61979 Beiträge in 7658 Themen - von 2678 Mitglieder - Neuestes Mitglied: christianhirsch80

collapse

Autor Thema: Robur Wohnmobil  (Gelesen 80547 mal)

Online womo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Hochdach
  • Fahrzeug: Robiveco, Trabant 1.1 + 1,3, 2x 601Limo + 1x Kombi, Kübel, Hp 350-1, Queck Junior, Mifa Fahrrad
  • PLZ: 23898
Re: Robur Wohnmobil
« Antwort #175 am: Juli 16, 2017, 22:40:03 »
Es ist viel passiert. Viele viele kleine Dinge. Ich habe noch Schweißarbeiten durchführen müssen, da der Erbauer des Wohnmobils einfach irgendwann aufgehört hat die Bleche zu verschweißen. Z.B. die Radhausschale auf der Fahrerseite oder den kompletten vorderen Teil des Motortunnels. Nach dem ich die alte Dämmung und Teppich entfernt habe fiel mir mein Werkzeug durch die Öffnungen und ich konnte beim Anheben des Bleches mein Vorderrad sehen. Da war mir wieder richtig schlecht!!! Nun ist alles sauber verschweißten, versiegelt und beklebt. Der Teppich im Bereich der Vordersitze ist verklebt und da die tausend Ecken noch keine Herausforderung war, habe ich den Motortunnel auch noch mit Teppich beklebt. Das waren 10 Doppelnahtschnitte und drei zusätzliche Stücke. Ging noch... :D
Die Sitzbefestigung ist nun auch endlich eingeschweißt und die Sitze angepasst. Muss aber für den Teppich noch einmal raus. Der Tisch ist in der Werkstatt und hat eine neue Arbeitsplatte bekommen und muss nun noch gefräßt und lackiert werden. Die Höhe passe ich später auch noch an. Gestern habe ich das Womo zum Freund gebracht, der heute schon mit der überholung der Elektrik begonnen hat. Ich erinnere, das wir fast alles raus gekniffen haben und nun von Grund auf neu reinstricken. Loift ;)
« Letzte Änderung: Juli 16, 2017, 23:01:55 von womo »
Grüße Steffen

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1639
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Robur Wohnmobil
« Antwort #176 am: Juli 17, 2017, 19:43:06 »
licht geht doch schon - also alles halb so schlimm  :angel:
immer schön voll

Online womo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Hochdach
  • Fahrzeug: Robiveco, Trabant 1.1 + 1,3, 2x 601Limo + 1x Kombi, Kübel, Hp 350-1, Queck Junior, Mifa Fahrrad
  • PLZ: 23898
Re: Robur Wohnmobil
« Antwort #177 am: August 02, 2017, 21:30:30 »
Goldstaub für den RoBiveco bekommen.
Unfassbares Glück gehabt.
Ich freue mich wie ein kleiner Junge.... ;D
Sonnenschute Original!!!
Grüße Steffen

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Online womo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Hochdach
  • Fahrzeug: Robiveco, Trabant 1.1 + 1,3, 2x 601Limo + 1x Kombi, Kübel, Hp 350-1, Queck Junior, Mifa Fahrrad
  • PLZ: 23898
Re: Robur Wohnmobil
« Antwort #178 am: September 03, 2017, 18:44:36 »
Wir sind wieder fleißig gewesen und haben die Elektrik fast durch.
Nebler anschließen und Trennrelais einbauen, dann gehen die Innenarbeiten weiter.
Nachdem der neu bewabte Kühler eingebaut wurde, ich noch diverse Schläuche tauschen und Halterungen anfertigen musste, konnten wir endlich Wasser auffüllen.
Ein kleiner Film vom Entlüften gibt es über youtube zu sehen..

https://www.youtube.com/watch?v=DBh0qzJMcnU
« Letzte Änderung: September 03, 2017, 19:25:01 von womo »
Grüße Steffen

