62819 Beiträge in 7778 Themen - von 2738 Mitglieder - Neuestes Mitglied: ratlanki55

collapse

Autor Thema: Robur LD 2002A - Kugelkopf-Anhängerkupplung  (Gelesen 1342 mal)

Offline DAN-Icke

  • noch neu hier
  • Beiträge: 2
Robur LD 2002A - Kugelkopf-Anhängerkupplung
« am: August 09, 2018, 18:20:38 »
Hallöchen...

Ich möchte mir einen Robur LD 2002A kaufen. Der soll mit einem H-Kennzeichen durch die Lande fahren.  Nun würde ich ihn gerne mit einer Kugelkopf-Anhängerkupplung betreiben. Die DEKRA meint, dass wäre ein "nicht zeitgenössischer Umbau" daher kein H. Und außerdem gäbe es den Robur nicht mit einer Kugelkopf-Anhängerkupplung.

Nun habe ich hier und wo anders schon Bilder vom gesehen, die ein H und eine Kugelkopf-Anhängerkupplung am Robur Lx XXXXA angebaut haben.

Habt Ihr ein passendes / durchschlagendes Argument?

Gruß und Dank
DAN

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1690
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Robur LD 2002A - Kugelkopf-Anhängerkupplung
« Antwort #1 am: August 09, 2018, 20:03:25 »
Kugelkopf-Anbausätze hat die Fa. Franke in Dresden schon in den 1980ern geliefert - bis heute

und ein Westfalia-Anbausatz ist auch schon mindestens 20Jahre lieferbar
immer schön voll

Offline Flollmer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
  • Fahrzeug: B21
  • PLZ: 36469
Re: Robur LD 2002A - Kugelkopf-Anhängerkupplung
« Antwort #2 am: August 10, 2018, 10:45:40 »
Die Buse besitzen ein Kugelkopf + passenden Anhänger. Die ist zwar ziemlich hoch angebracht... aber ein Kugelkopf am Robur....
Vielleicht hilft dir das irgendwie weiter.

Offline cgm

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 392
  • Genieße Dein Leben, weil Du hast nur eins !!!
    • Neiden Homepage
  • Fahrzeug: LO 2002 A Bj. 1977 mit F4L912 Motor
  • PLZ: 29367
Re: Robur LD 2002A - Kugelkopf-Anhängerkupplung
« Antwort #3 am: August 12, 2018, 19:30:31 »
Na ja, die ein oder andere Kugelkopfkupplung wurde sicherlich nach der H-Abnahme montiert und im Normalfall interessiert das auch niemanden.

Allerdings sind heute die Regeln für eine Oldtimerzulassung strenger als früher und da ich mir nicht vorstellen kann, dass ein LO2002A vom Werk aus mit einem Kugelkopf geliefert wurde, muss hier der zeitgenössische Umbau herhalten, den man im Zweifel auch zeitlich nachweisen muss. Kommt halt ganz auf den Prüfer an. Da muss man sich halt einen suchen, der mit dem Kugelkopf kein Problem hat.



« Letzte Änderung: August 12, 2018, 19:32:02 von cgm »

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1690
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Robur LD 2002A - Kugelkopf-Anhängerkupplung
« Antwort #4 am: August 13, 2018, 17:27:48 »
ergänzung - vielleicht hilft ja das Jahr der KBA-Zulassung der Franke-Anhängeböcke, das dürfte so 1991 sein, und wenn der dazugehörige LO vielleicht gar nicht noch mal zugelassen war - wer will den entsprechenden Umbau anzweifeln
immer schön voll

Offline Ostfriese

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
  • Fahrzeug: LO2002A
  • PLZ: 26802
Re: Robur LD 2002A - Kugelkopf-Anhängerkupplung
« Antwort #5 am: August 28, 2018, 20:13:49 »
Moin,

ich habe einen Lo mit Kugelkopf und H-Kennzeichen. Habe ihn so gekauft, mit frischer HU. Allerdings ist im Schein nichts davon eingetragen und das Gutachten finde ich im Moment nicht. Werde nochmal weitersuchen.

