65648 Beiträge in 8156 Themen - von 2977 Mitglieder - Neuestes Mitglied: tim21

collapse

Autor Thema: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken  (Gelesen 2355 mal)

Offline Lothar

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
  • Fahrzeug: LO 2002 AFC LAK 1
  • PLZ: 06526
Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« am: November 19, 2019, 09:10:53 »
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/suche-achse-vorderachse-hinterachse-robur-allrad-lo-ello/1259321186-223-7793




Die Anzeige spricht für sich. Nur wegen der Achsen sterben unsinnig viele Fahrzeuge...
Das ist ja wie mit den Haifischflossen...

Gruß
Lothar

Offline Toni

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
  • Fahrzeug: LD 2202 mit OM 352
  • PLZ: 99713
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #1 am: November 19, 2019, 09:26:35 »
Deshalb immer fleißig melden als Betrug mit der Begründung, Gewerbe. Funktioniert  ;)

Offline Lothar

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
  • Fahrzeug: LO 2002 AFC LAK 1
  • PLZ: 06526
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #2 am: November 19, 2019, 10:17:33 »
Mach ich beim nächsten Mal!
Die obige Anzeige ist schon wieder raus.
Gruß
Lothar

Offline Florian_kommt

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Fahrzeug: LO 2002 AKSF / MIII Bj.69
  • PLZ: 91710
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #3 am: November 19, 2019, 11:37:46 »
Ja das grenzt schon an Leichenfledderei  :mad:

Aber sagt mal, auf dem Bild sehe ich das auch wieder, ist bei euch auch die Spurstange leicht gebogen?

Offline Toni

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
  • Fahrzeug: LD 2202 mit OM 352
  • PLZ: 99713
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #4 am: November 19, 2019, 13:31:10 »
Jup, das ist normal.

Die verlinkte Anzeige hatte ich wieder gemeldet.
Weil ich noch ein Diff suche, habe ich auch auf "Robur Achse" einen Suchauftrag laufen und werde immer direkt beim Einstellen der polnischen Freunde informiert  ;D

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1383
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer und Turbozetamotor
  • PLZ: 04416
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #5 am: November 19, 2019, 14:42:03 »
Ob das nun schändlich ist oder nicht, darüber kann man ja streiten.

Ich finds schlimmer, das für uns kaum noch Vorderachsen zu bekommen sind und die Preise künstlich in die Höhe getrieben werden.

Offline Lothar

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
  • Fahrzeug: LO 2002 AFC LAK 1
  • PLZ: 06526
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #6 am: November 19, 2019, 16:39:37 »
@Florian_kommt
Die Spurstange kenne ich nur gebogen. Dabei ist sie wegen der "Krümmung" federnd gelagert, um das Übergewicht nach vorn auszugleichen und so die Spurstangenköpfe zu schonen. Ohne die Krümmung würde die Spurstange beim Lenken am Differentialgehäuse anschlagen und verbiegen.
Gruß
Lothar

Offline Toni

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
  • Fahrzeug: LD 2202 mit OM 352
  • PLZ: 99713
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #7 am: November 19, 2019, 18:17:52 »
Ob das nun schändlich ist oder nicht, darüber kann man ja streiten.

Ich finds schlimmer, das für uns kaum noch Vorderachsen zu bekommen sind und die Preise künstlich in die Höhe getrieben werden.

Und EXAKT deshalb ist das so mit den Preisen. Einen abgerockten Robur zu schlachten, ist nicht mehr oder weniger schändlich, als einen abgerockten Trabant oder Wartburg zu schlachten.
W50 Allradachsen sind billiger als Roburachsen.

In Polen für rund 2000€ pro Achse

Offline Luedi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 243
  • immer der 1.im Stau 😬
  • Fahrzeug: 2x LO 2002....
  • PLZ: 18279
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #8 am: November 19, 2019, 19:52:35 »
Moins,

Denn mal schön Achsen einlagern... Von mir gibt es nix... 😂kann man in 20 Jahren die Rente mit Aufstocken 😂😂😂

Gruß Luedi
LO 2002 LF8,LO 2002 KSA, MZ TS 125, MZ ETS 125, Simson Sr2e,Famulus 30,Jawa Speedway 897

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1383
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer und Turbozetamotor
  • PLZ: 04416
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #9 am: November 19, 2019, 21:41:16 »
Ich denke das es sich früher oder später für Ursus nicht mehr lohnt, Roburachsen zu nehmen. Entweder weil die Preise zu hoch sind und/oder nicht mehr genug verfügbar sind. So das dann hoffentlich wieder welche auf dem Markt verfügbar sind. Notfalls kauft man dann einen Ursus als Spender :D

Offline TomL

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
  • PLZ: 98743
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #10 am: November 20, 2019, 07:16:22 »
Gruß....

