63906 Beiträge in 7936 Themen - von 2834 Mitglieder - Neuestes Mitglied: ifaoldi

collapse

Autor Thema: NVA vs. Feuerwehr  (Gelesen 1018 mal)

Offline MZ-Vogtland

  • noch neu hier
  • Beiträge: 3
  • Fahrzeug: Robur NVA LO 2002A Bj.78
  • PLZ: 07957
NVA vs. Feuerwehr
« am: Januar 12, 2019, 13:09:51 »
Hallo Zusammen,
ich bin Jan, 39 und komme aus dem Thüringischen Vogtland. Ich beschäftige mit seit Jahren mit Oldtimern (MZs, AWO, Škoda 1203 etc.) und beabsichtige mir einen Allrad Robur zu kaufen.
Das Angebot ist vielfältig und ich bin unsicher ob NVA oder Feuerwerk. Gibt es da Unterschiede bzw. Vor-/Nachteile hins. Fahrwerk, Getriebe, Achsen oder Ähnliches?
Danke und Gruß
Jan
Fuhrpark: MZ-ETS250 Bj.69; MZ-TS150 Bj.73; SR2; Yamaha SR500 Caféracer-Umbau; Herkules K125 BW Bj.71

Standpark: Robur NVA LO 2002A Bj.78; Skoda 1203 MiniBus Bj.78; AWO-T 425 mit Wünsche-Beiwagen Bj.53; MZ-ES175/1; MZ-ES150/1

Offline synthetik

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 169
  • Fahrzeug: Lo 2002a / Unimog 404/ Trabant 601
  • PLZ: 34119
Re: NVA vs. Feuerwehr
« Antwort #1 am: Januar 12, 2019, 13:43:53 »
Hallo, als erstes fallen mir da beim NVA die Notsitze ein, die ich als riesigen Vorteil empfinde. Leider sind die NVA Fahrzeuge meist durch die Militärsammler teurer.
Gruß Sascha

Offline Ello_2500

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1424
  • 0160/7206158
  • Fahrzeug: LO 2500 (Deutz-Diesel), Trabant Kübel, JAWA 250 Perak
  • PLZ: 01904
Re: NVA vs. Feuerwehr
« Antwort #2 am: Januar 12, 2019, 15:03:33 »
Wenn du wirklich mehrfach/öfter mit 4 Personen reisen möchtest, dann ist NVA eher eine Wahl.
Ansonsten sehe ich persönlich eine FW als Favorit, da diese meist bis zur Ausmusterung oredentlich gepflegt wurden und in der Substanz eher besser erhalten sind (kommt auf den Zeitpunkt der Ausmusterung drauf an).

Fahrwerk und Achsen sind gleich, auch die Motorisierung (meist Benzin).
Bei den NVA-Ellos gibt es die Watanlage (für Wasserdurchfahrten).
Dazu hast du einen Aufsteck-Kompressor für den Motor von vorn und einen Druckkessel hinter der Beifahrertür under der Pritsche am Rahmen.
Damit kannst du die Achsen etc. mit ein wenig Überdruck (glaube 0,8 bar) beaufschlagen, um Eindringen von Wasser zu verhindern.
Auch haben einige NVA-Ellos eine Seilwinde im Heck des Rahmens installiert

Kommt also drauf an, welchen Verwendungszweck du vorsiehst.

Von dem Fahrerhaus her haben beide die geraden Frontscheiben, die kleinen Seitenscheiben vorn und die große Dachluke über dem Beifahrersitz.
Heizung ist eher im NVA-Fehrzeug verbaut.
Vielfalt des Aufbaus ist bei NVA größer.
« Letzte Änderung: Januar 12, 2019, 17:53:58 von Ello_2500 »
Viele Grüße aus der Oberlausitz
Thomas

Biete: Motorhaube und graue Leder, neu
          und gebraucht,
          Hinterachse, Türen Fahrer- und Beifahrer
          Auspuff Benziner
          Scheibenwischermotoren li/re
          Spiegel ("Fliegenklatschen") - neu

