68970 Beiträge in 8532 Themen - von 3290 Mitglieder - Neuestes Mitglied: Doctore 66

collapse

Autor Thema: Simmerringe VTG  (Gelesen 6804 mal)

Offline kochi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1001
  • Fahrzeug: LD 2002 A (WOMO/Deutz), MZ ETZ 150, MZ ETZ 250
  • PLZ: 06901
Simmerringe VTG
« am: April 22, 2015, 18:59:09 »
Hat jemand nen Tip wo ich neue Wellendichtringe für das VTG bekomme. Jetzt wo Zittau nix mehr rausrückt.
Oder sind die Standardmaß?

Sven

Offline ifawerner

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 70
  • Fahrzeug: DFU 451 und Robur Kasten
  • PLZ: 36404
Re: Simmerringe VTG
« Antwort #1 am: April 22, 2015, 19:40:38 »
Hallo
Handelt es sich um die Wedis 48x72x10 ?
Dichtungstechnik Blum kann helfen Tel. 036964 95179

Gruß Werner

Offline kochi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1001
  • Fahrzeug: LD 2002 A (WOMO/Deutz), MZ ETZ 150, MZ ETZ 250
  • PLZ: 06901
Re: Simmerringe VTG
« Antwort #2 am: April 22, 2015, 20:00:53 »
Das Maß hab ich grad nicht im Kopp.
Glaub aber schon.

Danke ;D

Offline cgm

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 394
  • Genieße Dein Leben, weil Du hast nur eins !!!
    • Neiden Homepage
  • Fahrzeug: LO 2002 A Bj. 1977 mit F4L912 Motor
  • PLZ: 29367
Re: Simmerringe VTG
« Antwort #3 am: April 22, 2015, 20:24:45 »
48 x 72 x 10 ist korrekt. Steht jedenfalls auf dem WEDI drauf, den ich mir gerade aus der Kiste gezogen habe.

Offline cgm

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 394
  • Genieße Dein Leben, weil Du hast nur eins !!!
    • Neiden Homepage
  • Fahrzeug: LO 2002 A Bj. 1977 mit F4L912 Motor
  • PLZ: 29367
Re: Simmerringe VTG
« Antwort #4 am: April 22, 2015, 20:27:58 »
Habe ich noch vergessen zu erwähnen: 48 x 72 x 10 ist ein Standarmaß. Die müsste es an jeder Ecke geben. Ich hatte meine letzten von FBZ, der müsste auch noch welche haben.

Offline kochi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1001
  • Fahrzeug: LD 2002 A (WOMO/Deutz), MZ ETZ 150, MZ ETZ 250
  • PLZ: 06901
Re: Simmerringe VTG
« Antwort #5 am: April 22, 2015, 20:56:35 »
Ich hatte meine letzten auch vom Fbz.
Aber ich denk da gibt es nix mehr ???

Sven

Offline cgm

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 394
  • Genieße Dein Leben, weil Du hast nur eins !!!
    • Neiden Homepage
  • Fahrzeug: LO 2002 A Bj. 1977 mit F4L912 Motor
  • PLZ: 29367
Re: Simmerringe VTG
« Antwort #6 am: April 22, 2015, 21:02:58 »
Du könntest die Simmerringe per Email bei RFES bestellen. Das müsste noch gehen. Bei ebay werden die Dinger auch angeboten. Aber jeder halbwegs anständige Normteile Händler müsste Dir die Simmeringe auch liefern können.

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1688
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 07546
Re: Simmerringe VTG
« Antwort #7 am: April 22, 2015, 22:11:10 »
Mein bevorzugter Lager-und Dichtungsdealer:

www.agrolager.de

Frau Bauer hat immer ganz schnell geliefert, das war meistens das Wichtigste für mich. Auch einfach anrufen "...brauche ganz fix Dichtung xy..." war nie ein Problem.