Mich würde aber trotzdem mal interressieren, weil ich aus der Kolschossbranche bin ::), wie die polnischen Experten
die Achsen in den Ursus Traktoren verbauen (nur zur Abschreckung ;D). Hab schon mehfach Goggle bemüht wegen einem Bild....
Muß ja doch ein bissel geändert werden, wie Umbau zur Pendelachse(?), Achsübersetzung (welche Diffs?), andere Felgen (?)
Hat da jemand mal sowas wie ein Bild für uns?

Schönen Mittwoch....

Thomas

Offline naviprofi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 488
  • Fahrzeug: Robur LO2202 Eigenbaukoffer mit DEUTZ 4L913
  • PLZ: 48432
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #11 am: November 20, 2019, 07:37:41 »
Moin Thomas, bei YouTube habe ich mal ein Video gesehen, wie diese Vorderachse angepasst wird.Habe es allerdings nicht gefunden, vielleicht schaust du selbst noch mal.Der Umbau mit Lagerbock und allem drum und dran war echt professionell und hat funktioniert, die wissen schon, wie man sowas macht
lächelnd aus dem Münsterland der Naviprofi

Offline Lothar

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
  • Fahrzeug: LO 2002 AFC LAK 1
  • PLZ: 06526
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #12 am: November 20, 2019, 08:19:46 »
https://www.youtube.com/watch?v=M4b-56KOdbs
Details sind zu sehen ab 3:46 min.

Problem ist, daß die Bauern auch irgendwann Ersatzteile brauchen...
Gruß
Lothar

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1383
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer und Turbozetamotor
  • PLZ: 04416
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #13 am: November 20, 2019, 08:32:35 »
Täuscht das oder ist die Achse gekürzt?

Offline Lothar

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
  • Fahrzeug: LO 2002 AFC LAK 1
  • PLZ: 06526
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #14 am: November 20, 2019, 08:39:53 »
Sieht aus wie eingekürzt. Die machen sich richtig Arbeit damit.
Hier die nächste Suchanzeige:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/achse-robur-vorderachse-und-hinterachse-lo-ello-robur-4x4/1260083318-276-19869?origin=FOLLOW_AD

Gruß
Lothar


Offline Toni

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
  • Fahrzeug: LD 2202 mit OM 352
  • PLZ: 99713
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #15 am: November 20, 2019, 09:15:46 »

Offline TomL

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
  • PLZ: 98743
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #16 am: November 20, 2019, 11:42:24 »
Oha....
Erstmal DANKE für die Verlinkungen :exclaim:
Bei dem ganzen Drama zolle ich den polnischen Experten doch ein bissel Respekt....
Vom ersten anschauen nicht schlecht gemacht.....-deswegen bekommen sie von mir trotzdem keine Achse!
Irgendwie scheint da aber trotzdem was nicht so zu funktionieren wie es soll ???
Siehe Video bei 2,20 min, Vorderachse dreht--Hinterachse steht still ?! Ich vermute mal, dass die Jungs den Abgang für
die wegegebundene Zapfwelle als Antrieb für die Vorderachse genommen haben ?!
Eins is aber Fakt, es ist schade um jede so vergewaltigte Vorderachse :(

Gruß Thomas


Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1882
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #17 am: November 21, 2019, 18:59:18 »
bei der ganzen arbeit die da drin steckt, sollte eigentlich ein diff als basis ausreichen
der rest ist eh mehr eigenbau als original, das erschließt sich mir noch nicht
immer schön voll

