65633 Beiträge in 8154 Themen - von 2977 Mitglieder - Neuestes Mitglied: tim21

collapse

Autor Thema: Zündanlage  (Gelesen 7319 mal)

Offline ZT Danny

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
  • meiner :-)
  • Fahrzeug: Robur Lo 2002A
  • PLZ: 19273
Zündanlage
« am: Juli 18, 2012, 21:16:25 »
Hallo wollte nur mal erzählen hab mir letzte Woche die Laubtec Zündanlage eingebaut und der LO läuft wie ne Biene ganz andere Motorgeräusche viel ruhiger und meiner meinung nach auch mehr Kraft..Also sie ist sehr zu empfehlen...

  mfg :-)

Offline ELLI87

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Zündanlage
« Antwort #1 am: Juli 19, 2012, 11:09:54 »
Hallo ZT Danny!

Auch ich habe mir die Zündanlage von Laubtec gekauft, aber noch nicht eingebaut. Im Prinzip ist mir der Eibau klar. Aber über zusätliche Informationen Deines Einbaus währe ich dankbar. Hast du eigentlich die orginale Zündspule gelassen oder eine andere genommen. Ich habe vor, eine rote Zünspule von Bosch mit Vorwiederstand zu nehmen. Die will ich dann so anschließen, das sie mit Startanhebung funktioniert. Nur weiß ich nicht, ob es in Verbindung mit der elektronischen Zündung funktioniert bzw es nicht der Zündeinheit schadet.

MfG ELLI87

Offline Staumacher

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 142
  • Fahrzeug: LO 2501 B21 Bj.72
  • PLZ: 99198
Re: Zündanlage
« Antwort #2 am: Juli 19, 2012, 17:56:29 »
Der Einbau des fertigen ZV mit Laubtec ist eigentlich einfach. Ich hab die ,blaue Zündspule´von Bosch eingebaut. Dazu noch Silikonzündkabel.
Steht auch hier im Forum schon viel dazu in vorangegangenen Beiträgen.

Offline Vigo1801

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 299
  • Fahrzeug: LO 1801 AKF mit Dieselmotor 4VD 12,5/10-4 SRL
  • PLZ: 18249
Re: Zündanlage
« Antwort #3 am: Juli 19, 2012, 22:29:14 »
Die Laubtec Zündung hatte ich auch eingebaut, der Motor lief damit echt super, hat aber trotzdem 27l/100km genommen. der Einbau is eigentlich kein Hexenwerk. Ich musste nur im Veteilergehäuse ein Loch bohren für das pluskabel dass das Zündmodul hat.

Offline ELLI87

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Zündanlage
« Antwort #4 am: August 17, 2012, 21:36:02 »
Habe die Tage nun die Laubtec Zündanlage ZTH/M in meinen LO eingebaut. Außerdem erhielt der LO noch eine neue Zündspule von Bosch (Rot mit Vorwiderstand) mit der ich die Startanhebung installierte. Neue Kerzenstecker und Zündleitungen erhielt er auch. Hatte mir einen zivilen Verteiler besorgt und diesen verwendet. Ich glaube, große Wasserdurchfahrten werde ich wohl nicht machen. Da reicht der Zivile auch. Außerdem ist er viel besser zugänglich. Den Zündzeitpunkt habe ich 2 bis 3 Grad vor OT eingestellt. Mit dem heutigen Kraftstoff mit 95 Oktan könnte man bestimmt noch mehr Frühzündung einstellen. Habe heute eine Probefahrt gemacht. Der LO lief einwandfrei. Ich habe das Gefühl gehabt, daß er besser durchzog. Wenn ich mal Lust habe, dann werde ich den Zündzeitpunkt noch früher einstellen, bis der Motor beim Beschleunigen anfängt zu klingeln. Dann die Zündung wieder etwas vorstellen. Dann müßte es stimmen. Ob der Kraftstoffverbrauch günstiger wird, wird sich noch zeigen. Bis jetzt lag er so bei 22 bis 25 Liter auf 100 km.

Gruß ELLI87

Offline ELLI87

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Zündanlage
« Antwort #5 am: April 22, 2013, 20:05:00 »
Hallo!

