70068 Beiträge in 8662 Themen - von 3361 Mitglieder - Neuestes Mitglied: SalinaVeig

collapse

Autor Thema: Alternative zum 12/24V Umschalter im LD ??  (Gelesen 19856 mal)

Offline petR

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
Re: Alternative zum 12/24V Umschalter im LD ??
« Antwort #25 am: Mai 28, 2006, 01:14:11 »
...die Hupe, die Hupe!!!
die wird bei so´ner Aktion immer vergessen!!!
Abenteuer RoBuR,
...so ähnlich wie Unimog, nur besser

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2245
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Alternative zum 12/24V Umschalter im LD ??
« Antwort #26 am: Mai 28, 2006, 17:36:22 »
ok ok Männer, die Wischermotoren habe ich vergessen, Asche auf mein Haupt.

Wäre aber samt Hupe ne Schaltungsfrage, glaub ich. Denn die Wischermotoren haben doch glaub ich nen richtigen Minusanschluss und nicht nur die Masse, und selbst wenn.....  :-\\

Aber - Gebläsemotor????  ??? ???

Relais sollte serienmäßig nur das Blinkrelais sein, max noch ein Arbeitsrelais für Nebelscheinwerfer. Der Abblendumschalter verkraftet Überspannung gut, ist ja nur ein Schaltstoß.

Die Tankanzeige - je nach Ausführung entweder mit Glühlampen oder Spannungsdifferenz, da wäre die Verträglichkeit zu klären oder eben ein Hilfskreis aufzubauen für diese 12V-Technik. ist aber unproblematisch, da ja 2 Batterien existieren. Solche unterschiedlichen Spannungsebenen werden oft auch anderweitig eingesetzt für Steuerungen etc.

Detailliert müßte man sich da mal echt hinterklemmen, aber prinzipiell ist das relativ problemlos

Und als Totalalternative zu dem Ganzen wäre noch ein \"Deutz\" ins Spiel zu bringen  ;D der springt auch mit 12V immer an. ::)
immer schön voll

Offline madineg

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 949
  • Ehrlichkeit vor Taktgefühl
Re: Alternative zum 12/24V Umschalter im LD ??
« Antwort #27 am: August 09, 2006, 12:31:37 »
moin leute,
ld weiß ich nicht (höchstwahrscheinlich 24V), aber belarus hat 12V Anlasser, wurde aber seit früher schon auf 24V geschaltet, um Problem mit geringer Leistung zu lösen. Bei richtiger Anwendung nimmt der Anlasser keinen Schaden. Umschalter original: Batterien sind parallel, werden also beide geladen - beim Anlassen wird auf Serie umgeschaltet und es liegen 24V an,also höheres Drehmoment-Drehzahl bleibt gleich. Durch das höhere Drehmoment beschleunigt er besser, der Anlasser natürlich. Das war\'s schon.
Umschaltrelais is\'n Normteil (ZT,W50,Robur,Toyota,Mercedes)und sollte wohl für jeden erhältlich sein.
Zum Thema anfassen und einschalten: Spannung macht nix, Ampere und Hertz fetzen  ;-)
Viel spaß beim schrauben und abisolieren wünscht madineg
...und die Straße erhob sich und schlug mir ins Gesicht

Offline ast

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 200
  • LoKSA,LoMZ,KR51
    • lo ksa
Re: Alternative zum 12/24V Umschalter im LD ??
« Antwort #28 am: August 09, 2006, 12:34:45 »
....Hertz  ?
mfG Klaus

Offline madineg

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 949
  • Ehrlichkeit vor Taktgefühl
Re: Alternative zum 12/24V Umschalter im LD ??
« Antwort #29 am: August 09, 2006, 14:57:26 »
Hertz:= Einheit für die Frequenz (Wechselstrom)

und ich meinte natürlich zu wenig Kraft und nicht Leistung (wenn man\'s genau nimmt)
Bei Betrachtung des Anlassvorgangs mit fixer Zeitspanne t1 jedoch mehr Leistung, da bei gleicher Zeitspanne t1 mehr elektrische Energie fließt (2*Spannung * gleicher Strom)
...und die Straße erhob sich und schlug mir ins Gesicht