Gruß, Torsten

Offline DAN-Icke

  • noch neu hier
  • Beiträge: 2
Re: Robur LD 2002A - Kugelkopf-Anhängerkupplung
« Antwort #6 am: September 05, 2018, 19:54:36 »
Hallo Leute,

erst einmal vielen Dank für die Info’s!

Ich habe parallel zur Frage an die Praktiker (hier im Forum) mal die TÜV Gesellschaften angeschrieben - DEKRA, TÜV-Nord, TÜV-Süd und GTÜ und mich in das Thema eingearbeitet/vertieft.

Das Ergebnis: 3 : 1

Alle haben vom Prinzip her, sofern der E-Mail - Versand möglich war, die gleichen Informationen (Fahrzeugschein, Bild und ein Bild von einem Robur mit H-Kennzeichen und Kugelkopf-Anhängerkupplung) erhalten. Man muss wirklich lobend sagen, dass alle zügig geantwortet haben. Auch im speziellen die DEKRA, die ich 2 mal angeschrieben habe, hat eine recht ausführlich Begründung und eine kurze geschrieben. Die anderen Antworten waren kurz und klar.

Zum Ergebnis: Ich habe 2 mal bei der DEKRA nachgefragt und beide, die kurze & knappe und die andere, wie beschrieben lange, aber am Ende “nichtsaussagent”, aber mit Verweis auf eine Vorort-Beurteilung, sind der Meinung, dass da keine H - Nummernschild ran kommt, wenn da eine Kugelkopf-Anhängerkupplung angebaut wird. U.a. auch weil es für den Robur “keine” gab!

Im Wesentlichen dreht es sich um diesen Satz zur Beurteilung von Fahrzeugen die eine H-Zulassung bekommen soll:

"die wesentlichen Baugruppen befinden sich weitgehend in Originalkonfiguration, im Originalzustand oder im nachweislich zeitgenössischen Zustand."

Der Satz stammt aus einer “Richtlinie für die Begutachtung von Oldtimern nach § 23 StVZO” (damit ich hier niemanden rechtlich auf die Füße treten möchte, einfach mal im Internet danach suchen) und man sollte dieses einmal an lesen. Vor allen Dingen in den Bereichen mit dem Begriff  “zeitgenössischen Zustand”. Denn hier scheint es bei den Menschen mit Kittel/TÜV’ern unterschiedliche Beurteilungen zu geben.

“Das sollte eine Anhängerkupplung von damals sein …” - “Wenn’s denn eine gab”
“Wenn’s keine originale gibt kann man auch eine in der Art von damals nehmen, denn damals gab es ja bereits Kugelkopf Anhängerkupplungen.”

(Ich habe das Mal im Folgenden versucht mit meinen Worten zu beschreiben, wie ich das für mich verständlich mache.)

Die DEKRA stützt ihre Aussage noch mit dem Argument, da es sich um ein Militärfahrzeug handelt, würde eine Kugelkopf - Anhängerkupplung dieses nicht zu diesem Fahrzeugtyp passen. Ich denke die Aussage an sich kann zutreffend sein. Wenns ein Panzer wäre, wäre ich auf jeden Fall bei der Argumentation dabei.

 … Schnipp …
Panzer mit Kugelkopf-Anhängerkupplung … ich habe gerade ein echt komisches Bild im Kopf, wäre aber viel einfacher anzuschweißen  … oder zu bolzen ...
… Schnapp … .

Aber das Fahrzeug an sich wurde ja z.B. auch bei der Feuerwehr eingesetzt, somit wäre die Ausstattungsergänzung denke ich auch aus damaliger Sicht sinnvoll - das/mein Fahrzeug war wohl auch mal bei der Feuerwehr und ist nun halt “zeitgenössisch”, nicht Original, grün umgespritzt. Hierzu wäre vielleicht auch auf Dokumentarfilme bei Youtube zum Robur hinzuweisen die hauptsächlich auf die zivile Nutzung hinweisen.

