68782 Beiträge in 8508 Themen - von 3265 Mitglieder - Neuestes Mitglied: Robur-Koffer

collapse

Autor Thema: Ro(v)bur  (Gelesen 11426 mal)

Offline Danimilkasahne

  • Bedenkenträger
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 991
  • PLZ: 01
Ro(v)bur
« am: April 14, 2006, 17:59:28 »
Kaufhaus:4629085363   

Zitat
ROBUR LO 2002 AKF Fahrgestell mit LANDROVER DEFENDER Chasis

Komplettumbau 2002

Das Fahrzeug gibt es so nur ganze 3 Mal in der BRD!!!

Das gesamte Fahrwerk kommt vom allradangetriebenen DDR-Lkw Robur L0 2002. Dessen Geländequalitäten stellen selbst leistungsstarke Four-Wheeler in den Schatten. Vor allem das Fahrwerk des Robur LA 2002, dessen enorme Traktion den Defender in eine allradangetriebene Wunderwaffe verwandelt, sticht merklich hervor. das sagt Auto Motor und Sport (VOX)

Der Antrieb ist ein 3 Liter Opel Senator Motor mit 180 PS und übersetzt wird die KRAFT über einen 3Gang Automatikgetriebe (ebenfalls Opel Senator).

Da das Fahrgestell aus einem LKW stammt, hat unser RIESE auch eine dementsprechende LKW Zulassung. Laut Farzeugbrief: LKW offener Kasten

Vorne ist eine durchgehende Sitzreihe verbaut und hinten ebenfalls. Und das alles in Leder. Es ist insgesamt für 6 Personen Platz!

Auf der Ladefläche sitzt eine Riesen Nebelmaschiene die auch funktionstüchtig ist. Es sind auch Außenlautsprecher und Warnlichter auf dem Dach montiert. Der Wagen wurde wahrscheinlich als mobile Disco eingesetzt.

Eins ist klar!!! Das Teil ist in jeder hinsicht ein Hingucker und dazu noch extrem rar! Wer also etwas besonderes auf Rädern möchte sollte sich den Defender Robur nicht entgehen lassen! Schaut euch die Pic`s alle ganz genau an! Denn gepflegt ist er auch noch ganz gut
« Letzte Änderung: Oktober 12, 2013, 15:20:21 von Danimilkasahne »

Offline Christian H

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 73
Re: Ro(v)bur
« Antwort #1 am: April 14, 2006, 23:32:30 »
;D

Ein Lara Croft  Propaganda LO

Offline lura

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 305
Re: Ro(v)bur
« Antwort #2 am: April 16, 2006, 19:28:17 »
Toll, bei Durchfahrt eines 5 cm tiefen Schlammloches mit klebrigem boden reißt es die Plastikkotflügel in Fetzen, das nenne ich ein überlegenes Fahrwerk gut verhunzt.

lura
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Offline Driver

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 79
  • Fahrzeug: GAZ 69
  • PLZ: 66287
Re: Ro(v)bur
« Antwort #3 am: Mai 15, 2006, 21:39:24 »
Der gleiche besuchte uns am letzten Tag in Laubach. Sah von weitem sehr entfernt aus !
 
 Gruss Ralf

Offline Danimilkasahne

  • Bedenkenträger
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 991
  • PLZ: 01
Re: Ro(v)bur
« Antwort #4 am: Mai 15, 2006, 21:55:53 »
« Letzte Änderung: Mai 15, 2006, 21:58:02 von Danimilkasahne »

Offline Danimilkasahne

  • Bedenkenträger
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 991
  • PLZ: 01
Re: Ro(v)bur
« Antwort #5 am: Mai 15, 2006, 22:06:43 »

Offline Driver

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 79
  • Fahrzeug: GAZ 69
  • PLZ: 66287
Re: Ro(v)bur
« Antwort #6 am: Mai 16, 2006, 19:10:43 »
Fragt sich blos wer trauriger ist ! Die Landrover oder Roburfans >:(

Offline schnuppel

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
Re: Ro(v)bur
« Antwort #7 am: Mai 03, 2009, 20:18:43 »
da ist wieder einer in der Bucht:160330852385

Zitat
E I N Z E L L A N F E R T I G U N G \" Landrover Bigfoot \"
Das ultimative geländefahrzeug / werbeträger oder showcar , dieses auto wurde als ultimatives geländefahrzeug gebaut (wie auf den bildern ersichtlich) jedenfals kann man sicher sein , das sogar ein hummer dagegen wie ein normaler geländewagen wirkt , das fahrzueg ist absolut alltagstauglich und mit seinem automatikgetriebe sehr einfach im stadtverkehr zu fahren , das gesamte fahrwerk stammt von dem allradangetriebenen LKW - Robur 2002 , dessen geländequalitäten stellen selbst leistungstarke four - weehler in den schatten ,
 vor allen das fahrwerk des Robur 2002 dessen enorme traktion den Bigfoot in eine allradgetriebene wunderwaffe verwandelt , sticht merklich hervor . ( das sagt Auto Motor und Sport/TV in VOX ) in dem filmbericht über das auto.

