73333 Beiträge in 9012 Themen - von 3602 Mitglieder - Neuestes Mitglied: HarryR

collapse

Autor Thema: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor  (Gelesen 24659 mal)

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2303
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« am: Juli 06, 2008, 18:04:07 »
Liebe Freunde,
möchte die Gelegenheit nutzen und mich als neues Foren-Mitglied vorstellen. Mein Name ist Sven, bin 40 Jahre und wohne in Mittelthüringen. Vorausgesetzt, es gibt keine Startprobleme, werde ich nächste Woche meinen \"neuen\" LD-Bus (MZ) vom bisherigen Besitzer abholen und aus dem Winterschlaf wecken. Er stand dort offenbar mehrere Jahre trocken unter, ist fast leergeräumt und soll dann von mir und meiner Frau zum schicken Wohnmobil ausgebaut werden.

Ich freue mich schon sehr auf rege Arbeit hier im Forum, und noch mehr, einige von Euch auf verschiedenen Treffen mal persönlich kennenzulernen.

Konnte mir schon viele wichtige und interessante Anregungen hier holen, die mich auch von einer ersten Skepsis abgrebracht haben, einen \"Ello\" zu kaufen.

In der nächsten Zeit werde ich auch Berichten und ggf. Fotos einstellen, wie das Projekt voranschreitet.

Bis bald!
Sven
Ich bin dann mal weg....

Offline Danimilkasahne

  • Bedenkenträger
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 991
  • PLZ: 01
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #1 am: Juli 06, 2008, 18:20:15 »
Servus und willkommen,

mal sehen, ob jemand den \"Mz\" hier schon kennt ;-)

Ahoi Dani

Offline Headmaster

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 766
    • meine Robursammlung
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #2 am: Juli 07, 2008, 19:19:19 »
Auch von meiner Seite ein Herzliches Willkommen hier im Forum und viel Spaß mit dem Fahrzeug und den noch folgenden ;-)
mfg Toni Kernchen

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2303
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #3 am: Juli 07, 2008, 20:06:56 »
Danke erstmal für Eure Begrüßung!
Nun, hoffentlich klappt am Freitag ales wie geplant. Als leicht gestörter Optimist werde ich das Fahrzeug mit roter Nummer auf eigener Achse überführen. Naja, wenn so ein fetter vier Liter Diesel einmal läuft, dann macht er es auch weiterhin.

Glaub ich....

Da man bei Google unter ROBUR ja meist Beiträge zur robusten Eiche findet sollte \"Robi\" doch unverwüstlich sein!

/:>träumermodus = off/

Ein zweites Zugfahrzeug wird mich begleiten und ggf. helfend eingreifen. Tatsächlich macht mir die Maschine weniger Sorgen als das Problem der negativen Eigenschaft von Eisen, sich unter Einwirkung von Sauerstoff ein wenig zu verändern. So ein paar Pickel sind schon gesichtet. Also wird die Karosse erste Aufgabe dieses Jahr werden.

So, nun stöbere ich noch etwas in den Forenbeiträgen.

Sven
Ich bin dann mal weg....

Offline ANA

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1020
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #4 am: Juli 07, 2008, 20:37:04 »
Hallo Robi,
ein herzliches Willkommen
Den Mz auf eigener Achse fahren sollte nicht der Riesen Akt werden nur Mut.
Mein Tipp nimm Ersatzfilter Schlauchmaterial und so was mit
und wenn ihr ein Auto zum schleppen mitnehmt sollte das schon klargehen.
Laßt euch nicht ohne Gewißheit das er ordentlich läuft auf die Autobahn ein,
sondern fahrt bequem über Land da stört es niemand wenn ihr mal steht.
Also viel Spaß
Uwe
Trabant 601 deluxe Bj 70 orginal!
Trabant 1.1U LPG,G-Kat
Multicar M25
Robur Koffer
Robur Doppelkabine
Robur LO 1801A mit Motor Ld 3001

Offline matjor

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 362
    • PartOne
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #5 am: Juli 07, 2008, 22:44:56 »
auch von mir hallo!
gibts denn allrad dazu?
hier ein zwei gruselgeschichten um die spannung zu steigern :) ich war damals auch total happy und aufgeregt. wichtig sind die ganzen öle und das abfetten nach schmierplan. wie weit hat er es denn bis zu dir?

gruss & viel spass!
mathias

achso: wenn du dich bei der ifa-datenbank anmeldest gibts noch ne pannenhilfsliste dazu

