68368 Beiträge in 8458 Themen - von 3210 Mitglieder - Neuestes Mitglied: JanD

collapse

Autor Thema: neues Armaturenbrett  (Gelesen 11033 mal)

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1604
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 07546
Re: neues Armaturenbrett
« Antwort #50 am: Juni 21, 2020, 11:17:01 »
Hallo Norbert,

ja, hab DG0-Rufzeichen seit 1993. Auf Reise spanne ich gelegentlich den Langdraht in der Pampa auf, dort sind die Störungen recht gering. Bei uns zu Hause höre ich nur Powerline und anderen Dreck....

Die Thematik der störenden Elektronik im Netz ist erst der Anfang. Wo früher ein Stern-Dreieck mit Schütz ausgereicht hat, muss heute ein FU rein, der im LAN hängt. Sinnlos. Da wird ein einfacher Lüftermotor plötzlich Teilnehmer im LAN-Netz.

Hinzu kommt, das viele Konstrukteure die Grundlagen nicht beherrschen. Aus welchem Grund wird der Ausgang von LED-Treibern nicht geglättet, sodass von der Taschenlampe bis zum 5.000-Euro-Autoscheinwerfer alles flimmert? Da gibt es die lustigsten Effekte, drehende Räder stehen still, Tagfahrlicht hüpft im Rückspiegel, Lampen sind beim fotografieren aus.

Ich habe aber  - um zum Thema zurück zu kommen - noch keine Lösung, wie man den E-Smog im Womo reduzieren kann. Den Wechselrichter hab ich nach draußen gesetzt, aber die 230V sind ja trotzdem ständig auf der Leitung. Nachts abschalten, dann steht der Kälterer (ich liebe dieses Wort. Hat eine Robur-Fahrerin in Finowfurt kreiert)  Ideal wäre, alles mit Gleichstrom zu betreiben. Und früher hat es a auch die 10-Watt-Birne in der Lampe und der Trafo im Netzteil getan.

Sven und RoBi
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Luxemburg - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2103
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: neues Armaturenbrett
« Antwort #51 am: Juni 21, 2020, 16:22:31 »
...dann brauchste noch ne Einheits-Idealspannung, aber da geht es bei 5V schon los, 12 oder 24 sind ja verfügbar.....ein Wandler boostet schon wieder Müll in die Gegend....
ähhh - was ist DG0? ich hab das letzte Mal Langdraht mit solch komischen Gummiohren gehört.....
immer schön voll

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1536
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer und Turbozetamotor
  • PLZ: 04416
Re: neues Armaturenbrett
« Antwort #52 am: Juni 21, 2020, 20:30:05 »
@ Sven: Ich hab auch nur den Chinesenkram, was anderes bekommt man ja nicht -.-
Allerdings hatte bisher der Ladestrom ausgereicht. Hab nur das Navi und gelegentlich das Handy dran.
Sonst lade ich über den integrierten USB-Anschluß im Wechselrichter welcher im Koffer ist.
Im Fahrerhaus hab ich noch nen kleinen 230V Wechselrichter drin - noch von vor USB-Laderzeiten.
Allerdings war der schon ewig nicht mehr in Betrieb.

Ja der Elektrosmog, das ist mir auch schon aufgefallen... Wobei ich nicht viel Elektrokram in Betrieb habe.
Meiste Zeit ist nur das LED-Licht an. Wobei ich das wieder austauschen muß, von wegen hält länger als ne Glühbirne...

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1604
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 07546
Re: neues Armaturenbrett
« Antwort #53 am: Juni 21, 2020, 21:59:01 »
Im Armaturenbrett und am Motor ist bei RoBi aber noch alles wichtige "analog".  Ja okay, Lima hat Regler, Schalter haben LEDs, aber eben nichts, was einen beim ausfallen an der weiterfahrt hindert.

Als mir in Portugal mal die DDR-Lima zerflogen ist, bin ich bis nach Hause eben ohne Lima gefahren. Muss fairerweise sagen, hab die Solarplatten von Oben an den Starterakku gebastelt, und bin nicht in der Nacht gefahren.

Es ist eben eine Spagat zwischen solider Technik und moderner Technik. Beides gibt es wohl nicht mehr.

Habe eben einen Flammenwächter für die Wallas-Heizung bestellt, 135 EUR. Das kostet eine gesamte China-Heizung! Irgendwann bin ich so weit und baue mir den Holzofen wie Ralph ein.  ;)

Sven und RoBi
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Luxemburg - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1536
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer und Turbozetamotor
  • PLZ: 04416
Re: neues Armaturenbrett
« Antwort #54 am: November 22, 2020, 20:38:07 »
So, das Dauerprojekt hat endlich seinen Platz gefunden...
Zwischenzeitlich war das Armaturenbrett schon festes Dekobestandteil in der Stube.
Bisl Kleinkram ist noch zu tun aber alles wichtige geht schon mal.

