diesel
  • PLZ: 17252
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #560 am: Oktober 26, 2022, 17:16:12 »
Das ist auch eine Idee. Dann darf allerdings wirklich kein Dreck in den Tank kommen.
Ich überlege auch, ob ich ihn doch mal rausnehme und gleich mal gucke, ob ich die Kapazität erweitern kann. Da ist ja noch ganz schön Platz drumherum und die Tankstellendichte ist in Nordschweden auch nicht so besonders hoch.
Interessiert ein selbstgebauter bzw. modifizierter Tank eigentlich den Grünkittel?

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1640
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer und Turbozetamotor
  • PLZ: 04416
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #561 am: Oktober 26, 2022, 17:20:13 »
Da hast du Recht, die Bedenken hatte ich auch. Hab's einfach gemacht :D
Mein Tank war aber neu und vor der ESP hab ich noch original nen fetten Kraftstoffilter.
 

Online Surströmming

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 391
    • Ölfingers Welt
  • Fahrzeug: Bus B21 Diesel
  • PLZ: 17252
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #562 am: Oktober 26, 2022, 17:47:23 »
(...)und vor der ESP hab ich noch original nen fetten Kraftstoffilter.
...den Du ja dann im Fall der Fälle immerhin im Warmen ausbaust.  ;)

Offline msTrabant

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 411
  • Fahrzeug: Robur LD3001 2xBus 1xAllradkoffer 1xPritsche
  • PLZ: 04207
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #563 am: Oktober 27, 2022, 06:53:52 »
Meines Wissens nach interessiert das keinen, kennt sich auch ohnehin keiner aus damit ;D. Unser B21 hat zwei original Bus Tanks nebeneinander verbunden mit Rohrleitung und Überwürfen. Funktioniert seit den frühen 90ern.

Online Surströmming

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 391
    • Ölfingers Welt
  • Fahrzeug: Bus B21 Diesel
  • PLZ: 17252
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #564 am: Oktober 27, 2022, 10:42:49 »
Das klingt sehr interessant! Gibt es Fotos davon, wie Ihr das gelöst habt?
Hinter dem Originaltank ist ja ein Haufen Platz.

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2136
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 07546
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #565 am: Oktober 27, 2022, 11:08:29 »
Hallo

Ich habe einen MAN Original-Tank eingebaut.

https://www.ebay.de/itm/155223914004

Schon alleine die Mechanik vom Steigrohr und Tankgeber ist einzeln Faktor 10 im Preis. Ist auch Anschluss Standheizung bei mir dran gewesen. Glaube ich....

Grüße, Sven und RoBi
« Letzte Änderung: Oktober 27, 2022, 11:11:43 von RoBi »
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Luxemburg - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Online Surströmming

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 391
    • Ölfingers Welt
  • Fahrzeug: Bus B21 Diesel
  • PLZ: 17252
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #566 am: Oktober 27, 2022, 11:24:22 »
Danke für den Link! Hast Du die Maße von dem Tank parat?

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2136
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 07546
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #567 am: Oktober 27, 2022, 13:39:53 »
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Luxemburg - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline msTrabant

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 411
  • Fahrzeug: Robur LD3001 2xBus 1xAllradkoffer 1xPritsche
  • PLZ: 04207
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #568 am: Oktober 28, 2022, 09:59:15 »
Ich versuche mal jetzt am Wochenende ein paar Fotos zu machen.

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2136
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 07546
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #569 am: Oktober 28, 2022, 12:54:53 »
Hab ich auch schon mal gemacht. Ist nicht schwerer als in der Woche.

Welches Motiv wirst Du auswählen?
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Luxemburg - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Online Surströmming

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 391
    • Ölfingers Welt
  • Fahrzeug: Bus B21 Diesel
  • PLZ: 17252
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #570 am: Oktober 28, 2022, 19:00:01 »
Vielen Dank schonmal.
Der Plastetank aus dem Link passt tatsächlich von den Maßen her auch prima in den Bus.
Jetzt überlege ich gerade, wie man solche Tanks am Besten verbindet. Gibt's da schon eine Lösung? Ich habe nach Tankverbindern für Heizöl gesucht und nicht wirklich was gefunden, was mich überzeugt.  Der Durchmesser sollte ja auch mindestens 50mm sein, damit man beim Tanken nicht ewig lange Pausen machen muß.