Offline Хелмар

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1960
  • ...die alte Raupe
    • IFA- Freunde Trebus
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #6 am: Juli 08, 2008, 08:22:46 »
Oh ein neues Mitglied im Kreise der Langsamfahrer  =). Mach mal n paar schöne Bilder, wenn du ihn holst. Wo steht denn das gute Stück? Wegen der Überführung lass dich nicht verrückt machen. Zu viel Wissen vermindert die Schlagkraft  =). Nee ernsthaft, es gibt auch mindestens so viele Geschichten, die gut ausgegangen sind. Trotzdem kann es nicht schaden sich die Berichte mal durchzulesen um aus den Erfahrungen anderer zu lernen. Nehmt Werkzeug mit und n bissel Kleinmaterial und die Nummer von einem Robur- Wissensträger und dann klappt das schon.

Ich drück euch jedenfalls die Daumen.
...immer unterwegs und überall zuspät...

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2303
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #7 am: Juli 08, 2008, 21:08:59 »
Nun, die Überführung wird sich auf 40 km beschränken. Steht also fast vor der Haustür. Bin sehr optimistisch. Wenn er läuft, bremst und blinkt, fahre ich los. Mein Werkzeugsatz besteht (wie bei einem Harley-Fahrer) aus Handy und Kreditkarte. Will Robi nicht mehr, spanne ich den Johnny davor, der zieht ihn auch mit vier stehenden Rädern...

Zwischen-Antwort an Matjor: Ja, es ist ein Allrad.

Und mal ehrlich: Was soll kaputtgehen? Ist ja nichts dran!  ;)
Mein West-Auto blieb neulich stehen wegen einem defekten Kurbelwellensensor - den hatte ich leider auch nicht dabei.

Übrigens, dies hier wäre mein anderer Favorit gewesen:
http://www.padh.de/images/stammblatt/2008/mercedes_la911b_4.jpg

Doch irgendwie ist das alles viel zu groß, um richtig in die Pampa zu fahren, oder???

Mir ist heute eingefallen, ob ich nicht ADAC-Mitglied werden sollte? Die schleppen einen doch (angeblich?) von überall nch Hause!

Grüße!
Sven
Ich bin dann mal weg....

Offline Danimilkasahne

  • Bedenkenträger
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 991
  • PLZ: 01
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #8 am: Juli 08, 2008, 22:31:34 »
ADAC-PLUS sollte mal geprüft werden

kleiner technischer Hinweis - Nullförderung auch mal prüfen :o
« Letzte Änderung: Juli 08, 2008, 22:34:02 von Danimilkasahne »

Offline Хелмар

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1960
  • ...die alte Raupe
    • IFA- Freunde Trebus
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #9 am: Juli 09, 2008, 09:35:35 »
Also die 911LAer bzw. 1113LA Mercedes Kurzhauber sind der W50 des Westens sozusagen. Primitive Technik, sehr langlebig und wenig anfällig. Auch von der Technik her in etwa vergleichbar. Zum in die Pampa fahren meines Erachtens genau so geeignet wie ein W50 und besser als ein Robur MZ mit Allrad. Wobei man hier jetzt Äpfel mit Birnen vergleichen würde. Einziger wirklicher Nachteil in meinen Augen sind die doch relativ hohen Anschaffungskosten und die Aufgrund der Größe höheren Frachtkosten bei Verschiffung oder Fähre. Aber du wirst deine Gründe haben, die dich zum Robur gebracht haben und das ist auch gut so. Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem Robur. Und bei 40km Überführungsstrecke kann ja wohl nichts schief gehen….
...immer unterwegs und überall zuspät...

Offline matjor

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 362
    • PartOne
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #10 am: Juli 09, 2008, 11:45:00 »
haha 40km, da wird er bestimmt nicht mal wach davon.
oh ja, der 911er ... wenn ich mal geld habe ... gibts da eigentlich viele verschiedene typen? also mal abgesehen vom aufbau?

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2303
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #11 am: Juli 11, 2008, 18:48:35 »
So, es ist vollbracht!
\"Robi\" steht zwar noch nicht zu Hause, aber ist nun abgeholt und steht hier in der Nähe unter. Habe ihn mangels Batterien und roter Kennzeichen mit dem Traktor geschleppt. Es war mein erstes Mal, mit Stange geschleppt zu werden, was mich etwas Angstschweiß gekostet hat.