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Online womo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Hochdach
  • Fahrzeug: Robiveco, Trabant 1.1 + 1,3, 2x 601Limo + 1x Kombi, Kübel, Hp 350-1, Queck Junior, Mifa Fahrrad
  • PLZ: 23898
Re: Robur Wohnmobil
« Antwort #179 am: September 23, 2017, 19:54:12 »
Leute, gestern Abend habe ich mich mal mit einer Testfahrt mit roter Nummer belohnt. Loift ;)
Zum Thema Gurte hinten habe ich nun diese Variante gewählt und umgesetzt. Der "Turm" ist aber bei der TÜV Vorführung draußen. Ansonsten sehr viele kleine Aufgaben gelöst, wie Unterboden mit Schutz versehen, die Federn mit Fett und Oel behandeln, mit Lack rum geschmiert, Bremsen einstellen, Innenausstattung weiter gemacht, Tunnelabdeckung mit neuen Haltern versehen, Kurbelautomat und Laufschienen des Fahrerfenster in Stand gesetzt und viele weitere Kleinigkeiten... und und und
« Letzte Änderung: September 23, 2017, 20:01:51 von womo »
Grüße Steffen

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Online womo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Hochdach
  • Fahrzeug: Robiveco, Trabant 1.1 + 1,3, 2x 601Limo + 1x Kombi, Kübel, Hp 350-1, Queck Junior, Mifa Fahrrad
  • PLZ: 23898
Re: Robur Wohnmobil
« Antwort #180 am: Mai 29, 2018, 23:51:28 »
Da ich nun schon lange nichts mehr geschrieben habe und nun die Umschreibung zum Wohnmobil angreifen möchte, habe ich heute mal "vorgewogen". 4260kg 8)
Wie schwer sind eure Busse mit Ausbau???
Ich werde mal in den nächsten Tagen versuchen eine kleine Zusammenfassung zusammen zu schreiben...
« Letzte Änderung: Mai 29, 2018, 23:56:46 von womo »
Grüße Steffen

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Online womo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Hochdach
  • Fahrzeug: Robiveco, Trabant 1.1 + 1,3, 2x 601Limo + 1x Kombi, Kübel, Hp 350-1, Queck Junior, Mifa Fahrrad
  • PLZ: 23898
Re: Robur Wohnmobil
« Antwort #181 am: Juni 08, 2018, 17:13:23 »
Moin moin liebe Gemeinde.
Ich versuche mal das rasante letzte halbe/dreiviertel Jahr zu dokumentieren.
Der letzte Stand ware ja die Dämmung und Teppich, so wie die Befestigung der Sitze.
Zwischenzeitlich haben wir die Schraubenschlüssel geschwungen.
Die Diagnose vor dem Winter und somit vor der Schraubersaison war z.B. gerissener Krümmer, alle Kühlmittelschläuche, der Nehmerzylinder der Kupplung def., der Anlasser def. und diverse kleine Reparaturen und Verbesserungen an - im - unter der Hülle.
Der Krümmer wurde erst einmal geschweißt und wird laut Plan nach der Fahrsaison wieder ausgebaut und aus Stahl nachgebaut.
Für die Kühlmittelschläuche gab/gibt es keinen Ersatz zu beschaffen. Hier haben wir uns damit geholfen, das wir die Schläuche abgelängt und die Durchmesser ermittelt haben und somit nach dem Bedarf Universalschläuche und Rohrbögen mit ausreichend Edelstahlschellen bestellt haben. Diese Aktion war zwar sehr zeit und kostspielig, hat sich aber gelohnt und ich bin sehr zufrieden. Der neue Anlasser tut auch seinen Dienst und ich staune jedes Mal beim Starten wie viel Energie nötig ist um den Motor zu starten. Der Nehmerzylinder kam tatsächlich aus Italien und ist ein Neuteil als Lagerware. Der Einbau verlief problemlos und das Entlüften ging so. Nach der ersten Testfahrt stelle sich heraus, das ein Radbremszylinder (von den Neuen!!) defekt war. Hier ist das Gehäuse gerissen und somit gab es immer mal etwas Druckabfall im System. Nach dieser Behebung stellte ich etwas Feuchtigkeit unter dem Armaturenbrett fest. Da der Behälter im Cockpit ist und der Hauptbremszylinder hinter dem Tacho sitzt, habe ich dann noch alles zerlegt und die letzten Schläuche des Systems getauscht. Nun habe ich Ruhe und die Bremswirkung wird von Kilometer zu Kilometer besser. Nach genügend Testfahrten haben wir die Trommeln und die Handbremse neu eingestellt. Der Schalthebel musste auch noch getrennt und neu verbaut werden, da einer der Vorbesitzer den so gebogen hat, das man beim Hochschalten immer gegen das Armaturenbrett haut. Auf Dauer echt nervig. Bei der Gelegenheit habe ich noch auf Wunsch der Königin Gurte für die Vordersitze eingeschweißt und auf die runden Einstiege etwas Rutschhemmendes aufgeschweißt und wieder lackiert.
Nach dem der Fußraum unter dem Armarturenbrett nun trocken blieb gab es im Fußraum auch noch genügend Dämmung und Teppich. Der Lärm hat sich enorm verbessert und kommt nun geziehlter hinter dem A-brett raus... da wird im Winter durch den Ausbau des A-brettes auch noch Abhilfe geschaffen. Gestalterrisch haben wir nun auch endlich die originale gelbe Sonnenblende verbaut und die riesige weiße Stoßstange durch einen weiteren melonengelben Streifen etwas entschärft. Hier möchte ich aber auch noch in Zukunft etwas verändern. Im Innenraum haben wir die Wasseranlage überholt und wieder in Betrieb bekommen. Und siehe da, die Toilette ist Wassergespühlt, was meine Damen sehr gefreut hat. Etwas Teppich hier und da und noch zwei Ladesteckdosen für Handy etc verbaut und bei der ertsen Fahrt fest gestellt, das die Dosen einfach nicht ausreichen... Hier rüste ich aber auch noch welche nach. Die Dichtungen der Unterfluhrkästen und die Dichtung der großen Tür habe ich nun auch noch abgeschlossen. Nach der ersten Fahrt haben wir unsere Matratze in 10cm Stärke gegen eine in 8cm Stärke getauscht, da 10cm beim Zusammenrollen doch sehr störrisch sein können und das Wegräumen zum Kraftakt ausartet.
Alles im allen war es das in Kurzform, wo bei ich die vielen kleinen Schritte gar nicht aufzählen kann und auch nichts von den Tätigkeiten erzählen möchte, die man zwei Mal gemacht hat.. :D
Die weiteren Schritte sind die Installation des Trennrelais für die externe Batterie und der Ausbau der Heizung/Klimaanlage auf 220Volt um eine 4KW Standheizung nachzurüsten. Bei Temperaturen um ca 15Grad, wird es im Bus beim Fahren sehr ungemütlich und wir planen auch eher unabhängig zu stehen.
Campingplätze sind für den Urlaub ok, aber wir fahren eher Treffen an oder übernachten bei Freunden auf dem Hof und möchten da natürlich auch mal ein Wochenende ohne Kabel verbringen.