Der antrieb ist ein motor vom RangeRover 3.5 liter V8 und übersetzt wird die kraft über ein 4 gang - automatikgetriebe ebenfalls RangeRover

Da  das fahrgestell aus einem LKW stammt hat dieser RIESE auch eine entsprechende LKW zulassung laut fahrzeugbrief : LKW-offener kasten

Eins ist klar!!! das teil ist in jeder hinsicht ein hingucker und dazu noch einzigartig , wer also etwas besonderes auf rädern möchte sollte sich diesen landrover bigfoot nicht entgehen lassen

.. es soll ja mutmasslich mehrerer geben

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1658
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 07546
Re: Ro(v)bur
« Antwort #8 am: Mai 04, 2009, 09:28:26 »
Tach,

naja, ich denke, der Landrover hat im Zweifelsfall mehr Traktion. Solange ich die Diffs nicht sperren kann, versagt der Allrad des ROBUR recht schnell. Unser Lada 4x4 (ehemals NIVA) ist auch so ein Sorgenkind. Auf glatter Wiese geht schnell nichts mehr, weil die Räder einseitig durchdrehen.

Optisch aber schön gemachtes Showfahrzeug ohne weiteren Nutzwert.

Sven
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Luxemburg - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline lura

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 305
Re: Ro(v)bur
« Antwort #9 am: Mai 26, 2009, 07:43:10 »
Scheint eine Evolutionsstufe zu sein, die kotflügel sind ja deutich geländetauglicher. ;D

Bernd
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Offline Zahni

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 342
Re: Ro(v)bur
« Antwort #10 am: März 14, 2013, 21:31:02 »
Der eine hat ja HS Kennzeichen aus unserem Kreis, aber wie schon oben gesagt ging es damals um einen Range Rover serie 1 auf Robur Fahrgestell.
zahni

Offline olaf-blitz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A
  • PLZ: 82538
Re: Ro(v)bur
« Antwort #11 am: März 14, 2013, 22:30:29 »
Auch wenn das hier vielleicht nicht so gern gesehen ist: Ich hatte mir auch schon mal überlegt einen anderen Aufbau auf den Robur-Rahmen zu setzen.
Das klobige Fahrerhaus schränkt den Fahrspaß auf Waldwegen doch arg ein. Da gibt man sich die größte Mühe den Robur  zu restaurieren und dann zerkratzt man sich den ganzen schönen Lack. Und rauspolieren geht bei Mattlack nun mal nicht.  :(
Der Range macht die Sache für die Praxis natürlich nicht besser und scheidet als Engländer grundsätzlich aus. Aber vielleicht eine alte Wartburg-Karosserie die billig zu haben ist.
Könnte man in der Mitte auseinanderflexen und verbreitern, große 12,5er Reifen drauf, ein Spaßgerät was nur ab und zu mal mit Kurzzeitkennzeichen bewegt wird...  :)

dr.blech

  • Gast
Re: Ro(v)bur
« Antwort #12 am: März 15, 2013, 09:13:12 »
Der UAZ-Schrauber Helmut Kleinert aus Eibau hat mal einen UAZ auf das LO-Gestell gebaut. Das sah auf jeden Fall beser aus als dieser Landi mit Augenkrebsfaktor.

Chrischan

  • Gast
Re: Ro(v)bur
« Antwort #13 am: März 15, 2013, 09:27:12 »
Es ist halt ein Showfahrzeug, nicht mehr, nicht weniger. Über Sinn und Unsinn dieser Karre kann man, muß man aber nicht streiten ;)

Wenn ich mir einen Robur als reines Spaßgerät aufbauen wollte, ich würde das Fahrgestell nackig machen, das Führerhaus bis auf die Bodenplatte und den Motortunnel strippen und einen passenden Gitterrohrrahmen aufsetzen, der mich gleichzeitig gegen einen Überschlag schützt.

Um die Geländefähigkeit zu erhalten, braucht der LO dringend Gewicht - also irgendeine Form von Zusatzgewichten auf dem Rahmen hinten, ggf. über steckbare Rungen und eine brauchbare Stirnwand so konstruiert, dass er zum Holz holen zu gebrauchen ist.