Aber die DEKRA wird in einer Angelegen wohl recht haben. Am Ende wird einer in einem blauen, grünen, oder was auch immer farbenen Kittel vor dem Fahrzeug stehen, und dann muss eine Entscheidung getroffen werden.

ABER:Schaut mal in das Werkshandbuch vom Robur 3000 / 3000 A / 2000 A (http://robur.wiki/images/4/49/Werkstatthandbuchlold.pdf) Seite 17 Punkt 1.2.10. !!!!

Hier wird, Robur Typ übergreifend, von einer Kugelkopf-Anhängerkupplung geschrieben. Eigentlich sollte somit das Argument, dass an dem Fahrzeug nie so eine Anhängerkupplung verbaut wurde, keinen Bestand mehr haben. Somit ist es für dieses Gerät auch “zeitgenössisch”!

Oder?

Es sei denn, man macht es in Abhängigkeit der Fahrzeugfarbe (grün = Militär / rot=Feuerwehr / gelb=Post) … ;-)

ZU: Franke-Anhängerböcke
Die habe ich 2 mal angeschrieben, aber leider bis heute keine Antwort erhalten.

Gruß und Dank
DAN

Offline LAK1-Med

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 682
  • Fahrzeug: LO 2002-AFC 5; LO 2002-AFC 6
Re: Robur LD 2002A - Kugelkopf-Anhängerkupplung
« Antwort #7 am: September 05, 2018, 21:27:32 »
ABER:Schaut mal in das Werkshandbuch vom Robur 3000 / 3000 A / 2000 A (http://robur.wiki/images/4/49/Werkstatthandbuchlold.pdf) Seite 17 Punkt 1.2.10. !!!!

Hier wird, Robur Typ übergreifend, von einer Kugelkopf-Anhängerkupplung geschrieben. Eigentlich sollte somit das Argument, dass an dem Fahrzeug nie so eine Anhängerkupplung verbaut wurde, keinen Bestand mehr haben. Somit ist es für dieses Gerät auch “zeitgenössisch”!

Oder?

Es sei denn, man macht es in Abhängigkeit der Fahrzeugfarbe (grün = Militär / rot=Feuerwehr / gelb=Post) … ;-)


Hi, die Farbe interessiert nicht, das stimmt. Allerdings die Bauart: den Kugelkopf gab es für B21 und Mz schon seit den ersten Robur-Fahrzeugen. Die NVA hatte keine Anhänger mit Kugelkopfkupplung in ihrer Standardausstattung und die wesentlichen FW-Anhänger waren alle mit Ringösen ausgestattet. Diese Argumentation fällt schwer.
Laut Ersatzteilliste gab es die Kugelkopfkupplung nur mit dem Bock für den Bus, an den normalen Fahrgestellen wäre dieser zu hoch.

Allerdings bleibt es weiterhin nicht ersichtlich warum die Kupplung nicht zeitgenössisch sein sollte, schließlich geht es um die Kupplung und nicht um LED-Beleuchtung o.ä.

Vg
+ LAKI-Med - Sanitäts-Koffer (für bis zu 12 Geschädigte) + + KSAC - Koffer, seitlich aufklappbar, mit Containeranchluß +

Offline Christel

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 336
  • Fahrzeug: Robur 2002Kipper, 2002MZ,Trabant601,RS09
  • PLZ: 01774
Re: Robur LD 2002A - Kugelkopf-Anhängerkupplung
« Antwort #8 am: September 05, 2018, 22:13:16 »
Ok was passiert jetzt wenn wir beim Nva Lkw den Spieß umdrehen, eine NVA-Ösenkupplung ist im Straßenverkehr nicht mehr zugelassen ( beim Unimog aber schon) Dann stell mal bei der Dekra die Frage, nach einer Alternative? Weil für den HL 10 gibts ja auch Kugelkupplung zum Nachrüsten. Anbei es gab auch zu DDR Zeiten auch Kugelkupplungen für den Lo, da waren B1000 Ahk´s angeschraubt.
Ich fahr Robur,weil mir Unimog einfach zu teuer ist!!