P.s. Ich suche mal noch ein - zwei Bilder...

to be continue
 
« Letzte Änderung: Juni 09, 2018, 22:21:25 von womo »
Grüße Steffen

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Online Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1224
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer und Turbozetamotor
  • PLZ: 18435
Re: Robur Wohnmobil
« Antwort #182 am: Juni 08, 2018, 21:42:54 »
Da hast ja gut geschafft! Über das Problem der nicht verfügbaren Schläuche bin ich auch gestolpert.
Dann bist für die Saison fertig?!? Mit was hast du gegen Schall gedämmt? Bin da auch noch am überlegen. Den Motortunnel hab ich mit Schaum gedämmt aber das hat nicht soo viel gebracht, da noch ne Menge Lärm von unten kommt. Was machst mit der Stoßstange? Da laufen doch aktuell Anfragen hier im Forum für nen Nachbau - wäre das nix für dich? http://www.robur.de/smf/suche-fahrzeugteile/frontschurze/

Online womo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Hochdach
  • Fahrzeug: Robiveco, Trabant 1.1 + 1,3, 2x 601Limo + 1x Kombi, Kübel, Hp 350-1, Queck Junior, Mifa Fahrrad
  • PLZ: 23898
Re: Robur Wohnmobil
« Antwort #183 am: Juni 09, 2018, 21:07:37 »
Ergänzung  ;)
Gardienen und Rückfahrkamera eingebaut und Lima getauscht.
Die Lima habe ich mit "Frau Ingenieur", meine Tochter getauscht.
Das Schlimme ist wie ich finde, das Auto ist echt groß, aber zum reparieren/Teile tauschen ist einfach kein Platz. Egal was man machen möchte, um an das Bauteil ran zu kommen muss man IMMER irgend etwas weg bauen. Z.B. habe ich zwei mal den Kühler wieder ausgebaut um z.B. die Schläuche zu tauschen und dann noch um eine Leckage zu beseitigen.
« Letzte Änderung: Juni 09, 2018, 22:00:34 von womo »
Grüße Steffen

