66918 Beiträge in 8317 Themen - von 3094 Mitglieder - Neuestes Mitglied: henrig18

collapse

Autor Thema: Radnabe einseitig schwergängig  (Gelesen 358 mal)

Offline Nero55_

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • PLZ: 31073
Radnabe einseitig schwergängig
« am: März 27, 2020, 23:52:02 »
Moin Robur Gemeinde,
Ich habe mir kürzlich mehr oder weniger zu meinem 18. Geburtstag ein altes LF8/TS8 auf Lo 2002 A Basis zugelegt. Für Baujahr 1975 macht der nen soliden Eindruck. Manko war die Bremse. Nun gut hinten links Trommel nass. Also nach ein bisschen probieren alles runter und neue Beläge drauf genietet und Radbremszylinder neu gemacht. Bremse wieder zusammen gebaut und siehe da dreht sich sehr Schwer. Habe dann die Trommel nochmal runter genommen und per Hand war die Nabe kaum zu drehen. Nun gut erstmal zusammengebaut und probiert. Mit Reifen dran konnte ich das Rad bewegen, schwergängig blieb es trotzdem. Habe das aufs Differential geschoben weil nur ein Rad nicht aufm Boden stand. Also einfach mit Motorkraft das Rad bissl drehen lassen und schwupp konnte ich es nun auch mit einer Hand drehen. Dann heute die andere Seite auseinander gebaut um auch dort die Beläge neu zu machen. Und da kam der Schreck. Diese Seite geht sowas von leicht. Einmal anstupsen und dreht sich bald 4 mal rum. Die andere Seite macht bei ähnlicher Kraft ne viertel bis halbe Umdrehung😅

Und jetzt meine Frage woran kann das liegen? Ist das Radlager vielleicht platt?
Bin noch sehr frisch in dem Thema aber technisch auch nicht ganz unbegabt( mache Lehre zum Land und Baumaschinenmechatroniker)

Mit freundlichen Grüßen
Jonas

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1345
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 04105
Re: Radnabe einseitig schwergängig
« Antwort #1 am: März 29, 2020, 09:22:55 »
Hallo und Tach!

Aaaah, junger Nachwuchs! Willkommen!

Ja, deine Diagnose ist in die richtige Richtung. Die Nabe dreht sich zu leicht.

Wenn alles i.O. ist, schafft man es kaum, das aufgebockte Rad mit Schung eine Umdrehung zu bewegen. Das Diff muss sich ja im Inneren mit den vier Zahnräden drehen, bei zähem Öl...

Also fehlt wohl irgendwie die Verbindung von der Radnabe zum Diff. Normal könnte man damit gar nicht losfahren, es sei denn, der Allrad ist drinnen (und der Antrieb kommt damit nur von der Vorderachse) oder im Diff ist etwas blockiert, sonst wäre kein Antrieb am anderen Rad.

Was sagt Ihr, liege ich richtig?

Sven und RoBi
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Luxemburg - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline Toni

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 264
  • Fahrzeug: LD 2202 mit OM 352
  • PLZ: 99713
Re: Radnabe einseitig schwergängig
« Antwort #2 am: März 29, 2020, 12:54:07 »
Willkommen auch von mir.
Interessante Theorie, wo aber was dran sein könnte.
Ich würde empfehlen - Weg des geringsten Widerstandes - mal die Steckachsen zu ziehen, dann sollten beide Seiten leicht laufen. Dreht sich eine trotzdem noch deutlich schwerer, könnte es auf ein Radlager hindeuten.

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1992
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Radnabe einseitig schwergängig
« Antwort #3 am: März 29, 2020, 13:00:06 »
na dann willkommen hier!
einfachster Test: wenn die leichtgängige seite gedreht wird - läuft die Gelenkwelle mit? wenn ja Gang rein - immer noch?

steht die Gelenkwelle ist 1. irgendwie die Verbindung Nabe Gelenkwelle unterbrochen ( Diff, Steckachse, Mitnehmer)
und 2. der Allrad noch drin, was eventuell durch Verspannungen zu solch einem Bruch führen kann
immer schön voll

Offline Nero55_

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • PLZ: 31073
Re: Radnabe einseitig schwergängig
« Antwort #4 am: März 29, 2020, 13:31:00 »
Danke erstmal für die viele Hilfe.
Ob mans glaubt oder nicht scheint wohl was mit der Bremse gewesen zu sein. Hatte gestern erstmal alles zusammengebaut und siehe da dreht sich beides gleich schwer. Also wohl auch kein Radlager defekt. Glück gehabt. Ja Gelenkwelle dreht auch. Also Kontakt ist da. Hatte das gestern mal so probiert in dem ich mal vorgefahren bin und da hat er sich kurz schwer getan und Nu läuft wieder alles wie es soll. Vielleicht hatte sich ja beim Hochheben hinten was verspannt.

Muss man nicht verstehen :D
Jetzt heißt es heute entlüften und dann ist er grundsätzlich schonmal fahrbereit.

Nochmals danke für die schnelle Hilfe

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk


Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1992
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Radnabe einseitig schwergängig
« Antwort #5 am: März 29, 2020, 13:47:02 »
ich hoffe du hattest auf dem schirm, dass die Bremsen nach dem Öfnnen zentriert und eingestellt werden müssen?
immer schön voll

Offline Nero55_

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • PLZ: 31073
Re: Radnabe einseitig schwergängig
« Antwort #6 am: März 29, 2020, 14:01:20 »
ich hoffe du hattest auf dem schirm, dass die Bremsen nach dem Öfnnen zentriert und eingestellt werden müssen?
Ja das hatte ich gemacht
Wie gesagt funktioniert jetzt wieder einwandfrei.
Aber ja das steht ja im Handbuch wie das geht und das man das machen muss. Deswegen war dieses schon erledigt

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk


 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

Re: Unterwegs von ralph
[Gestern um 19:07:20]


Re: Unterwegs von RoBi
[Gestern um 10:31:25]


Re: Unterwegs von ralph
[Gestern um 09:58:47]


Re: Zahnradspiel im Differential einstellen ??? von RoBi
[Gestern um 09:46:38]


Re: Unterwegs von Toni
[Gestern um 00:17:32]


Re: Zahnradspiel im Differential einstellen ??? von Toni
[Gestern um 00:16:29]


Zahnradspiel im Differential einstellen ??? von RoBi
[Juni 05, 2020, 23:26:25]

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...