73353 Beiträge in 9014 Themen - von 3604 Mitglieder - Neuestes Mitglied: infomark

collapse

Autor Thema: Achsgeräusche von Vorderachse  (Gelesen 112429 mal)

Offline bleifrei

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A LF8-TS8
  • PLZ: 01809
Achsgeräusche von Vorderachse
« am: Februar 03, 2024, 18:31:52 »
Hallo liebe Gemeinde, heute bin ich mal auf euer Wissen angewiesen.

Wir fuhren gerade mit unseren Robur Lo 2002 A in Richtung Halle. Er durfte gestern und heute leichte Geländeaufgaben übernehmen (Wald- und Feldwege).

Auf der Heimfahrt traten A-Normale Geräusche in der Vorderachse auf. Diese Geräusche sind als mahlend oder knirschend wahrzunehmen. Sie traten sporadisch aber sehr laut auf. Nach kurzem Stillstand war es wieder weg und kam dann nach etwa 1km wieder. So ging das Spiel 5 - 6 mal. Sind dann mit 25km/h den Rest gefahren.

Am Bremsverhalten war nichts zu spüren.

Meiner Meinung nach klingt es nach einem Lagerschaden.

Nun zur Frage, hatte sowas schon jemand? Gibt es Tipps? Wo würdet ihr anfangen zu suchen?

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2299
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
Re: Achsgeräusche von Vorderachse
« Antwort #1 am: Februar 03, 2024, 20:58:29 »
1. Öl aus beiden Diffs und VTG ablassen und untersuchen (Späne bis Brocken), Magnet-Ablass-Schraube verrät oft schon viel.

Mit Magnetstift (oft als Teleskop in Bit-Griffen verstdeckt) den Boden der Gehäuse absuchen.

Nichts gefunden?

Aufbocken und einzeln vorne / hinten drehen. Radlager vorne / hinten prüfen (Drehen wackeln)

Geräusche am Fahrzeug haben mich - was Lage der Ursache anging - schon oft getäuscht.
Ich bin dann mal weg....

Offline bleifrei

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A LF8-TS8
  • PLZ: 01809
Re: Achsgeräusche von Vorderachse
« Antwort #2 am: Februar 09, 2024, 23:14:13 »
Kann nun etwas Bericht erstatten.

Bei der Prüfung fiel auf das sich die Allradwelle drehen lässt und der rechte Antrieb still steht währenddessen der linke Antrieb dreht ohne das Rad zu bewegen. Ergo hat es da was zerschossen. Die Trommel haben wir abgezogen aber dann fehlte es an M10 Schraube und 36er Nuss für die Achsschrauben. Wir haben dann noch paar Pils getrunken und wollen die Tage nochmal ran.

Jemand eine Idee was es sein kann? Ich tippe auf Flanschmitnehmer

Offline bleifrei

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A LF8-TS8
  • PLZ: 01809
Re: Achsgeräusche von Vorderachse
« Antwort #3 am: Februar 09, 2024, 23:17:40 »
Hier noch ein kleines Bild. Gibt es noch solche Sachen zu kaufen?

Offline bleifrei

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A LF8-TS8
  • PLZ: 01809
Re: Achsgeräusche von Vorderachse
« Antwort #4 am: Februar 12, 2024, 21:29:58 »
Nach dem heutigen Abend können wir mit Gewissheit sagen dass die Doppelgelenkwelle/Antriebswelle abgerissen ist. Die Welle ist auch über die Länge etwa 10cm gerissen. Reparieren ist da wohl nicht möglich.

Benötigt wird vermutlich nur das vordere Stück der Antriebswelle.


Hat jemand Ersatz ? Oder weis jemand wo es sowas zu kaufen gibt?

Wie bekomme ich eigentlich die Antriebswelle komplett raus? Muss dafür der Achsschenkel ab?

Offline bleifrei

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A LF8-TS8
  • PLZ: 01809
Re: Achsgeräusche von Vorderachse
« Antwort #5 am: Februar 12, 2024, 21:33:14 »
Hier noch zwei Bilder

Offline Toni

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 996
    • Glasperlenstrahlen - VEB Glasperle
  • Fahrzeug: LD 2202 mit OM 352
  • PLZ: 99713
Re: Achsgeräusche von Vorderachse
« Antwort #6 am: Februar 13, 2024, 00:28:42 »
Oha, mit Allrad auf festem Untergrund gefahren?

Zum Ausbau muß der Achsschenkel ab, nur die alte Version passt durch das Loch.

Guck mal hier, aber am besten nochmal messen...
https://m.olx.pl/d/oferta/polos-robur-walek-kola-oryginal-czesc-do-maszyny-rolniczej-typ-c-360-CID757-IDGTnGC.html

Offline bleifrei

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A LF8-TS8
  • PLZ: 01809
Re: Achsgeräusche von Vorderachse
« Antwort #7 am: Februar 13, 2024, 08:45:37 »
Wie das passiert ist wissen wir leider nicht genau. Vor ein paar Jahren sind wir aus Unwissenheit mal ein Stück mit Allrad auf der Straße gefahren. Aber schert da gleich die Welle weg???