Offline Headmaster

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 759
    • meine Robursammlung
Re: NVA vs. Feuerwehr
« Antwort #3 am: Januar 19, 2019, 17:57:22 »
Die Feuerwehrfahrzeuge haben auch die Watanlage. Dort fehlt nur der Lufttank und die Luft wurde stattdessen aus dem Reserverad genommen. Mein NVA Lo´s schafft mit der verbauten Hinterachse auch nur 80 km/h und meine Feuerwehren laufen da schneller. Aber das kann auch Baujahr abhängig sein oder vielleicht wurde einfach mal was umgebaut.  Bei der Feuerwehr hast du wegen der Vorbaupumpe auch keine Riemenscheibe wo du die Kurbel oder den Kompressor aufstecken kannst und wegen dem Gasstrahler läuft Krümmer nach vorne lang. Außer bei den letzteren, da waren die Pumpen dann schon selbst ansaugend und der Krümmer ging auch nach hinten raus.   
mfg Toni Kernchen

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1790
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: NVA vs. Feuerwehr
« Antwort #4 am: Januar 20, 2019, 12:17:25 »
toni, das basisfahrwerk von nva und Fw ist doch identisch, also auch die achsen

da läuft entweder ein motor besser als der andere oder hast du nen diesel? der dreht nicht ganz so hoch
immer schön voll

Offline Headmaster

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 759
    • meine Robursammlung
Re: NVA vs. Feuerwehr
« Antwort #5 am: Januar 24, 2019, 18:31:05 »
Aber gibt es nicht verschieden Achsen. Die schnelle und die langsame wie man so schön sagt. Kann ja sein das da mal irgendwann bei den Vorbesitzern was umgebaut wurde.  Oder es ist ein dummer Zufall das gerade die NVA Fahrzeuge bei mir langsamer waren als die Feuerwehren. Die Motoren sind aber alle in Ordnung. Haben alle erst an die 5000 km. Vielleicht gib es auch verschiedene Verteilergetriebe. Oder die mit Seilwindenabgang sind anders übersetzt. Vielleicht kennt ja jemand die Unterschiede.
mfg Toni Kernchen

Offline LAK1-Med

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 744
  • Fahrzeug: LO 2002-AFC 5; LO 2002-AFC 6
Re: NVA vs. Feuerwehr
« Antwort #6 am: Januar 24, 2019, 19:07:45 »
Aber gibt es nicht verschieden Achsen. Die schnelle und die langsame wie man so schön sagt. Kann ja sein das da mal irgendwann bei den Vorbesitzern was umgebaut wurde.  Oder es ist ein dummer Zufall das gerade die NVA Fahrzeuge bei mir langsamer waren als die Feuerwehren. Die Motoren sind aber alle in Ordnung. Haben alle erst an die 5000 km. Vielleicht gib es auch verschiedene Verteilergetriebe. Oder die mit Seilwindenabgang sind anders übersetzt. Vielleicht kennt ja jemand die Unterschiede.
Unterschiedlich bereift?


Verteilergetriebe:
Normal: 1
Gelände: 1,8

Differentialgetriebe:
Standardausführung: 5,17
Sonderausführung: 5,83
Busse: 4,71
LD 3004: 4,38

2002A also werkseitig 5,83.

Auf die Getriebeabstufungen geh ich jetzt nicht ein, die sind alle 1 im höchsten Gang.
Die vers. Modelle Benzinmotoren drehen gleich hoch. (Bei 2800 1/min sollten zwischen 85-88 km/h erreicht werden.) Eine gewisse Streuung bei der Qualität der Motoren gibt es aber, von der Einstellung mal abgesehen.
Was den LFs fehlt ist der große Luftfilter, das könnte einen kleinen Unterschied machen, aber Welten dürften da nicht dazwischen liegen. (Selbst mit schweren LAK/KSAC gehen etwas mehr als 80 in der Ebene.)

Vg
« Letzte Änderung: Januar 24, 2019, 19:11:37 von LAK1-Med »
+ LAKI-Med - Sanitäts-Koffer (für bis zu 12 Geschädigte) + + KSAC - Koffer, seitlich aufklappbar, mit Containeranchluß +

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...