70068 Beiträge in 8662 Themen - von 3361 Mitglieder - Neuestes Mitglied: SalinaVeig

collapse

Autor Thema: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor  (Gelesen 14664 mal)

Offline ingo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 843
  • Fahrzeug: LD3000 B21, LO2002A
  • PLZ: 98693
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #25 am: Juni 18, 2010, 07:40:09 »
joaa... hab mal nach diesem origokocher gesucht und bin fast rückwärts umgefallen vom preis. Es gibt da halt nur zu teuer oder noch teurer ;) Mir steht das mit meinem B21 ja auch noch bevor.
Es gibt wohl auch einen Ceranfeldofen mit Dieselbetrieb (noch teurer: http://www.svb.de/sanitaeres+kuehlung+heizung/kocher+herde/wallas+kocher/wallas+dieselkocher.html ) Was spricht denn eigentlich gegen nen Gastank von vielleicht 20..30kg? Damit brauchst du im Ausland nicht nachtanken, weils 2..3 Monate reichen dürfte. Finanziell müsste man halt schauen, was das ganze im Vergleich zu dem Sprit Ofen kostet.

0.3kWh sind übrigens fast 1/4 Akku (100Ah/12V) und das bei einem Stromfluß 2000W/12=166A. Das ist ungefähr, als wenn du nen Anlasser orgeln läßt. Der tatsächliche Strom wird höher liegen, weil die Spannung einbricht. Die tatsächlich entnommene Energiemenge ist deutlich höher, weil die Kapazität von Akkus sich häufig auf 10 (C10) oder 100 Stunden (C100) Entladedauer angegeben ist. Bei halbvollem Akku kann das schon recht knapp werden und der Akku mag so etwas auch nicht so sehr. Mit mehr und größeren Akkus läßt sich das Problem natürlich auch erschlagen. Ich les gerad, dass du das ja schon so ein paar Jahre machst? ODer bezog sich das aufs Grillen? Wenn ja, wieviele/wie große Akkus hast du im Einsatz?

Noch nen Messwert zum Kühlschrank: Die 18L Schachtel hat nen Maximalstrom von 3A (35W) und verbraucht im Mittel bei 22Grad Außen und 7 Grad Innentemperatur 15Wh pro Stunde. Bei nem 12V 100Ah Akku kann man so 3..4 Tage kühlen. Der vierte Tag geht in die Tiefentladung, funktioniert aber noch - nur Akku ist danach etwas schlechter ;)
Biete:
- 1 hintere Stoßstangen zivile Pritsche (rostig, aber keine Rostlöcher, nicht verbogen)
- LD Dieselmotor gebraucht aus meinem Bus mit Schlitten
- evtl. regenerierten LD Diesel ohne Vacuumpumpe, Starterkranz, Anlasser

Suche:
- hintere Eckscheiben Bus

Chrischan

  • Gast
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #26 am: Juni 18, 2010, 07:45:38 »
...mit solch Dieselkocher hab ich auch schon geliebäugelt, allerdings schreckt der Preis ab! In der eBucht waren neulich zwei drin - sind gebraucht für ca. 360,- weggegangen - an sich ne saubere Sache, vor allem, wenn man eh nen Dieseltank hat ;)

Offline puetnitzfrank

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 239
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #27 am: Juni 18, 2010, 09:05:26 »
Echt schönes Auto, ich hab ja auch noch so einen stehen wenn da nur endlich mal jemand Anfangen würde :-))

Offline ANA

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1017
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #28 am: Juni 18, 2010, 09:16:43 »
Naja Frank,
da gehts den Menschen wie den Leuten,Projektstau gibt es doch überall.
Und der Andre hat es letztens auf den Punkt gebracht:
Zitat:
Der Trend geht sowieso zum 3. oder 4. Robur ::)
Nach dieser Aussage war mir bedeutend wohler ;D
Viele Grüße
Uwe
P.S.Dienstag in einer Woche schlage ich auf, nach momentanen Erkenntnissen! 8)
Trabant 601 deluxe Bj 70 orginal!
Trabant 1.1U LPG,G-Kat
Multicar M25
Robur Koffer
Robur Doppelkabine
Robur LO 1801A mit Motor Ld 3001

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1865
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 07546
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #29 am: Juni 18, 2010, 21:16:10 »
Hallo erstmal...

@ Ingo: Danke für Deine Mühe mit denen Ausführungen zur Energiekonzeption! Klar, Deine Rechnung ist richtig. In der Praxis haben wir schon immer mit dem 12-Volt Elektrokocher den 1/2 Liter Wasser für den Kaffee augfgekocht, ohne uns um Kapazitäten zu scheren. Ging sogar früher beim Camping am PKW.

RoBi hat 2x 12V/130 Ah Starterbatterien und 2x6V 315 Ah für den Aufbau sind bestellt. Damit kann mein Mädel sich sogar noch fönen.