Wie genau baut man denn die Achsschenkel ab? Habe gesehen da sind Bolzen geklemmt ?

Kannst du mir was zu der Firma sagen ?
« Letzte Änderung: Februar 13, 2024, 08:47:18 von bleifrei »

Offline Lothar

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
  • Fahrzeug: LO 2002 AFC LAK 1
  • PLZ: 06526
Re: Achsgeräusche von Vorderachse
« Antwort #8 am: Februar 13, 2024, 10:50:31 »
Könnte passieren bei Vollbremsung mit eingelegtem Allrad.

Offline Toni

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 996
    • Glasperlenstrahlen - VEB Glasperle
  • Fahrzeug: LD 2202 mit OM 352
  • PLZ: 99713
Re: Achsgeräusche von Vorderachse
« Antwort #9 am: Februar 13, 2024, 12:07:16 »
Zur Demontage musst du die Bolzen ziehen.
Klemmschrauben raus, Deckel auf Schrauben, dann siehst du den Bolzen. Da ist ein Gewinde drin, mit welchem du ihn nach oben bzw. unten raus kriegst.
Unten aufpassen, da liegt eine Scheibe, mit der das Spiel eingestellt wird.
Geht aber eigentlich recht gut das Ganze.

Mit der Firma habe ich keine Erfahrungen, hatte es nur mal zufällig gesehen, dass die neue vertreiben.


Offline bleifrei

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A LF8-TS8
  • PLZ: 01809
Re: Achsgeräusche von Vorderachse
« Antwort #10 am: Februar 13, 2024, 22:51:20 »
Ich probiere das demnächst mal.

Möglicherweise wird das was mit der „polengabel“. Kann mir jemand eine Instruktion geben wie man diese Doppelgelenkwellen zerlegt? Habe das bislang noch nicht gemacht bei einem Robur.

Danke schonmal für eure Hilfe, zusammen bekommen wir das hin!!!

Offline Toni

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 996
    • Glasperlenstrahlen - VEB Glasperle
  • Fahrzeug: LD 2202 mit OM 352
  • PLZ: 99713
Re: Achsgeräusche von Vorderachse
« Antwort #11 am: Februar 14, 2024, 19:13:52 »
Du brauchst im besten Fall eine Presse, eine Seegerringzange und noch einen, der ggf mit hält.

Ringe raus, dann von einer Seite des Lager zur anderen raus drücken. Mit etwas Glück kriegst du das Lager dann das letzte Stück so raus.
Dann die andere Seite auf die selbe Art. Anschließend lässt sich die Gabel ab nehmen.
Bei der Montage immer schön vorsichtig, damit nichts verkantet.


Offline bleifrei

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A LF8-TS8
  • PLZ: 01809
Re: Achsgeräusche von Vorderachse
« Antwort #12 am: Februar 15, 2024, 08:31:55 »
Also benötigte ich noch eine Auspresshülse mit dem Innendurchmesser vom Außendurchmesser Bolzen und einem Außendurchmesser vom Innendurchmesser Gabel richtig?

Hatte mir ein Video angeschaut von einem der so ein URAL-Kreuzgelenk zerlegt hat, da sah es irgendwie einfacher aus... so ganz ohne Presse  :D Bekommen wir alles hin. Ich schmeiß schonmal die Drehbank an.

Offline Toni

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 996
    • Glasperlenstrahlen - VEB Glasperle
  • Fahrzeug: LD 2202 mit OM 352
  • PLZ: 99713
Re: Achsgeräusche von Vorderachse
« Antwort #13 am: Februar 15, 2024, 12:00:09 »
So genau braucht das nicht sein, ich habe dafür alte Ringe von zerlegten Lagern zum auf/unterlegen.

Offline bleifrei

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A LF8-TS8
  • PLZ: 01809
Re: Achsgeräusche von Vorderachse
« Antwort #14 am: Februar 16, 2024, 16:30:20 »
Hat jemand von euch mal mit Traktor4x4.pl Kontakt aufgenommen? Mir antwortet da niemand doofer weise

Offline Toni

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 996
    • Glasperlenstrahlen - VEB Glasperle
  • Fahrzeug: LD 2202 mit OM 352
  • PLZ: 99713
Re: Achsgeräusche von Vorderachse
« Antwort #15 am: Februar 17, 2024, 12:36:16 »
Habe notfalls Kontakte in Polen zum vermitteln, weiß nur nicht, ob die Treckerleute dann nach Deutschland senden, oder ob man den Umweg über Wartburg Poznan gehen muss.. ;)

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2299
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
Ich bin dann mal weg....

Offline bleifrei

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A LF8-TS8
  • PLZ: 01809
Re: Achsgeräusche von Vorderachse
« Antwort #17 am: März 28, 2024, 21:29:13 »
Hallo ihr Lieben,

zwischenzeitlich haben wir eine NEUE welle bekommen und heute versucht einzubauen. Bei dem Einbau hatten wir mal wieder mehrere Herausforderungen.