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Online womo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Hochdach
  • Fahrzeug: Robiveco, Trabant 1.1 + 1,3, 2x 601Limo + 1x Kombi, Kübel, Hp 350-1, Queck Junior, Mifa Fahrrad
  • PLZ: 23898
Re: Robur Wohnmobil
« Antwort #184 am: Juni 09, 2018, 21:19:36 »
Ab sofort sind wir so unterwegs.
Alles in allem sind wir erst einmal fit für die Saison.
Und doch kommt es immer anders als man denkt. Heute sind wir zum Baden gefahren und von jetzt auf gleich konnte ich den 1. Gang und den Rückwärtsgang nicht mehr einlegen. Doof war nur, das ich quer in der Einfahrt zum Freibad mit der Front am Zaun stand.  :D Nach längeren Versuchen ging der Rückwärtsgang rein und ich konnte in die Lücke fahren. Nach Hause bin ich dann im 2. Gang angefahren und zu Hause habe ich dann fest gestellt, das der Kugekopf des Schaltgestänges ausgeschlagen ist.
DAS sind so Sachen, die immer und immer wieder für Rückschläge sorgen und ich mich frage, was wäre, wenn ich so ein Projekt selbst von 0 angefangen hätte als eine angefangene Sache weiter zu bauen...?
Egal, wir sind bis jetzt mit dem Ergebnis zu frieden. Meine Frau möchte nach wie vor dieses Auto und steht voll dahinter.
Das macht es auch echt entspannt.
Gestern gab es vom TÜV noch die WoMo Umschreibung, jedoch vorläufig mit 2 Sitzen, da ich die Sitzbefestigung der hinteren Sitze überarbeiten darf.
Wir haben uns nun auf eine an den Rahmen geklammerte Variante geeinigt und dann trägt er mir auch die 6 Sitze ein. Skizzen habe ich schon angefertigt. Diese muss ich noch zeichnen und ihm zukommen lassen. Wenn er darauf abnickt, wird es recht schnell in die Tat umgesetzt...
P.s. Mario, ja, ich spiele ja auch mit dem Gedanken die Schürze in Verbindung mit einer originalen Stoßstange zu verbauen.
Gegen den Schall habe ich im Innenraum 1cm selbst klebende Schaumdämmung und darüber Teppich verklebt. Den Motortunnel habe ich in den Falzen mit Dichtprofilen/Dichtungen versehen und den Tunnel selbst von unten mit Alubutyl verklebt. Das Material will ich im Herbst/Winter noch in die Radkästen und Spritzwänden kleben. Hinter dem Armaturenbrett wird auch noch gedämmt. Hier spürt man momentan deutlich wie der Lärm dort raus/durch kommt...
Wenn du möchtest, komm gerne mal zum Gucken vorbei. Laut PLZ bist du gar nicht so weit weg..
« Letzte Änderung: Juni 09, 2018, 22:25:10 von womo »
Grüße Steffen

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Offline naviprofi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 458
  • Fahrzeug: Robur LO2202 Eigenbaukoffer mit DEUTZ 4L913
  • PLZ: 48432
Re: Robur Wohnmobil
« Antwort #185 am: Juni 10, 2018, 07:36:12 »
 Moin Steffen, großen Respekt, da hast du wirklich was einmalig Schönes und Gutes geschaffen. Vor allem die Bilder aus dem Innenraum sind interessant, da ich ja unseren ELLO 3.0 auch von Grund auf neu gebaut habe, weiß ich, wie viel Arbeit im Detail steckt. Vor allem die Verwendung von vielen Teilen des Iveco/Deutz/Fiat/Volvo finde ich interssant, hast Du denn die Pedalerie komplett übernommen? Habe gerade unfassbar günstig eine MagirusDeutz M90 5.9 Feuerwehr erstanden, Karosse ist Schrott, aber das Aggregat hat mal gerade 21tkm auf der Uhr, allein das tolle Fiat 2828 Getriebe hat die Anschaffungskosten relativiert, den 4L913 gab es quasi gratis dazu. Als Ersatzteilspender ein absoluter Glücksgriff. Deine Schaltung solltest Du schnell machen, die Synchronringe im Inneren verschleissen spanabhebend, eine Reparatur ist dann fast unmöglich.
lächelnd aus dem Münsterland der Naviprofi

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1639
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Robur Wohnmobil
« Antwort #186 am: Juni 10, 2018, 12:19:03 »
toll, Steffen - das ist doch mal was!
denke bei der stoßstange dran, ob du original noch genug Kühlluft kriegst - ich vermute dein Vorgänger hat diese version nicht ganz ohne grund geschaffen
immer schön voll