Offline madineg

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 949
  • Ehrlichkeit vor Taktgefühl
Re: Alternative zum 12/24V Umschalter im LD ??
« Antwort #30 am: April 04, 2007, 13:55:19 »
einen hab ich noch.....

was eigentlich für ein gebläsemotor (siehe die umbautips zuvor) ?????

wurde ich etwa um komfort betrogen ?

gibt es überhaupt ein elektrisches gebläse in irgendeinem robur (ansonsten doch nur in den schirokko-heizungen oder?) wär gut gegen die beschlagenen scheiben bei regen....

falls noch gesucht, hätt ich einen umschalter zu verkaufen:

von mir weder benutzt noch geprüft - lag als ersatz im bus, wurde noch nicht geöffnet da eine mutter noch das farbsiegel enthält, 2* 80 amp sicherung liegt bei, kontakte sauber

hab selber dann noch zwei, kann also weg...

wenn jemand interesse hat, kann er sich gerne bei mir melden ansonsten kommt er nach ostern ins kaufhaus, denn da kann man gute preise dafür erzielen  ;)
...und die Straße erhob sich und schlug mir ins Gesicht

Offline Хелмар

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1784
  • ...die alte Raupe
    • IFA- Freunde Trebus
Re: Alternative zum 12/24V Umschalter im LD ??
« Antwort #31 am: April 04, 2007, 22:35:05 »
Wat soll dat gute Stück denn kosten?
...immer unterwegs und überall zuspät...

Offline ast

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 200
  • LoKSA,LoMZ,KR51
    • lo ksa
Re: Alternative zum 12/24V Umschalter im LD ??
« Antwort #32 am: April 04, 2007, 23:17:38 »
... und wieviel Hz  hat der ?  ;D
mfG Klaus

Offline madineg

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 949
  • Ehrlichkeit vor Taktgefühl
Re: Alternative zum 12/24V Umschalter im LD ??
« Antwort #33 am: April 05, 2007, 09:21:05 »
da steckt nich soviel herz drin, denn der lag im bus versteckt und ich hab ihn erst gefunden, als ich mir schon n neuen zugelegt hatte und der eingebaute sich als heile und gut erwiesen hatte........jaja, wenn man sich n bus kauft sollte man als erstes ausmisten, da sammelt sich so einiges an........

und langfristig werde ich wohl auch lieber auf 12 v anlasser umrüsten (mein trekkerfritze nimmt dann den \"alten\" zurück) so dass einer in reserve mir genug ist
und außerdem hab ich mein gestühl neu polstern lassen und das haut selbst n \"spitzenverdiener\" wie mich von den socken -> bilder folgen
jetzt brauch ich alle kohle wo gibt  ;D
...und die Straße erhob sich und schlug mir ins Gesicht

Offline Danielson

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
Re: Alternative zum 12/24V Umschalter im LD ??
« Antwort #34 am: April 05, 2007, 21:21:39 »
Alternative ist 2 Hauptschalter: einen Hauptschalter 24V zum Vorglühen und Anlassen, dann Schlüssel raus,den 2 Hauptschalter öffnen der den Fahrbetieb mit 12V versorgt.Ich habs so und bin absolut zufrieden.

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

Re: Robur Wohnmobil von Olaf
[Gestern um 07:59:58]


Re: Robur Wohnmobil von Toni
[November 27, 2021, 21:54:51]


Re: Robur Wohnmobil von womo
[November 27, 2021, 21:22:59]


Re: Wartung Notstromaggregat von hieri
[November 24, 2021, 20:55:13]


Re: Wartung Notstromaggregat von romo
[November 24, 2021, 08:51:24]


Re: Wartung Notstromaggregat von Toni
[November 23, 2021, 21:33:15]


Re: Wartung Notstromaggregat von RoBi
[November 23, 2021, 20:54:17]

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...