Meine Frau ist sehr skeptisch, ob ich das alles schaffen werde, was geplant ist. Ich hoffe sehr, hier im Forum die nötige fachliche Hilfe zu finden und will mich im gegenzug mit der selbst gesammelten Erfahrung einbringen.

Nächst Woche wird das erste mal gestartet...

Hier noch ein erstes Foto:
Ich bin dann mal weg....

Offline matjor

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 362
    • PartOne
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #12 am: Juli 11, 2008, 19:58:06 »
sieht richtig schick aus.
sag mal bist du noch gar nicht probe gefahren? son robur ohne probefahrt zu kaufen ist recht mutig. magst wohl das risiko? :)

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2303
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #13 am: Juli 11, 2008, 21:35:11 »
Risiko ist wohl relativ.

Bin jahrelang Motorrad gefahren. Keines hatte weniger PS als Robi. Nunja, ich sehe Risiko woanders angesiedelt, als ein paar Euro wegen einer zu schnellen Kaufentscheidung zu versenken. Nicht, dass ich Geld schippen müsste, aber wass soll passieren?

Und mal ganz ehrlich: Was hätte ich bei einer Probefahrt bemerken sollen? Meine letze Ello-Fahrt war 1986 bei der NVA. Entweder er fährt, oder muss eben repariert werden. Liege ich da falsch?

Ab Montag wird geschraubt!

Sven
Ich bin dann mal weg....

Offline ANA

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1020
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #14 am: Juli 13, 2008, 20:21:31 »
Hallo Sven,
sieht ja auf den ersten Blick nicht ganz schlecht aus.
In der Ruhe liegt die Kraft.
Laß dir Zeit für das Projekt sonst stirbt man schnell ab bei so einem Aktion.
Viele Grüße und viel Spaß
Uwe aus dem Erzgebirge
Trabant 601 deluxe Bj 70 orginal!
Trabant 1.1U LPG,G-Kat
Multicar M25
Robur Koffer
Robur Doppelkabine
Robur LO 1801A mit Motor Ld 3001

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2303
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #15 am: Juni 15, 2010, 22:05:21 »
Zitat
Laß dir Zeit für das Projekt sonst stirbt man schnell ab bei so einem Aktion.

Hab ich gemacht. Nun isser (fast) fahrfertig. Rücklichter fehlen noch, Aufbautür muss noch dran, bissl Farbe, dann geht es das erste mal ab zur DEKRA.

Mhr Bilder / Infos gewünscht?
Ich bin dann mal weg....

Offline ingo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 847
  • Fahrzeug: LD3000 B21, Gaz 69, Wolga M21
  • PLZ: 98693
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #16 am: Juni 16, 2010, 07:32:42 »
sieht gut aus... aber was ist denn aus dem MZ geworden? Ist ja eher nen totalumbau?
Biete:
- LD Dieselmotor gebraucht aus meinem Bus mit Schlitten

Suche:
- hintere Eckscheiben Bus

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2303
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #17 am: Juni 16, 2010, 07:48:38 »
Tja, der Aufbau war nicht mehr zu retten. Dagegen war der Rahmen wie neu  :-\\\\\\\\\\\\\\\\
Sogar die Schweller der Kabine musste ich komplett neu nachbauen. Glaube, jeder andere hätte das Teil in die Presse gegeben....

Heute kommen die neuen Sitze rein.

Auf dem Foto: so sahen die Träger vom Aufbau aus. Wurde nurnoch durch den Holzfußboden am Durchsacken gehindert.
« Letzte Änderung: Juni 16, 2010, 07:56:00 von RoBi »
Ich bin dann mal weg....

Chrischan

  • Gast
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #18 am: Juni 16, 2010, 21:53:49 »
Respekt!!! :o

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2303
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #19 am: Juni 16, 2010, 23:01:09 »
Danke!

Ja klar, die Konstruktion ist jetzt nicht wirklich ein Beispiel einer gelungenen Oldtimer-Restauration. Darum ging es mir auch nicht. Wie schonmal geschrieben, suchte ich eine beherrschbare Basis für ein Expeditionsfahrzeug. Dass die Kiste damals nur aus Lack und Spachtelmasse bestand, war eine meiner neuen Lebenserfahrungen.

Sorry an alle Rubur-Klassik-Liebhaber. Viel Original iss nix mehr.