Offline Olaf

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1128
  • Fahrzeug: W 311,W353 VP,MZ Ts 150, MuZ Skorpion
  • PLZ: 21509
Re: Robur Wohnmobil
« Antwort #187 am: Juni 10, 2018, 12:37:00 »
Ja unser WoMo hatt gute Arbeit ab geleistet  ;)
Mein Respeckt  :exclaim:
Und für seine Arbeit gab es ja noch nen Pokal fürs schönste Auto beim IFA Treffen in Großsolt  ;D

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1639
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Robur Wohnmobil
« Antwort #188 am: Juni 10, 2018, 14:16:06 »
ach ja steffen, mach mal irgendwann einen erfahrungsbericht zu den spiegelhalterungen - unpraktisch, störend, praktikabel, müßten klappbar sein usw.
immer schön voll

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1639
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Robur Wohnmobil
« Antwort #189 am: Juni 10, 2018, 14:20:23 »
@ navi ist der Magirus eigentlich ein zwitter aus Deutz und Zeta?
immer schön voll

Offline naviprofi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 458
  • Fahrzeug: Robur LO2202 Eigenbaukoffer mit DEUTZ 4L913
  • PLZ: 48432
Re: Robur Wohnmobil
« Antwort #190 am: Juni 10, 2018, 16:07:28 »
Die Fahrzeugbasis wurde gemeinsam von Deutz/Fiat/Iveco/Volvo gebaut mit weitestgehend identischen Komponenten, bis auf den Motor, den hat jeder selber eingebaut, FIAT sogar mit 6-Zylinder. Ich habe an der FW auch beide Schilder dran, Iveco und Magirus-Deutz. Interessant fand ich vor allem das Armaturenbrett, ist jedenfalls viel praktischer und formschöner als das vom Robur. Die Rundinstrumente sind einfach nur geil und äußerst funktionell.
lächelnd aus dem Münsterland der Naviprofi

Online womo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Hochdach
  • Fahrzeug: Robiveco, Trabant 1.1 + 1,3, 2x 601Limo + 1x Kombi, Kübel, Hp 350-1, Queck Junior, Mifa Fahrrad
  • PLZ: 23898
Re: Robur Wohnmobil
« Antwort #191 am: Juni 12, 2018, 10:52:54 »
ach ja steffen, mach mal irgendwann einen erfahrungsbericht zu den spiegelhalterungen - unpraktisch, störend, praktikabel, müßten klappbar sein usw.

Meine Erfahrung ist durchweg positiv.
Klappbar benötige ich nicht. Durch die zwei Rückspiegel pro Seite hat man fast alles im Blick. An der rechten Spiegelhalterung habe ich nun noch einen gebogenen Spiegel vom Gabelstapler verbaut um auch neben dem Auto genug zu sehen. Hier war vorher ein  zusätzlicher Spiegel vom ZT verbaut, der sah auch origineller aus. Aber ganz ehrlich geht hier die Sicherheit vor und so stilbrechend wirkt es auch nicht gleich. Und ... dadurch, das die Spiegel an Bügeln nach vorne versetzt sind, kann man sich in engeren Situationen gut dran orientieren wo die Ecke vom Auto ist. Die ist genau unter der Ecke vom Spiegel und somit lässt es sich ganz leicht rangieren...
« Letzte Änderung: Juni 12, 2018, 15:49:29 von womo »
Grüße Steffen

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Offline aXe

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • noch auf der Suche
  • Fahrzeug: '67er Barkas B1000
  • PLZ: 22043
Re: Robur Wohnmobil
« Antwort #192 am: Juni 12, 2018, 18:20:45 »

Wenn du möchtest, komm gerne mal zum Gucken vorbei. Laut PLZ bist du gar nicht so weit weg..

Daran hätt ich auch Interesse. Viell. kommendes WE mit halber Familie? ... sind knapp 30' von mir :)
Gruß aXeL

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

Anlasserzugmagnet von christianhirsch80
[Heute um 19:30:10]


Re: Frontschürze von Norbert04
[Heute um 17:03:44]


LO Robur 2002 NVA Plane gesucht von GrenzbrigadeKüste
[Heute um 16:18:40]


Gude! Einmal mehr... von Henning
[Heute um 12:56:34]


Re: Die Stange im Bus von Хелмар
[Heute um 11:12:58]


Re: Die Stange im Bus von Starback
[Heute um 08:23:02]


Re: Frontschürze von Starback
[Heute um 08:16:55]

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...