Offline synthetik

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 181
  • Fahrzeug: Lo 2002a / Unimog 404/ Trabant 601
  • PLZ: 34119
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #18 am: November 22, 2019, 10:54:21 »
Schön oder nicht schön, das Ende der ganzen Aktion habe ich schon mehrmals erlebt. Zum Beispiel der schöne 2 Liter Boxermotor aus dem T2 VW Bus - erst Spritfresser, dann Käfertreibsatz in den 90ern und heute mit Gold aufgewogen. Achsen vom Unimog 404 , dem "spritsaufenden Benziner" sind auch ein schönes Beispiel, die passen nämlich prima unter Jeeps oder Mercedes G um denen durch die Portalachsen noch mehr Geländegängkeit zu verschaffen wenn man wie begast im Gelände spielen will. Heute sind die in gut auch einfach nur teuer. Das könnte man so fortführen, ich hätte noch ettliche Beispiele. Die Anzeigen zu melden finde ich Gut, denn die Reststücke  (Fahrzeugangebote ohne Achsen im selben Portal -"Achsen sind schon weg....") können einem manchmal die Tränen in die Augen treiben, weil gute Fahrzeuge durch den Achsenverkauf zu Schrott werden. :'( 
Gruss Sascha

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1132
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 04105
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #19 am: November 24, 2019, 00:03:15 »
Ja aber...

Nun ich mit meiner Meinung, mache mir bestimmt Freunde.

Aus meiner Sicht ist das Netz voll mit schlachtreifen Ellos. Und die Freunde, welche neu aufbauen wollen und passende Fleppe haben, sterben auch aus. In zig Museen (und den Freiflächen dahinter) stehen sich Ellos die Reifen platt. Ist ja nun nicht gerade was seltenes.

Ich unterstelle, es gibt zehnmal mehr schrottreife Ellos, als Restauratoren dafür. Und Trabis, und Wartburgs. Überholte Käfermotoren zum Preis eines Smartphones gibt es listenweise im Netz. Bei ebay über 24.000 Treffer zu "Käfer Motor". So schlimm ist es nicht.

Auch verstehe ich nicht, wer sucht schon nach einer kompletten Vorderachse? Da bricht nichts dran, und die Verschleißteile muss man eh neu kaufen. Ich selbst habe schon zwei Diffs weggehauen, habe noch massig Zeug liegen - was mich nur stört. Bei ebay wollte es auch keiner haben. Steckachsen, Bremstrommeln (geschliffen), Diffkränze, alles liegt mir im Weg.

Das ist nun mal so, das Fahrzeuge in den Schrott wandern und geschlachtet werden. Und ich befürchte, das Dieselverbot hat uns auch bald eingeholt - ob als Verbot oder als Unbezahlbar. Schon jetzt muss ich im Ausland Landstrasse gurken, weil Euro Null richtig Maut kostet. Frankreich hat inzwischen auch zig Umweltzonen.

Die Dinge sterben eben irgendwann. Alle.

Lasst den Polen doch einfach ihre Arbeit, ist ja nicht so, dass sie nachts unsere Achsen klauen gehen oder mit den Achsen ne Mafia aufgebaut haben. Sie fragen einfach, wer welche verkauft, und bauen was schickes draus. Bezahlen davon ihren Lebensunterhalt, und der Bauer hat nen Allradtrecker.

Das anpisslen bei ebay finde ich nicht okay.

Sven und RoBi
« Letzte Änderung: November 24, 2019, 00:08:20 von RoBi »
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1383
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer und Turbozetamotor
  • PLZ: 04416
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #20 am: November 24, 2019, 10:16:23 »
Ich würde mir schon ganz gerne ne komplette Vorderachse hinlegen, mindestens die Steckachsen  :angel:
Nur nach der Preistreiberei der letzten Jahre, rechnet sich das nicht (mehr).

@ Sven: Geb ich dir auch recht. Ist halt wie immer, jede Münze hat ihre zwei Seiten. Wenn man hier schon lange im Forum ist und man auch die FB-Gruppe/Kleinanzeigen beobachtet, ist es doch sehr oft, das sich der eine oder andere "mal eben" einen LO kauft. Dann kommen sie damit nicht klar, dann wird er wieder verkauft und steht ewig im Netz. Ganz zu schweigen von den ganzen Kommentaren dazu. Am Ende will ihn keiner und dann geht er halt in den Schrott. So gesehen werden dann die Achsen noch einer sinnvollen Verwendung bei den Polen zugeführt.