:)


Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2103
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: neues Armaturenbrett
« Antwort #55 am: November 24, 2020, 07:56:04 »
sieht Klasse aus!
und die Schaltbox erst....
immer schön voll

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1536
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer und Turbozetamotor
  • PLZ: 04416
Re: neues Armaturenbrett
« Antwort #56 am: November 24, 2020, 08:04:08 »
moin, welche Schaltbox meinst?

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2103
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: neues Armaturenbrett
« Antwort #57 am: November 24, 2020, 08:09:14 »
Seilschaltung....
immer schön voll

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1536
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer und Turbozetamotor
  • PLZ: 04416
Re: neues Armaturenbrett
« Antwort #58 am: November 24, 2020, 08:11:48 »
achso, ja die ist neu und bedarf noch etwas neuer Optik ^^

Offline Robur Paul

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 43
  • Fahrzeug: Robur LD
  • PLZ: 38899
Re: neues Armaturenbrett
« Antwort #59 am: November 24, 2020, 09:07:03 »
Die schaltbox ist sehr interessant. Ich überlege auch schon länger ob ich auf seilzugschaltung umrüste wenn ich den Deutz fertig habe. Welcher Hersteller ist das und welches Getriebe hast du verbaut? Es wäre schön wenn du ein paar Bilder davon hochladen könntest.

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1536
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer und Turbozetamotor
  • PLZ: 04416
Re: neues Armaturenbrett
« Antwort #60 am: November 24, 2020, 09:13:33 »
Hallo Paul,

die Schaltstange hat mich schon immer gestört, die ist einfach zu sensibel und nach dem Getriebetausch war es nur noch ein Glücksspiel.
Die Schaltbox ist von Rebe-Gmbh. Getriebe ist vom Iveco Tector (hab ja auch Ivecomotor drin), das hat ab Werk Seilzugschaltung.

Bilder hab ich nur ein paar wenige gemacht - stell ich im anderen Thema rein.
« Letzte Änderung: November 24, 2020, 09:24:22 von Mario »

Offline Robur Paul

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 43
  • Fahrzeug: Robur LD
  • PLZ: 38899
Re: neues Armaturenbrett
« Antwort #61 am: November 24, 2020, 09:31:27 »
Grüße Mario
Ich habe das ZF S5-24/3 zu meinen Deutz ( Motor ist noch in Einzelteilen zerlegt und wird neu gemacht) ich bin da auch am überlegen mit dem Seilzug aber so richtig traue ich mich da nicht ran. Das mit dem gestangez ist bestimmt einfacher zu realisieren an meinem Getriebe.

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1536
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer und Turbozetamotor
  • PLZ: 04416
Re: neues Armaturenbrett
« Antwort #62 am: November 24, 2020, 09:38:06 »
Beim Gestänge ging mir die Einstellerei immer auf den Keks. Und zuletzt hab ich nur von 5 auf 6 Gang gewechselt, äußerlich identische Getriebe und trotzdem ging das Schaltgestänge nicht mehr richtig.
Und für den Seilzug brauchte ich nix umbauen, war ja alles fertig.

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1536
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer und Turbozetamotor
  • PLZ: 04416
Re: neues Armaturenbrett
« Antwort #63 am: Dezember 06, 2020, 18:09:26 »
Soo, so gut wie fertig.
Nur noch den Öldrucksensor anbauen und die Warnblinkanlage nach Gesetz anpassen.
Bei letzteren hab ich seinerzeit gepennt - Warnblink geht nur mit Zündung und gibt auch keine Signallampe  :-[
Naja, gibt Schlimmeres ^^

Nebenbei mal noch für Stauraum gesorgt.

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1536
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer und Turbozetamotor
  • PLZ: 04416
Re: neues Armaturenbrett
« Antwort #64 am: Dezember 16, 2020, 20:51:38 »
So, Warnblink geht nun auch. Wollte eigentlich nen neuen Zündlichtschalter mit "P"-Stellung einbauen, eigentlich...
Ich stieß auf die Motorradversion: Blinker geht nur mit eingeschalteter Zündung, bleibt aber an wenn man den Schlüssel zieht.
Das hatte es mir angetan, also Steuerteil nochmal auf, ein paar Kabel umgesteckt und bisl Elektronik ergänzt und vola, geht.
Zugegebener Maßen, vom Standpunkt der Robustheit wohl nicht so clever aber da kommt immer wieder der Elektriker mit mir durch.
Falls ich die Karre mal verkaufe oder ich an spontanem Alzheimer leide, man wird mich hassen für die Elektrik :angel:

In Summe gefällt es mir richtig gut. Besser wären die Schalter mit Aufdruck gewesen, die ich extra anfertigen ließ aber die sind aufm Weg von Entladung Flugzeug zum Zoll in Frankfurt auf nimmer wiedersehen verschwunden :(

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...