Am Wochenende habe ich meinen Lo aus dem Winterschlaf geweckt. Nun hab ich mir nun die Zeit genommen, die Zündung entsprechend dem Kraftstoff einzustellen. Habe Stück für Stück die Zündung Richtung Frühzündung gestellt und jeweils durch Fahrversuche getestet. Zu klingeln fing der Motor nicht an, aber der Motorlauf verschlechterte sich mit zunehmender Frühzündung. Dann den Verteiler etwas zurück gedreht. Hab dann im Stand mal den Zündzeitpunkt kontrolliert. Dazu das Bild. Bei einer ausführlichen Probefahrt habe nichts negatives festgestellt. Die Motortemperatur war auch normal. Nun bin ich ja gespannt, wie es mit dem Spritverbrauch aussieht. Werde Euch informieren.

Gruß ELLI87


dr.blech

  • Gast
Re: Zündanlage
« Antwort #6 am: April 22, 2013, 20:18:47 »
Gut gemacht. Man kann bei den heutigen Kraftstoffen sicher ordentlich Frühzündung fahren. Ich mach das auch so. Hast Du Veränderungen beim Startverhalten festgestellt?
Grüße,Simon

Offline ELLI87

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Zündanlage
« Antwort #7 am: April 22, 2013, 20:36:14 »
Wie ich schon weiter vorn geschrieben hatte, ist eine Startanhebung verbaut. Zwischen den Probefahrten ist er immer normal angesprungen. Ohne Probleme. Vor dem Umbau war es immer Glückssache, ob der warme Motor wieder anspringt. Einige male mußte ich die Zündkerzen wechsel. Mit kalten Kerzen ist er dann ohne Murren angesprungen. Daraufhin entschloß ich mich zum Umbau auf Laubtec und Startanhebung. Nun bin ich nach dem Umbau noch nicht allzuviel gefahren. Es wird sich diese Saison zeigen, ob es sich gelohnt hat. Früher hatte ich mich kaum getraut bei Stau oder geschlossenen Bahnschranken den Motor abzustellen. Ich werde es bewußt testen, ob der Motor nach straffer Fahrt nach ein paar Minuten Stillstand auch wieder anspringt.

Gruß ELLI87

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1882
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Zündanlage
« Antwort #8 am: April 22, 2013, 21:21:25 »
vor der wende haben die erfahrenen LO_Werkstätten kaum mal ein messgerät benutzt, da wurde meist nach "gehör" eingestellt, und meine liefen eigentlich immer sauber
immer schön voll

Offline firemen007

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 290
  • Ello on Tour
  • Fahrzeug: Lo 1801 LF8/TS8 - Bj. 1970
  • PLZ: 81739 München
Re: Zündanlage
« Antwort #9 am: April 22, 2013, 21:38:00 »
Laubtec und Spule wo bekommen und wo liegen die Kosten? :-\

Heute im Holz hat mich meiner mal wieder über eine halbe Stunde Hängengelassen, und das Nervt. grrrr  :mad:
Da Stecken bleiben  ??? wo andere erst gar nicht hin kommen ;) , Joachim aus München :laugh:

Offline reini71

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2133
  • Fahrzeug: LD 2501 B21( v. 71)
  • PLZ: 01979
Re: Zündanlage
« Antwort #10 am: April 22, 2013, 21:56:00 »
...Firma Laubersheimer... ;)
...der Umwelt zu liebe fahren wir mitn Bus...!!!

Offline ELLI87

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Zündanlage
« Antwort #11 am: April 22, 2013, 22:16:06 »
Hallo!

Die Zündung gibt es beider Firma Laubersheimer. Hier mal der Link dazu: http://www.laubtec.de/ . Der Typ für den LO ist "Kontaktlose Zündanlage ZTH/M4". Kosten: 95,- € plus 8,- € Versand. Einfach dort anrufen und fertig. Die Zündspule habe ich bei E-Bay gekauft: "Bosch Hochleistungszündspule rot mit Vorwiederstand". Wenn du Geduld und Glück hast bekommst du die vieleicht für 20 Euronen. Ansonsten hier: http://www.kabel-schmidt.de/bosch-zndspule-volt-vorwiderstand-p-874.html . Kostet da allerdings 99,- € plus Versand.