Offline LAK1-Med

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 682
  • Fahrzeug: LO 2002-AFC 5; LO 2002-AFC 6
Re: Robur LD 2002A - Kugelkopf-Anhängerkupplung
« Antwort #9 am: September 06, 2018, 02:02:24 »
Die Hakenkupplung von LO (NVA) und Unimog (BW) sind technisch schwer zu vergleichen. Noch dazu ist die Möglichkeit der Fehlbedienung bei der HK 68 sehr hoch, da es sich um keine automatische Kupplung handelt, was schnell zum Verlust des Anhängers führen kann. Auch stimmt es nicht, dass pauschal alle Nato-Haken zulassungsfähig sind.
Für den HL 10 gab es passende Ringösen für die BK63 Bolzenkupplung und diese kann normal zugelassen und verwendet werden. Das war übrigens auch schon in der DDR so, für den zivilen Markt war Werkseitig die BK am LO2002A vorgesehen, die HK gab es zur militärischen Nutzung (GT etc inkl.).
Bevor es damit zum Problem kommt, ist das unbebremste Anhängergewicht eher das Problem. Mit Anhängern über 750 kg ohne Auflaufbremse haben viele Prüfer Probleme.

Was alle anderen Lösungen betrifft: sicher gab es da auch Lösungen zu DDR-Zeiten, allerdings werden die in dieser Diskussion ohne passende Datenblätter/Nachweise nichts helfen.

Allerdings stellt sich mir die ganze Zeit die Frage, was für Anhänger zu DDR-Zeiten an einer Kugelkopfkupplung hätten angehängt werden sollen. Mal von den kleinen Gepäckanhängern und Wohnwagen abgesehen gab es da doch eigentlich nichts was sich hinter dem LO gelohnt hätte. Alles was Last hatte, hatte eine größere Kupplung. Die Busse hatten ja auch nur 750 kg Anhängelast.

Vg
+ LAKI-Med - Sanitäts-Koffer (für bis zu 12 Geschädigte) + + KSAC - Koffer, seitlich aufklappbar, mit Containeranchluß +

Offline Ello_2500

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1387
  • 0160/7206158
  • Fahrzeug: LO 2500 (Deutz-Diesel), Trabant Kübel, JAWA 250 Perak
  • PLZ: 01904
Re: Robur LD 2002A - Kugelkopf-Anhängerkupplung
« Antwort #10 am: September 06, 2018, 07:49:06 »
Anbei es gab auch zu DDR Zeiten auch Kugelkupplungen für den Lo, da waren B1000 Ahk´s angeschraubt.
Solch eine AHZV habe ich auch an meinem RoBuR, Bj. 66 in Militärausführung. Danke noch mal an Christel.  :)
Es ist das DDR-Typenschild dran und sie ist für 700 kg zugelassen.
Für mich war es wichtig, dass man da auch mal eine Möglichkeit zum Rangieren von kleineren (Getränke-)Anhängern hat oder zum Ziehen kleinerer WoWa's o.ä.

Meine DEKRA hat sich den RoBuR intensiv vorgenommen, da es dazu damals keine Papiere mehr gab.
Und es war ohne Probleme möglich die Kugelkopf dran zu lassen.
Kopie der Zulassung als Argumentationsgrundlage?
Aber wie gesagt: 700kg! Es ist KEIN Franke-Bock für 2,6t!
Viele Grüße aus der Oberlausitz
Thomas

Biete: Motorhaube und graue Leder, neu
          und gebraucht,
          Hinterachse, Türen Fahrer- und Beifahrer
          Auspuff Benziner
          Scheibenwischermotoren li/re
          Spiegel ("Fliegenklatschen") - neu

Offline Neueinsteiger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 403
  • Fahrzeug: Reisemobil Robur MZ / Deutz
  • PLZ: 06132
Re: Robur LD 2002A - Kugelkopf-Anhängerkupplung
« Antwort #11 am: September 06, 2018, 16:47:38 »
Hallo DAN-Icke,

anbei der Gegenbeweis zur Aussage der DEKRA bei Dir vor Ort. ;-)

Folgend abgebildeter Robur stand vor zwei Wochen zur Vollabnahme bereit, erhielt eine H-Zulassung sowie problemlos die Eintragung der Kugelkopf-Anhängerkupplung.