Andererseits gibts auch einige, die top erhaltene LO nur wegen der Achsen kaufen und die dann an die Polen weiter vertickern und den Rest entsorgen. Das find ich nicht i.O.

Offline coolaf

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 131
  • Fahrzeug: Robur LD 2002A MZ Afr17
  • PLZ: 50374
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #21 am: November 24, 2019, 18:26:00 »
Ja aber...

Nun ich mit meiner Meinung, mache mir bestimmt Freunde.

Aus meiner Sicht ist das Netz voll mit schlachtreifen Ellos. Und die Freunde, welche neu aufbauen wollen und passende Fleppe haben, sterben auch aus. In zig Museen (und den Freiflächen dahinter) stehen sich Ellos die Reifen platt. Ist ja nun nicht gerade was seltenes.

Ich unterstelle, es gibt zehnmal mehr schrottreife Ellos, als Restauratoren dafür. Und Trabis, und Wartburgs. Überholte Käfermotoren zum Preis eines Smartphones gibt es listenweise im Netz. Bei ebay über 24.000 Treffer zu "Käfer Motor". So schlimm ist es nicht.

Auch verstehe ich nicht, wer sucht schon nach einer kompletten Vorderachse? Da bricht nichts dran, und die Verschleißteile muss man eh neu kaufen. Ich selbst habe schon zwei Diffs weggehauen, habe noch massig Zeug liegen - was mich nur stört. Bei ebay wollte es auch keiner haben. Steckachsen, Bremstrommeln (geschliffen), Diffkränze, alles liegt mir im Weg.

Das ist nun mal so, das Fahrzeuge in den Schrott wandern und geschlachtet werden. Und ich befürchte, das Dieselverbot hat uns auch bald eingeholt - ob als Verbot oder als Unbezahlbar. Schon jetzt muss ich im Ausland Landstrasse gurken, weil Euro Null richtig Maut kostet. Frankreich hat inzwischen auch zig Umweltzonen.

Die Dinge sterben eben irgendwann. Alle.

Lasst den Polen doch einfach ihre Arbeit, ist ja nicht so, dass sie nachts unsere Achsen klauen gehen oder mit den Achsen ne Mafia aufgebaut haben. Sie fragen einfach, wer welche verkauft, und bauen was schickes draus. Bezahlen davon ihren Lebensunterhalt, und der Bauer hat nen Allradtrecker.

Das anpisslen bei ebay finde ich nicht okay.

Sven und RoBi

Applaus....genau so sehe ich das auch. Das falsche Anschwärzen bei ebay finde ich vom menschlichen her gesehen zum kotz......Die Leute wollen auch nur einen Euro verdienen um ihre Familien zu ernähren.
Wer von euch kauft denn einen Schrottreifen Robur für 1000€?
äääähh da fällt mir erst mal nix ein.

Offline Toni

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
  • Fahrzeug: LD 2202 mit OM 352
  • PLZ: 99713
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #22 am: November 25, 2019, 11:58:25 »
Ich wäre froh, eine bezahlbare Achse zu finden, die ich aufarbeiten kann, bevor ich meine ausbaue.
Aber das wird wohl ein ferner Wunsch bleiben.

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1132
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 04105
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #23 am: November 25, 2019, 17:28:09 »
Was wäre  für Dich bezahlbar?
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline Toni

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
  • Fahrzeug: LD 2202 mit OM 352
  • PLZ: 99713
Re: Schändliche Schlachtungen - Achsraub - Zum Nachdenken
« Antwort #24 am: November 25, 2019, 19:20:46 »
Schwer zu sagen, ist ja immer abhängig von Zustand und Standort.

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

Re: Deutz Umbau - Hilfe/Fragen von Hamburger
[Gestern um 22:47:40]


Buchsen und Kolben ( komplett Satz) von petermann15
[Gestern um 20:20:10]


Re: Frontschürze von womo
[Gestern um 20:17:09]


Re: Mehrzweckfahrzeug / Bus Restauration von jagurie
[Gestern um 20:13:01]


Re: Deutz Umbau - Hilfe/Fragen von andrehh
[Gestern um 20:05:54]


Deutz Umbau - Hilfe/Fragen von Hamburger
[Gestern um 15:46:22]


Re: Mein spartanischer Versuch zum Wohnmobilausbau von Ello_2500
[Gestern um 12:40:25]

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...