60936 Beiträge in 7493 Themen - von 2590 Mitglieder - Neuestes Mitglied: wingbing

collapse

Autor Thema: Mit dem Robur in Tunesien 2002  (Gelesen 13508 mal)

Offline christoph

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1135
Mit dem Robur in Tunesien 2002
« am: Dezember 25, 2017, 17:13:07 »
Das ist schon lange her!
Und im alten Bus.https://youtu.be/ZmdfgelXHAw
wi elässt sich das video einbinden?

Offline Luedi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
  • LO2002A, Famulus, MZ TS125, SR 2E...
  • Fahrzeug: Lo2002a
  • PLZ: 18279
Re: Mit dem Robur in Tunesien 2002
« Antwort #1 am: Dezember 26, 2017, 09:56:16 »
Ooojaaaaa...

Da werden Sehnsüchte wach..... und dann noch mit Gleichgesinnten..... super... kannte ich noch nicht das Video.

Danke fürs wieder aufwecken......  :D

Sag mal hatte noch jemand zu diesem Zeitpunkt den Original Robur Motor drinnen? Ralf ja nich....  ???

Hätte mich das mit meinem Rosti nicht getraut sooooo weit weg..... und vor allem nicht bezahlen können (original Benziner drinn)

 :D wäre ich wohl Arm geworden wenn er das überhaupt geschafft hätte... (glaube eher nicht)  :D

Aber ehrlich.... HUT AB... Da gehört schon ne Portion Mut dazu mit solchen alten Gefährten sich auf eine solche Reise zu begeben.....

War bestimmt auch verdammt heiss.... So nur mit Russischer Klima links und rechts....

Guten Rutsch....

Gruß Luedi....

Offline christoph

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1135
Re: Mit dem Robur in Tunesien 2002
« Antwort #2 am: Dezember 28, 2017, 09:15:46 »
Ralph mit O. Benziner und ich mit O. Diesel...Bernhard mit Benz

Offline Luedi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
  • LO2002A, Famulus, MZ TS125, SR 2E...
  • Fahrzeug: Lo2002a
  • PLZ: 18279
Re: Mit dem Robur in Tunesien 2002
« Antwort #3 am: Dezember 28, 2017, 18:17:31 »
Oha.....

Darf man mal fragen was Ralf da an Spritkosten durchgeholfen hat?

Wahnsinn hätte ich mich nicht getraut....... Aber Ralf hat dann ja auch umgebaut auf Benz richtig?

Dem ROBUR Dieselmotor traue ich schon etwas zu auch wenn er schon etwas in die Jahre gekommen ist.....

Gruß Luedi

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1179
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer
  • PLZ: 18439
Re: Mit dem Robur in Tunesien 2002
« Antwort #4 am: Dezember 28, 2017, 19:10:06 »
Warum dem Benziner so wenig zugetraut wird versteh ich nicht. Wenn der ordentlich eingestellt ist und regelmäßig gefahren wird, läuft der super. Bin damit auch bis ans schwarze Meer und zurück ohne irgendwelche Probleme. Spritverbrauch und Kosten sind ja relativ. Im Ausland sind die u.a. auch günstiger und ich sag mal so, dafür bezahlt man kein Hotel.

Offline LAK1-Med

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 556
  • Fahrzeug: LO 2002-AFC 5; LO 2002-AFC 6
Re: Mit dem Robur in Tunesien 2002
« Antwort #5 am: Dezember 28, 2017, 19:17:15 »
Ein Traum mit dem Ello im Sand zu spielen. Dem LO kann man das schon zutrauen, damit fuhren schon lange vor dem Mauerfall Expeditionen und wenn man sich mal anschaut, mit was die "Entdecker" in den 20er-60er durch die Welt gefahren sind... Ehrlich gesagt würde ich mir inzwischen an vielen Orten mehr Sorgen um die Sicherheit als um den Ello machen.