Zwar bekamen wir die Achsschenkelbolzen raus mit unserem Spezialwerkzeug, rein will der untere allerdings nicht. Habt ihr da einen Tipp für uns ? Spurstangenkopf und Lenkmechanik ist noch dran. Die wollen wir nur sehr ungern entfernen aufgrund fehlenden Werkzeugs. Ich denke daran mir eine Art Zentrierdorn zu drehen.

Weiterhin lässt sich die Doppelgelenkwelle nicht wie die Alte im Diff hin und her schieben. Ist das okay so oder brauch die welle axiales Spiel ?


Grüße aus dem Osterzgebirge
« Letzte Änderung: März 29, 2024, 09:19:42 von bleifrei »

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2299
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
Re: Achsgeräusche von Vorderachse
« Antwort #18 am: März 30, 2024, 08:30:30 »
Auf alle Fälle muss die Verzahnung im Differential hin und her rutschen können. Durch das lenken verändert sich sozusagen die Länge der Gelenkwelle. Man sieht das auch schön auf der anderen intakten Seite, dass die gleitfläche von dem Simmering in der Achse hin und her rutscht. Die gelenkwelle selbst ist an dieser Stelle auch der Innenläufer von dem Wälzlager in der Achse.
Ich bin dann mal weg....

Offline RoBi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2299
  • Fahrzeug: LD 2002 A (ex-Mz) mit Womo-Aufbau
Re: Achsgeräusche von Vorderachse
« Antwort #19 am: März 30, 2024, 08:44:12 »
Und noch etwas zu den achsschenkelbolzen.
Die originalen messingbuchsen, die in Gehäuse eingepresst sind, müssen auf den gemessenen Wert des achsschenkelbolzens aufgerieben werden. Trotz passendem Werkzeug ist es mir nicht gelungen, bin bald dran verzweifelt.
Es kann in deinem Fall also sein, dass du beide tauschen musst, also von oben nach unten, du verstehst bestimmt.
Final habe ich mir neue messingbuchsen gekauft, die auf das 10tel mm gepasst haben. Zusätzlich haben die eingeprägte Fetttaschen, sieht ein wenig aus wie streckmetall muster.
Da muss nichts mehr aufgerieben werden, alles passt saugen. Wenn es jemanden interessiert suche ich mal den Lieferanten und Bestellnummer raus, war eine lange Suche. Funktioniert jetzt aber hervorragend.
Ich bin dann mal weg....

Offline kochi

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1065
  • Fahrzeug: LD 2002 A (WOMO/Deutz), MZ ETZ 150, MZ ETZ 250
  • PLZ: 06901
Re: Achsgeräusche von Vorderachse
« Antwort #20 am: April 02, 2024, 06:32:02 »
Moin

Na selbstverständlich interessiert mich der Lieferant. ;)

Gruß Sven

Offline bleifrei

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A LF8-TS8
  • PLZ: 01809
Re: Achsgeräusche von Vorderachse
« Antwort #21 am: April 07, 2024, 20:05:02 »
Grüße euch,

heute haben wir das tolle Wetter genutzt und bisschen weiter geschraubt. Die Welle ist drin und nun sind wir dabei die Achse fertig zu bauen. Der nächste Schritt ist jetzt die Bremse anzubauen.

Hat jemand einen Tipp wie man am besten die Federn einhängt?

Paar kleine Impressionen dazu….

Offline Toni

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 996
    • Glasperlenstrahlen - VEB Glasperle
  • Fahrzeug: LD 2202 mit OM 352
  • PLZ: 99713
Re: Achsgeräusche von Vorderachse
« Antwort #22 am: April 07, 2024, 22:00:47 »
Ich habe alles ohne Nachsteller zusammen gebaut, dann mit dem Fuß eine Backe weg gedrückt und die andere zu mir gezogen. Nachsteller rein, fertig.

Offline bleifrei

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Fahrzeug: Robur LO 2002A LF8-TS8
  • PLZ: 01809
Re: Achsgeräusche von Vorderachse
« Antwort #23 am: April 16, 2024, 22:22:31 »
Der Trick mit dem Nachsteller und dem Fuß hat wunderbar funktioniert. Danke dafür!!

Nun will der Mitnehmer nicht wirklich drauf. Wenn er dann mal drauf ist lässt er sich keinen mm bewegen um das Bohrbild zu treffen. Da muss ich wahrscheinlich nochmal etwas reinigen.

Hier paar Bilder, schaut mal drüber! Der Versteller hängt noch bisschen auf halb 8. Das richte ich das nächste mal.

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

Re: alternativer Tankgeber von Mario
[Gestern um 12:23:00]


Re: alternativer Tankgeber von Basti83
[Gestern um 12:08:27]


Re: alternativer Tankgeber von Mario
[Gestern um 09:33:41]


Re: alternativer Tankgeber von Basti83
[Gestern um 09:13:11]


Re: alternativer Tankgeber von Mario
[Gestern um 07:59:59]


Re: alternativer Tankgeber von Norbert04
[Gestern um 07:37:33]


Re: alternativer Tankgeber von Toni
[April 21, 2024, 22:10:00]

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...