Sven und RoBi
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Luxemburg - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline outsch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 934
  • Fahrzeug: KSAC und LAK I Stab
  • PLZ: 27386
Re: Simmerringe VTG
« Antwort #8 am: April 23, 2015, 09:32:08 »
Hatten wir im Forum nicht auch eine Auflistung mit den entsprechenden Simmerringen und Lagern?
Ich befürchte ich muss den Ölverlusst an meinem VTG am Eingang auch Einhalt gebieten wenn ich TÜV bekommen möchte.
Marcus

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1564
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer und Turbozetamotor
  • PLZ: 04416
Re: Simmerringe VTG
« Antwort #9 am: April 23, 2015, 19:16:05 »
Mit den Ringen von FBZ hab ich schlechte Erfahrung gemacht. Eingebaut und kurze Zeit später tropfte es wieder. Vermutlich waren das alte DDR-Bestände.

Offline cgm

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 394
  • Genieße Dein Leben, weil Du hast nur eins !!!
    • Neiden Homepage
  • Fahrzeug: LO 2002 A Bj. 1977 mit F4L912 Motor
  • PLZ: 29367
Re: Simmerringe VTG
« Antwort #10 am: April 23, 2015, 20:40:09 »
Meine FBZ Wellendichtringe waren keine alte DDR Ware und halten noch.

Offline kochi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1001
  • Fahrzeug: LD 2002 A (WOMO/Deutz), MZ ETZ 150, MZ ETZ 250
  • PLZ: 06901
Re: Simmerringe VTG
« Antwort #11 am: April 23, 2015, 20:51:58 »
Na wenn sie schon Knochenhart sind brauchst sie nichtmehr einbauen.

Online Neueinsteiger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 435
  • Fahrzeug: Reisemobil Robur MZ / Deutz
  • PLZ: 82-200
Re: Simmerringe VTG
« Antwort #12 am: April 23, 2015, 21:02:31 »
gibts für 3€ in der bucht, zusätzlich 1,50€ für porto. #zu wirklich guter qualität.


Offline Kleber

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Fahrzeug: Robur afc Lak1
  • PLZ: 02782
Re: Simmerringe VTG
« Antwort #13 am: April 23, 2015, 22:45:36 »
Jo das sind sie. Ich hab aber x12 genommen mit Doppellippe. Kosten alle 4 bei den CZ  6 euro. Kaufe keine Alten die sind alle Hart und du machst das is kurzer Zeit nochmal. Hatte meins auch letzte Woche auseinander. Beim beim zerlegen nicht drehen oder beim zusammenbauen da fliegt die Rückegasse fürs Allrad raus. musste mein 2 mal zerlegen und das Wichtigste den Ausgleichring der is 0,2 oder 0,3mm nicht vergessen das is fürs verteilergetriebe Überlebenswichtig. Hab nen Kumpel der hat bei Robur das Jahrelang gemacht und mir 100 Sachen darüber erzählt was alles wichtig ist.

Offline kochi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1001
  • Fahrzeug: LD 2002 A (WOMO/Deutz), MZ ETZ 150, MZ ETZ 250
  • PLZ: 06901
Re: Simmerringe VTG
« Antwort #14 am: April 24, 2015, 07:55:58 »
Der Ausgleichring am Lager Welleneingang?
War bei mir ziemlich aufgerieben. War mir garnicht sicher ob der da hingehört ???

Sven

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1688
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 07546
Re: Simmerringe VTG
« Antwort #15 am: April 24, 2015, 10:14:11 »
Hallo,

bei der VG-Reparatur möchte ich aus meiner Erfahrung nochmal folgendes anregen:

1. Ich habe statt Kugellagern nun Zylinderrollenlager verbaut. Diese sind wesentlich stabiler. Hat bislang problemlos funktioniert, das VTG wird vom kräftigeren DEUTZ befeuert.

siehe:
http://www.robur.de/smf/allgemeines/projekttagebuch-deutz-transplantation/msg41857/#msg41857

2. ...und mit dem Öl nicht sparsam sein...
Die Ölversorgung der oberen Lager (Eingangswelle) scheint ein Problem zu sein. Zur besseren Ölversorgung habe ich ca 0,5 Liter mehr Öl eingefüllt, direkt durch die Entlüftung.

Ölsorte: es kann bedenkenlos ein hochlegiertes Hypoid-Öl eingefüllt werden. Das einzige Messinglager ist das kleine Stützlager zwischen den beiden Abtriebswellen, welches nur die Differenz Vorderrad/Hinterrad zu spüren bekommt.