Offline Toni

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 839
  • Fahrzeug: LD 2202 mit OM 352
  • PLZ: 99713
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #571 am: Oktober 29, 2022, 00:09:10 »
Bei der Verbindung unbedingt auch oben eine große Leitung einplanen.
Mercedes hat das beim Citaro versäumt - war immer ein Erlebnis, den voll zu kriegen.
Ich würde meinen, 30mm sollte ausreichen - unten wie oben.
Würde aber Blech nehmen - da kann man mal schnell nach Bedarf Stutzen anlöten.

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2136
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 07546
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #572 am: Oktober 29, 2022, 10:09:39 »
Sollen die beiden Tank direkt nebeneinander sitzen? Ich sehe dort ernsthaft Probleme die gelöst werden müssen und mich zu einer Entscheidung gleich zu einem größeren Tank bringen würden.

Du brauchst ja Entlüftung. Wenn du sehr schräg stehst kann der eine Tank in den anderen über- und damit auslaufen.

Mit den 100 Litern die ich jetzt habe sehe ich keinerlei Reichweitenprobleme mehr. Ich weiß aber auch nicht was dein Fahrzeug verbraucht. Wir liegen bei max 13 Liter das reicht für entspannte  600 km. Dann lieber noch einen 20 l Kanister hinten dran oder so.

Sven und RoBi
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Luxemburg - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Online Surströmming

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 391
    • Ölfingers Welt
  • Fahrzeug: Bus B21 Diesel
  • PLZ: 17252
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #573 am: Oktober 29, 2022, 11:14:46 »
Stimmt. Das mit dem Überlaufen hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Mal gucken, wie man das lösen kann.

Verbaut ist momentan der originale 90l- Tank. Gebraucht habe ich auf der Überführungsfahrt ca. 13,3l/100km. Das macht ungefähr 650km Reichweite. Da ich es absolut nicht ertragen kann, auf dem letzten Tropfen zu fahren, noch etwas weniger.
Ich hätte schon gerne ca. 1000km Reichweite, weil in meinem Lieblingsland Schweden die Tankstellendichte nach Norden hin schon deutlich geringer wird und ich dort auch schon mehrfach Probleme mit den Kartentanksäulen hatte.
Kanister benutze ich nicht so gerne, weil es nie ohne Spritzer abgeht und dann stinken die Klamotten, die Staufächer usw. Außerdem holt man sich so schnell mal Dreck in den Tank.
Ein größerer Tank wäre schon schöner.

Wie stellen sich eigentlich die Grünkittel bei dem Thema an? Die Tankkapazität wird doch nirgendwo eingetragen, oder?

Offline Toni

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 839
  • Fahrzeug: LD 2202 mit OM 352
  • PLZ: 99713
Re: Mein neuer Bus
« Antwort #574 am: Oktober 29, 2022, 12:03:21 »
Der Tankinhalt steht im original Datenblatt des KTA. Demzufolge erlischt deine BE, wenn etwas anderes eingebaut wird.
Interessiert soweit keinen, bis mal irgendwas passiert und Fragen aufkommen, wie 200l Diesel ins Erdreich laufen können aus einem 90l Tank.
Wie immer bei Änderungen: Prüfer mit einbeziehen.

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

Re: Mein neuer Bus von Surströmming
[Heute um 11:27:10]


Re: Zulassungstelle und Tüv von PG11
[Gestern um 19:03:40]


Re: Robur-Sichtungen von Norbert04
[Gestern um 15:27:54]


Re: Robur-Sichtungen von msTrabant
[Gestern um 10:47:53]


Re: Wärmetauscher von Norbert04
[Gestern um 08:02:54]


Re: Wärmetauscher von drehrumbiene
[Gestern um 05:21:04]


Re: Wärmetauscher von Norbert04
[November 30, 2022, 21:13:25]

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...