Die Kocher leider kosten alle viel Geld. Der Dieselkocher hatte mir zuerst auch gefallen, aber mit nur einem Brenner a 1,9 kw für über tausend Euro scheidet er aus. Die ORIGO haben 2 Brennstellen, kosten 350 EUR als Einbau-Feld und können in 10 Minuten eine Liter wasser aufkochen. Die Leistung wird mit 2kW angegeben. So gesehen eine Alternative. Und 80% Wodka bekommt man sogar in unterentwickelten spiritusfreien Versorgungsgebieten...

Auch die Großgastank-Variante kann ich nicht umsetzen. Ja, es wird 2-3 Monate reichen. Das ist doch aber eher in Kurzurlaub  ;)

Das teuerste werden leider die Solarzelle. Angepeilte 150 Wpwerden mich wohl fast tausend Euro kosten. Unverschämt!

Nanja, irgendwie wird es schon gehen. Früher hatte ich einen alten Honda, ein Baumarkt-Zelt, Isomatte und bissl Abdeckfolie . Zwei Klapphocker, und der Urlaub war auch unvergesslich schön. Warscheinlich wegen der netten Reisebegleitung.

Okay. Wenn es weitere Fortschritte gibt, kommen neue Fotos.

Sven
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Luxemburg - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1865
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 07546
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #30 am: Juni 18, 2010, 21:16:29 »
Hallo erstmal...

@ Ingo: Danke für Deine Mühe mit denen Ausführungen zur Energiekonzeption! Klar, Deine Rechnung ist richtig. In der Praxis haben wir schon immer mit dem 12-Volt Elektrokocher den 1/2 Liter Wasser für den Kaffee augfgekocht, ohne uns um Kapazitäten zu scheren. Ging sogar früher beim Camping am PKW.

RoBi hat 2x 12V/130 Ah Starterbatterien und 2x6V 315 Ah für den Aufbau sind bestellt. Damit kann mein Mädel sich sogar noch fönen.

Die Kocher leider kosten alle viel Geld. Der Dieselkocher hatte mir zuerst auch gefallen, aber mit nur einem Brenner a 1,9 kw für über tausend Euro scheidet er aus. Die ORIGO haben 2 Brennstellen, kosten 350 EUR als Einbau-Feld und können in 10 Minuten eine Liter wasser aufkochen. Die Leistung wird mit 2kW angegeben. So gesehen eine Alternative. Und 80% Wodka bekommt man sogar in unterentwickelten spiritusfreien Versorgungsgebieten...

Auch die Großgastank-Variante kann ich nicht umsetzen. Ja, es wird 2-3 Monate reichen. Das ist doch aber eher in Kurzurlaub  ;)

Das teuerste werden leider die Solarzelle. Angepeilte 150 Wpwerden mich wohl fast tausend Euro kosten. Unverschämt!

Nanja, irgendwie wird es schon gehen. Früher hatte ich einen alten Honda, ein Baumarkt-Zelt, Isomatte und bissl Abdeckfolie . Zwei Klapphocker, und der Urlaub war auch unvergesslich schön. Warscheinlich wegen der netten Reisebegleitung.

Okay. Wenn es weitere Fortschritte gibt, kommen neue Fotos.

Sven
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Luxemburg - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

Offline Ginsterburg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Ginsterburgruine
Re:neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #31 am: September 07, 2010, 15:49:33 »
also ich mach nen feuer um zu kochen - das geht fast immer und überall und ging auch schon vor 6000 jahren  ;) zur not tut es auch nen holzkohleglutbett...

aber ich hab ja auch ne vollmacke und angel meine fische selber....schmunzel
vorbeugen ist besser als nach hinten fallen ( LD 3001 KFU/PR1 )

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1865
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
  • PLZ: 07546
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #32 am: Juli 06, 2021, 23:40:36 »
Zitat
Mein Name ist Sven, bin 40 Jahre

Oh, ist lange her, mein Start hier. Wie die Zeit vergeht.....

Robi 2x fast neu aufgebaut. Könnte nun bei mir mal loslegen. :laugh:

Sven und RoBi
Robur im Museum ist wie Asche in der Urne. Nur auf der Straße leben sie weiter!
Unser RoBi hat schon DDR - BRD - Frankreich - Spanien - Luxemburg - Andorra - Portugal - Polen - Slowenien - Österreich - Litauen - Lettland - Estland gesehen.

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

Re: Robur Wohnmobil von Olaf
[Gestern um 07:59:58]


Re: Robur Wohnmobil von Toni
[November 27, 2021, 21:54:51]


Re: Robur Wohnmobil von womo
[November 27, 2021, 21:22:59]


Re: Wartung Notstromaggregat von hieri
[November 24, 2021, 20:55:13]


Re: Wartung Notstromaggregat von romo
[November 24, 2021, 08:51:24]


Re: Wartung Notstromaggregat von Toni
[November 23, 2021, 21:33:15]


Re: Wartung Notstromaggregat von RoBi
[November 23, 2021, 20:54:17]

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...