3. Die Ausgleichsscheiben entfallen meistens, wenn das VTG ohne Papierdichtung, sondern mit Dichtmasse zusammengeschraubt wird. WICHTIG ist zu prüfen, dass die Lager noch axial Spiel haben und nicht von den Getriebehälften gequetscht werden.

Sven und RoBi
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Luxemburg - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline outsch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 934
  • Fahrzeug: KSAC und LAK I Stab
  • PLZ: 27386
Re: Simmerringe VTG
« Antwort #16 am: April 24, 2015, 11:40:51 »
Kann mir (einem unbedarften) erklären welche Simmeringe ich bestellen muss?
Gruß
Marcus

Offline cgm

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 394
  • Genieße Dein Leben, weil Du hast nur eins !!!
    • Neiden Homepage
  • Fahrzeug: LO 2002 A Bj. 1977 mit F4L912 Motor
  • PLZ: 29367
Re: Simmerringe VTG
« Antwort #17 am: April 24, 2015, 20:33:07 »
Wenn Du Wellendichtringe für die Ausgänge vom VTG zu den Kardanwellen suchst, brauchst Du Wellendichtringe in den Maßen 48 x 72 x 10. Das wars schon.

Offline outsch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 934
  • Fahrzeug: KSAC und LAK I Stab
  • PLZ: 27386
Re: Simmerringe VTG
« Antwort #18 am: April 27, 2015, 08:52:40 »
Sind das hirer denn die richtigen? http://www.kugellager-express.de/wellendichtring-simmerring-ba-48x72x10-mm.html
Sind die auch am Getriebeausgang verbaut?
Gruß
Marcus

Online Neueinsteiger

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 435
  • Fahrzeug: Reisemobil Robur MZ / Deutz
  • PLZ: 82-200
Re: Simmerringe VTG
« Antwort #19 am: April 27, 2015, 08:55:54 »
ja, sind auch am getriebeausgang verbaut, - identische abmessung. ;-)

Offline outsch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 934
  • Fahrzeug: KSAC und LAK I Stab
  • PLZ: 27386
Re: Simmerringe VTG
« Antwort #20 am: April 27, 2015, 09:50:31 »
Besten Dank. Sind nun auch bestellt.

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1688
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 07546
Re: Simmerringe VTG
« Antwort #21 am: Januar 17, 2021, 13:41:54 »
Stützlager Ausgangswellen VTG

Original ist hier eine Messingbuchse eingesetzt. Sie übernimmt die Abstützung der vorderen Ausgangswelle und wird mit der Differenzdrehzahl zwischen den beiden Achsen gedreht. Die Buche ist eingepresst und geht sau schwer raus.

Habe nun einen Nadelkranz K20-24-17 INA 20x24x17 eingesetzt. Und bin überrascht, wie ausgeschlagen die Buchse war.

Das Lager geht richtig straff, die Wellen kippel nun schon im noch ausgebauten Zustand nicht mehr gegeneinander.

Ausgeschlagene Buchse bedeutet, dass die vordere Welle kippelt und somit Unwucht entsteht.

Der Nadelkranz kostet ca. 3,50 EUR....

Grüße,

Sven und RoBi
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Luxemburg - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

Re: Spurstangenkopf von Kip
[Gestern um 07:52:31]


Re: Zubehör-Drehzahlmesser für LO-Benziner (Feuerwehr etc) von RoBi
[Mai 15, 2021, 19:11:28]


Re: Zubehör-Drehzahlmesser für LO-Benziner (Feuerwehr etc) von torstenmw
[Mai 15, 2021, 18:47:22]


Re: Spurstangenkopf von msTrabant
[Mai 15, 2021, 14:13:18]


Re: Spurstangenkopf von Toni
[Mai 15, 2021, 12:29:44]


Spurstangenkopf von Kip
[Mai 15, 2021, 10:00:17]


Re: Zubehör-Drehzahlmesser für LO-Benziner (Feuerwehr etc) von Ello_2500
[Mai 14, 2021, 17:08:39]

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...