60936 Beiträge in 7493 Themen - von 2590 Mitglieder - Neuestes Mitglied: wingbing

collapse

Autor Thema: Tür einstellen  (Gelesen 906 mal)

Offline Roburdany

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 101
  • Fahrzeug: Robur LO 3000 B21
Tür einstellen
« am: September 10, 2017, 17:54:37 »
Hallo Sportfreunde,

Wie auf dem Bild zu sehen, klemmt rechts Oben die Beifahrer Türe.
Wie kann ich diese einstellen. Hat da Jemand Fotos von Euch und paar Tipps?

VG Danny

Offline LAK1-Med

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 556
  • Fahrzeug: LO 2002-AFC 5; LO 2002-AFC 6
Re: Tür einstellen
« Antwort #1 am: September 10, 2017, 18:48:47 »
+ LAKI-Med - Sanitäts-Koffer (für bis zu 12 Geschädigte) + + KSAC - Koffer, seitlich aufklappbar, mit Containeranchluß +

Offline Roburdany

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 101
  • Fahrzeug: Robur LO 3000 B21
Re: Tür einstellen
« Antwort #2 am: September 10, 2017, 18:55:37 »
Ja
 
Bin für jede Hilfe dankbar.

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1593
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Tür einstellen
« Antwort #3 am: September 17, 2017, 17:05:05 »
ich tippe in diesem fall mal, dass du den holm (a-säule) ziehen mußt, so was läßt sich wohl nicht einstellen und sollte so auch nicht aussehen.....
immer schön voll

Offline Хелмар

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1553
  • ...die alte Raupe
    • IFA- Freunde Trebus
Re: Tür einstellen
« Antwort #4 am: September 18, 2017, 07:45:33 »
Hallo Dany,

die Tür liegt vorn oben am Holmen an und unten liegt sie auf. Scheinbar gibt es also nicht viel Spielraum überhaupt für die Tür. Ich würde dir empfehlen, die Scharniere Türseitig zu lösen, da ließen sich bei mir zumindest alle Senkschlitzschrauben lösen. Dann kannst du mit Beilageblechen experiementieren, die du zwischen das Scharnier und die Gewindestücke legst (Bohrbild übertragen). Die rabiate Methode wäre die Tür mit aufgetrennten Scharnierbändern ordentlich einpassen mit allen Spaltmaßen (Achtung die Tür senkt sich immer noch, wenn sie wieder am Band hängt) Und anschließen Scharnierbänder neu verschweißen. Eine andere Möglichkeis sehe ich hier nicht. Von rumwürgen an den Scharnieren selbst (zu massiv) oder gar Ziehen der A-Säule würde ich persönlich abstand nehmen.

Ps.:Das ist doch die Seite die ihr neu eingesetzt habt oder? Hab ihr vor dem Rausschneiden die Lage der Blechteile durch einheften von Hilfsstreben fixiert?

...immer unterwegs und überall zuspät...

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

Re: Distanzscheiben Diff. von Mario
[Heute um 08:48:21]


Re: Achen von Mario
[Gestern um 22:22:13]


Re: Achen von LAK1-Med
[Gestern um 22:05:09]


Re: Achen von Ello_2500
[Gestern um 21:51:52]


Achen von Hotte
[Gestern um 21:30:04]


Re: kurze Vorstellung von LAK1-Med
[Gestern um 20:04:37]


Re: Robur Ostertreffen Trechwitz 2018 von Grafi
[Gestern um 19:53:53]

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...