Offline Luedi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 203
  • LO2002A, Famulus, MZ TS125, SR 2E...
  • Fahrzeug: Lo2002a
  • PLZ: 18279
Re: Robur LD 2002A - Kugelkopf-Anhängerkupplung
« Antwort #12 am: September 06, 2018, 20:50:24 »
Moin

das ist der Beweis das es am MZ geht... Das hat Lak ja schon geschrieben... Die gab es ja Werksseitig mit Kugelkopf... nich so tief aber es gab sie... Da tut sich der Prüfer vielleicht leichter... Manchmal auch aus Unwissenheit wo genau dieser Verbaut war...

Gruß Luedi... Ich denke das müsste trotzdem irgendwie gehen.... Nich aufgeben...

Gruß Luedi

Offline Neueinsteiger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 403
  • Fahrzeug: Reisemobil Robur MZ / Deutz
  • PLZ: 06132
Re: Robur LD 2002A - Kugelkopf-Anhängerkupplung
« Antwort #13 am: September 07, 2018, 09:38:02 »
KEIN MZ, - eine Militärstreife! ;-)


Offline cgm

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 392
  • Genieße Dein Leben, weil Du hast nur eins !!!
    • Neiden Homepage
  • Fahrzeug: LO 2002 A Bj. 1977 mit F4L912 Motor
  • PLZ: 29367
Re: Robur LD 2002A - Kugelkopf-Anhängerkupplung
« Antwort #14 am: September 07, 2018, 18:46:09 »
Ja, es gibt eine Hakenkupplung mit E1 Prüfzeichen, die ich mir in die Papiere für meinen LO habe eintragen lassen habe. Die Rockinger RO 232A11501. Ich bin sehr zufrieden mit der Kupplung und ziehe damit oft meine HL10 Pritsche. Mein Pappkoffer-LO hat eine ungebremste Anhängelast von 1.500kg. Die Kupplung sieht der HK68 DDR Kupplung recht ähnlich. Da müsste es auch mit dem H klappen.

« Letzte Änderung: September 07, 2018, 18:54:34 von cgm »

Offline Luedi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 203
  • LO2002A, Famulus, MZ TS125, SR 2E...
  • Fahrzeug: Lo2002a
  • PLZ: 18279
Re: Robur LD 2002A - Kugelkopf-Anhängerkupplung
« Antwort #15 am: September 07, 2018, 21:04:02 »
Uups.... Sah von hinten auf dem kleinen Bild  :angel:

Denke trotz allem das daß irgendwie geht mit H und dem Anhängebock.....

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1690
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Robur LD 2002A - Kugelkopf-Anhängerkupplung
« Antwort #16 am: September 15, 2018, 21:28:04 »
ich hätte auf alle Fälle die KBA-Nr. für den Franke-Bock, da, die ist 1991 erteilt worden,
wenn also dein fahrzeug nach 1980 gebaut wurde, wäre es damit in dem ominösen 10-Jahres-Umbau-Rahmen....
immer schön voll

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

Re: Plasteclips für Suchscheinwerfer von Norbert04
[Heute um 09:41:52]


Plasteclips für Suchscheinwerfer von ralph
[Gestern um 21:54:53]


Re: Kühler Alternativen von Mario
[Oktober 18, 2018, 22:26:42]


Re: Kühler Alternativen von ralph
[Oktober 18, 2018, 15:59:07]


Re: Kühler Alternativen von Mario
[Oktober 18, 2018, 15:47:40]


Kühler Alternativen von ralph
[Oktober 18, 2018, 14:01:46]


Re: Caps von Lothar
[Oktober 18, 2018, 09:38:53]

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...