Gruß ELLI87

Offline firemen007

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 290
  • Ello on Tour
  • Fahrzeug: Lo 1801 LF8/TS8 - Bj. 1970
  • PLZ: 81739 München
Re: Zündanlage
« Antwort #12 am: April 22, 2013, 22:30:52 »
Supi, Danke da werde ich doch mal einen Einkauf Starten.
Da Stecken bleiben  ??? wo andere erst gar nicht hin kommen ;) , Joachim aus München :laugh:

Offline ELLI87

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Zündanlage
« Antwort #13 am: April 28, 2013, 22:11:24 »
Hallo LO-Fans!
An diesem Wochenende hatte ich nun meine erste Tour in diesem Jahr gemacht. Dabei habe ich getestet, ob die Startanhebung Ihr Geld wert ist. Bei der Hinfahrt hatte ich absichtlich den Motor zwischen durch mal abgestellt und nach ein paar Minuten wieder gestartet. Ohne Probleme sprang er wieder an. Heute nun bei der Heimfahrt stellte ich an einem geschlossenen Bahnübergang den Motor ohne Bedenken ab. Er entäuschte mich nicht. Dann war ich noch tanken. Nach einem Dreh am Zündschlüssel versah mein LO-Motor wieder seinen Dienst. Nun wollte ich noch wissen, ob die Laubtec-Zündung und die Zündeinstellung in punkto Kraftstoffferbrauch was gebracht hat. Die Strecke war nicht ganz 200 km lang. Darin enthalten  waren etwa 25 km Autobahn. Auf der Landstraße und Autobahn bin ich so um die 70 km/h gefahren. Der Verbrauch lag bei 21 Liter. Vor der Laubtec verbrauchte mein LO 23,5 bis 25,5 Liter auf 100 km. Insofern bin ich mit dem Umbau zufrieden. Daß der Verbrauch unter 20 Liter kommt, hatte ich sowieso nicht angenommen. Mein LO hat mit dem LAK und Ausrüstung etwa ein Gewicht so um die 4300 kg.

Gruß ELLI87

Offline Ello_2500

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1465
  • 0160/7206158
  • Fahrzeug: LO 2500 (Deutz-Diesel), Trabant Kübel, JAWA 250 Perak
  • PLZ: 01904
Re: Zündanlage
« Antwort #14 am: April 29, 2013, 07:49:47 »
Auch ich habe mir eine Laubtec nun eingebaut.
Das Ansprechverhalten und meiner Meinung nach auch das Durchzugsvermögen ist um Einiges besser als original.
Das habe ich ja auch schon in einem anderen Thread gepostet.
Nun hatte ich gestern keine Lust mehr auf Geburtstag feiern und mich am Nachmittag noch mal mit dem Thema "Warmstartanhebung" befasst.
Oft schon gelesen, dass ein direkter Draht vom Plus-Pol des Akkus zur Zündspule (mit Schalter) ausreicht - oder doch nicht.
Ich habe mich also mal mit den Drähten beschäftigt und alles soweit eingebaut.
Bin dann mal 30 km unterwegs gewesen, zum Schluss auch mal Berge hoch, wo er ordentlich Wärme ab bekam.
Dann zu Hause so hingestellt, wie er auch stehen bleiben kann, falls doch kein Anspringen möglich ist.
Zuerst einen Startversuch mit ohne Warmstartanhebung.
Er startete zwar, aber mit einigen Murren.
Dann aus gemacht und Schalter gezogen und wieder gestartet.
Rein vom Gefühl her kam er wesentlich besser, was wohl doch eine Verbesserung bringen könnte.

Wir wollen doch diesen Freitag nach Werdau und da werd ich sicher nicht die gesamte Strecke in einem Ritt durchfahren.
Also mir macht das nichts aus, die 200 km am Stück, aber die anderen brauchen ab und an mal eine Pause.

Bericht dann dazu nach dem kommenden Wochenende.
Viele Grüße aus der Oberlausitz
Thomas

Biete: Motorhaube und graue Leder, neu
          und gebraucht,
          Hinterachse, Scheibenwischermotoren li/re
          Spiegel ("Fliegenklatschen") - neu

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...