Trotzdem schlägt noch immer das LD-Herz im Gestell. Nach erfolgreichem Bypass (neue ESP-Leitung) und EKG (Pumpe neu eingestellt) und hunderter anderer Schönheitsoperationen war heute mal wieder Termin, RoBi um die Halle zu schicken. Dabei sind neue Fotos entstanden.

Sven
Ich bin dann mal weg....

Offline Burtz4

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #20 am: Juni 16, 2010, 23:42:18 »
Hy Sven,

Respekt!!!

Wann und wo kann man Deinen Robur bestaunen???

Welche Sitze hast Du eingebaut??
SMH 3
Bastei 351
ETZ 250 F
Lo 3000 MZ

Chrischan

  • Gast
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #21 am: Juni 17, 2010, 07:46:36 »
Wer will denn totrestaurierte Fahrzeuge sehen, die bloß noch zum Staubwedeln im Museum hin- und hergeschoben werden? Klar gibts auch diese Fraktion, klar hat auch die ihre Daseinsberechtigung - gefallen muß er Dir, dem von Dir angedachten Zweck erfüllen und fahren soll er - also gut gemacht! Ist doch mit meinem Koffertotalumbau nix anderes 8)

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2303
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #22 am: Juni 17, 2010, 14:45:24 »
Aaaah, das tut doch bissl gut. ;D

Nun, die Sitze sind fast neue Einzelsitze aus der 2. Reihe Opel Zafira, super bequem und schön mit Verstellung. Die Schwingsitz-Untergestelle hab ich nicht genutzt, mich störte der Fahrstuhl-Effekt. Nervte mich schon auf dem Traktor. Hab neue Untergestelle gebaut und diese verkleidet.

Bis zur Fertigstellung wird wohl noch ein Jahr vergehen, denn meine Ansprüche an den Innenausbau sind sehr hoch.

Einbau-Herd ORIGO + Backofen mit Spiritus
2x Absorberkühlschrank, Solar
Heizung + Warmwasser Diesel (hab mich noch nicht entgültig f. Hersteller entschieden)
Zerhacker-WC

usw...

Grüße!
Sven
Ich bin dann mal weg....

Offline ingo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 847
  • Fahrzeug: LD3000 B21, Gaz 69, Wolga M21
  • PLZ: 98693
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #23 am: Juni 17, 2010, 15:11:58 »
Vom entstehenden Geruch her würde von Spiritusbrennern abraten. Ich habe einen Spirituskocher rumstehen, der auch ein ähnliches Prinzip nutzt (druckloses Verdampfen des Sprits) Ist völlig ok, wenn man draußen kocht aber innen stinkts bei normalem Sprititus schon ziemlich kräftig. Außerdem sind diese Kocher deutlich schwächer als Gas. Ein Stück Fleisch braten gerät eher zur Geduldsprobe und
Für die Kühltechnik würde ich eher einen Kompressorkühlschrank für 12V empfehlen. Das ist extrem sparsam, viel besser als die Absorbertechnik, und auch recht leise. Ich hab ne 18L Kühlbox mit dieser Technik und kann problemlos 4 Tage rumstehen ohne den Akku völlig zu leeren.
Nimms als Tip, ich will dir ja nicht in deine Planung reinreden...
Biete:
- LD Dieselmotor gebraucht aus meinem Bus mit Schlitten

Suche:
- hintere Eckscheiben Bus

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2303
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
Re: neues Mitglied der Robur-Fangemeinde stellt sich vor
« Antwort #24 am: Juni 17, 2010, 16:12:52 »
Danke Ingo für die Tips!

Am Kühlschrankkonzept grüble ich noch ein wenig. Muss nochmal googeln und Preise vergleichen.

Ja, nach Spiritus wird es wohl riechen. Hmmm, lecker! Gas geht aber nicht, weil im Ausland schwer verfügbar, teuer, Prüfung, Fachgerechte Installation usw.

Glaube, Schnaps bekommt man überall. Die Küche bekommt eine Dunstabzugshaube, falls mal das Fenster zubleiben muss.

Wasser für Kaffe/Tee kommt vom Wasserkocher am Wandler (0,3 kw verbrauch pro 1 Liter kochend Wasser), gegrillt wird immer draußen. Das hat sich die letzten Jahre bewährt.

Leider / zum Glück gibt es bei der Womo-Technik kein nur so geht es und man macht es sowieso immer falsch. Am falschesten find ich die Gerätepreise. >:(

Sven
« Letzte Änderung: Juni 17, 2010, 16:14:51 von RoBi »
Ich bin dann mal weg....

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...