Vor 15 Jahren kostete das Benzin in Spanien noch 85 Cent und in Frankreich nicht ganz einen €, wenn ich mich recht entsinne. Damals war das Benzin billiger als es Diesel heute ist... In Tunesien war der Sprit damals vermutlich noch um einiges billiger.
+ LAKI-Med - Sanitäts-Koffer (für bis zu 12 Geschädigte) + + KSAC - Koffer, seitlich aufklappbar, mit Containeranchluß +

Offline Luedi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
  • LO2002A, Famulus, MZ TS125, SR 2E...
  • Fahrzeug: Lo2002a
  • PLZ: 18279
Re: Mit dem Robur in Tunesien 2002
« Antwort #6 am: Dezember 28, 2017, 19:26:32 »
Hallo Mario,

stimmt du warst ja bisher auch immer auf Langstrecke mit Benziner.....  :)

Ich weiß auch nicht genau.... Der Benziner zickt halt auch mal gerne...... Habe auch noch nicht lange Erfahrung damit...  ???

Ich möchte ja auch meinen Benziner drinnen lassen.... Hätte mich aber auf so eine große Entfernung nich getraut.... Sag ich mal... :angel:

Man wird mit der Zeit aber auch mutiger denke ich mal.....  :)

Dieses Jahr war meine erste Saison wo meine Familie und ich auf (Kurz)  Reisen gegangen sind..... Zu Treffen und so...

Das hat richtig laune gemacht..... So das wir noch nen Kumpel angesteckt haben und wir noch im Juni für Ihn auch einen Rosti

besorgen mussten....  :D

Wir werden sehen... mit mehreren Ello's machts auch mehr Spass....

Guten Rutsch ins neue Jahr.....

Gruß Luedi

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1179
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer
  • PLZ: 18439
Re: Mit dem Robur in Tunesien 2002
« Antwort #7 am: Dezember 28, 2017, 19:36:33 »
Da hast du recht, der Benziner zickt ganz gern mal. Das liegt aber meist daran, das er nicht regelmäßig bewegt wird. Einmal im Jahr zum Treffen im Nachbarort reicht halt nicht.
Gibt 1-2 Sachen die er speziell hat, die sich auch erst auf Langstrecke zeigen aber Angst haben muß man nicht. Einfach reinsetzen und fahren :)
So wie das LAK auch schon geschrieben hat.

Offline ralph

  • Administrator
  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 1443
    • Scoutladen
  • Fahrzeug: LO 2002 AFC LAK1
  • PLZ: 77654
Re: Mit dem Robur in Tunesien 2002
« Antwort #8 am: Dezember 29, 2017, 17:41:46 »
Warum dem Benziner so wenig zugetraut wird versteh ich nicht. Wenn der ordentlich eingestellt ist und regelmäßig gefahren wird, läuft der super. Bin damit auch bis ans schwarze Meer und zurück ohne irgendwelche Probleme. Spritverbrauch und Kosten sind ja relativ. Im Ausland sind die u.a. auch günstiger und ich sag mal so, dafür bezahlt man kein Hotel.

Ich war mit dem Robur auch tief in Libyen mit dem Benzin-Motor. Aber eine Schrauberei war das schon immer.  Mit dem Diesel ist Ruhe im Karton. Und den Mercedes bekommst du auf der ganzen Welt auch repariert. Sprit war in Afrika immer billig und nicht der echte Kostenfaktor.

Offline Luedi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
  • LO2002A, Famulus, MZ TS125, SR 2E...
  • Fahrzeug: Lo2002a
  • PLZ: 18279
Re: Mit dem Robur in Tunesien 2002
« Antwort #9 am: Dezember 29, 2017, 20:14:43 »
Moin Männers  ;D

Ich lasse mich übergeraschen  :D

Wir planen auch schon vorsichtig...  :laugh: (davon wissen unsere Frauen noch nix) wollen gerne 2018 auch,, weiter weg,, mal

Treffen mitnehmen....

Wenn unsere Frauen zustimmen würden wir gerne mit 2 Ello's Ostern nach Trechwitz kommen.... Zum Feuerchen  :D

mal schauen.... Das sind auch gut 250 km Anreise.....  ???

Gruß Luedi

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

Re: Distanzscheiben Diff. von Mario
[Heute um 08:48:21]


Re: Achen von Mario
[Gestern um 22:22:13]


Re: Achen von LAK1-Med
[Gestern um 22:05:09]


Re: Achen von Ello_2500
[Gestern um 21:51:52]


Achen von Hotte
[Gestern um 21:30:04]


Re: kurze Vorstellung von LAK1-Med
[Gestern um 20:04:37]


Re: Robur Ostertreffen Trechwitz 2018 von Grafi
[Gestern um 19:53:53]

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...