Dazu Seilwinde, größere Reifen, brauchbarer Motor als Zweitinvestition.

Offline Zahni

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 342
Re: Ro(v)bur
« Antwort #14 am: März 15, 2013, 19:41:40 »
Mach doch einfach "mittschiffs" einen Motor drauf und schon kannste leichter lenken und hast ggf. eine schottwand nach hinten zu einer verkürzten Ladefläche. Kann man das Getriebe und das VTG nicht umdrehen und die achsen andersrum anschließen? damit würde der Motor doch etwa hinter den Sitzen landen. Oder für die Subaru Spezis einen Boxer als Unterflur ala Büssing, wär doch echt cool.
zahni

Chrischan

  • Gast
Re: Ro(v)bur
« Antwort #15 am: März 15, 2013, 21:30:25 »
Was willste denn mit so nem zaghaften Subarumotor beim Ello, selbst der 6er aus dem SVX dürfte zu schwach auf der Brust sein... Dem fehlt einfach der Hubraum würde ich meinen? Für so ne Kiste ggf. der olle 4,2l Versager aus dem Jeep CJ oder der 4l aus dem Wrangler, ggf. auch die 5,2l-Fraktion oder richtig übel dann die 6,5l V8...

Laß ma' Zahni, in einen Lkw gehört ein Lkw-Motor  :P

Offline reini71

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2133
  • PLZ: 01979
Re: Ro(v)bur
« Antwort #16 am: März 15, 2013, 22:18:08 »
...in nen "Ello" muß ein Ellomotor...sonst brauch ich sowas nicht fahren....Deutz laß ich ma noch gelten...und nun haut euch... :D :D :D
...der Umwelt zu liebe fahren wir mitn Bus...!!!

Chrischan

  • Gast
Re: Ro(v)bur
« Antwort #17 am: März 16, 2013, 07:50:55 »
Es gibt auch schöne lärmgekühlte V16 aus dem Hause Deutz :o :angel: 8) :D 
(fällt mir gerade ein, neulich vorm Club stand ein Tieflader mit V16 auf der Ladefläche, irgend ein Stromgenerator war das mal)

Allerdings würden der wohl das zgG. sprengen ;)

@ Reini - stimmt schon, in einen Laster gehört ein richtiger Motor!

Offline Zahni

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 342
Re: Ro(v)bur
« Antwort #18 am: März 17, 2013, 16:57:22 »
Deutz hat einen V12 mit 232 PS oder so gebaut, der war dann auch für Drehzahlwechsel ausgelegt, nicht wie ein Generator, der von morgens bis abends am besten mit der selben Drehzahl laufen sollte, sonst wär es ja auch einfach ein Roburstromer in den LD einzusetzen. Aber die Frage der Lastmäßigen Restkapazität stellt sich natürlich nicht nur in Zusammenhang mit einer Ablastung. ::) :D
zahni

Chrischan

  • Gast
Re: Ro(v)bur
« Antwort #19 am: März 17, 2013, 17:05:29 »
Ich lese gerade, dann war das kein Stromaggregat sondern ein Schiffsdiesel als V16 :o  Na das man den im thüringer Becken zu Gesicht bekommt, normal verschwinden die doch im Schiffsrumpf und dann mit diesem irgendwo auf dem Meeresgrund  :D

Liste d. Deutzmotoren

Offline Zahni

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 342
Re: Ro(v)bur
« Antwort #20 am: März 17, 2013, 20:06:19 »
Es gibt ein tolles Werbefilmchen von Magirus auf Utube, ich glaube für den Saturn, lohnt sich so mit Wasserdurchfahrt zum Scheibenreinigen.
zahni

Chrischan

  • Gast
Re: Ro(v)bur
« Antwort #21 am: März 17, 2013, 20:42:09 »
Yep - ist bekannt :)

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

Re: Wer restauriert mir Garant Bus ? von drehrumbiene
[Heute um 12:27:52]


Re: Verschenke LO2002 ex Feuerwehr von synthetik
[April 08, 2021, 19:55:56]


Re: motor OM314? von petrm461
[April 08, 2021, 17:38:41]


Re: Scheibenwischermotor von Mario
[April 08, 2021, 09:34:51]


Re: Scheibenwischermotor von ingolfuss
[April 08, 2021, 09:30:14]


Re: Verschenke LO2002 ex Feuerwehr von onmarkus
[April 07, 2021, 17:43:51]


Re: Motor tausch umbau om 314 Mercedes/mit H Kenzeichen ich brauche eure Hilfe von elcalimero
[April 07, 2021, 13:41:00]

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...