73359 Beiträge in 9014 Themen - von 3604 Mitglieder - Neuestes Mitglied: infomark

collapse

Autor Thema: Suche Informationen oder Teile zur Batteriebefestigung Lo2002a  (Gelesen 4013 mal)

Offline pati00001

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 358
Hallo,

bei meinem fehlt schon seid Kauf/Ewigkeiten die Batteriebefestigung.
Die Batterie steht nur lose im Fach hinter dem Fahrersitz.

Bevor ich mir etwas bastle oder aus dem Zubehör anpasse, wie sieht es original in diesem Kasten aus?
Auch wegen dem inneren Deckel, welchen ich schon dazugekauft habe.

Irgendie erschließt sich mir noch nicht, wie es funktioniert haben soll.

Hat jemand aussagekräftige Bilder oder sogar die fehlenden Teile rumlungern?


vielen Dank im Voraus

Patrick

Offline Mario

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1702
  • Fahrzeug: LO 2002 mit ZIL-Koffer und Turbozetamotor
  • PLZ: 06792
Re: Suche Informationen oder Teile zur Batteriebefestigung Lo2002a
« Antwort #1 am: Juni 26, 2023, 08:41:33 »
Moin Patrick,

bei mir waren in beiden Fahrerhäusern keine Befestigungen vorhanden.
Hab die Box mit Gummigranulatmatten an den Seiten beklebt und damit passt die Batterie saugend rein.

Offline Ello_2500

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1733
  • Fahrzeug: LO 2500 (Deutz-Diesel), Trabant Kübel, JAWA 250 Perak
  • PLZ: 01904
Re: Suche Informationen oder Teile zur Batteriebefestigung Lo2002a
« Antwort #2 am: Juni 26, 2023, 18:31:00 »
Hallo Patrick,
Habe gerade noch mal im ETK nachgesehen.
Da ist es sehr dürftig, was dort zu erkennen ist.
Ich habe aber auch nichts drin, was man vielleicht nachbauen könnte.

Da hilft wirklich nur improvisieren, um galvanisch sicher zu gehen.
Viele Grüße aus der Oberlausitz
Thomas

Biete:  Spiegel ("Fliegenklatschen") - neu
          Schutzbleche (die geraden Bleche)
          Frontgrill (m. Auss. f. Tarnscheinw.)
          Notsitze
          Motorhaube (nur das Blech)

Offline Florian_kommt

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 109
  • Fahrzeug: LO 2002 AKSF / MIII Bj.69
  • PLZ: 91710
Re: Suche Informationen oder Teile zur Batteriebefestigung Lo2002a
« Antwort #3 am: Juni 26, 2023, 19:53:49 »
Also bei mir sieht es noch wie original aus:
Der "innere Deckel" hat an der Anschlußseite sowas wie eine kleine Gummimatte als Schutz für die Pole der Batterie, Mittig befindet sich unterhalb an diesem Deckel zwei Holzklötzchen zum Niederhalten der Batterie. Und wenn der Deckel dann drauf ist, kommt darüber mittig ein Steg, der an der Rückwand (sieht man sogar auf deinem Bild) eingehängt wird und vorne mit einer unten gebogenen Stange unten (auf deinem Bild vor dem Kasten unten das Langloch) eingehängt und oben mit einer M8 Mutter durch ein Loch im Steg angeschraubt wird.
Bei meiner Batterie sind die Pole auf einer Seite. Ist eine 110Ah Batterie. Und übrigens, im Originalen wird kein Extraroteskabel an der Batterie angeschlossen. Sondern höchstens erst am Batteriehauptschalter. Warum? Damit man nicht nach 14 Tagen zum Auto kommt und die Batterie leer ist!

Offline pati00001

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 358
Re: Suche Informationen oder Teile zur Batteriebefestigung Lo2002a
« Antwort #4 am: Juni 26, 2023, 20:28:39 »
Ach du Scheiße!

Das hätte ich nun überhaupt nicht gedacht.

Im ETK hatte ich auch schon geschaut, das hilft wirklich nicht weiter.

Bei meinem, das weis ich noch, waren die Wände mit so komischen bröseligen Hartschaumstoffplatten in alter Bauschaumfarbe "belegt".

Und ich dachte immer, die Halterung fehlt einfach.  ???

Vor der Trennwand ist ja unten die rechteckige Öffnung oben im Profil, an der Rückwand befindet sich dieser waagerechte Schlitz in diesem Halteblech.
Wo ich halt dachte, das man das miteinander, nahezu rechtwinklig, verbinden müsste.

Welche Rolle spielt der untere Batteriedeckel?
In der hinteren Richtung fehlt im ja eine Abstützung. Oder liegt er durch die Holzklötzchen einfach auf der Batterie?
Und der untere Deckel wird von dem oberen vorm wegfliegen gehindert?

Vielleicht bekommen wie ja noch Informationen zusammen...

Vielen Dank erstmal.

Patrick

Offline pati00001

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 358
Re: Suche Informationen oder Teile zur Batteriebefestigung Lo2002a
« Antwort #5 am: Juni 26, 2023, 20:33:21 »
Vielen Dank Florian.

Wie ich es mir dachte.  ;D

Kannst du dir bitte mal die Mühe machen, das im Detail photographisch festzuhalten?

Das mit den Kabeln hast du recht. Jetzt wo du es sagst.

Aber zumindest die Kofferheizung hat nur Strom, wenn der Hauptschalter an ist.

Aber interessanter Gedanke...

Offline pati00001

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 358
Re: Suche Informationen oder Teile zur Batteriebefestigung Lo2002a
« Antwort #6 am: Juni 26, 2023, 20:42:35 »
Und nochwas...

Weis jemand, ob die Abmessungen einer KFZ Batterie genormt sind?

Ich habe an drei unterschiedlich großen Batterien gemessen. Die maximale Breite unten an der Verdickung vom Fuß war immer ca. 17,5cm.
Da wo ja manche Batteriehalterungen festklemmen, anstatt von oben runterzudrücken.

Grüße

Patrick

Offline Florian_kommt

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 109
  • Fahrzeug: LO 2002 AKSF / MIII Bj.69
  • PLZ: 91710
Re: Suche Informationen oder Teile zur Batteriebefestigung Lo2002a
« Antwort #7 am: Juni 27, 2023, 17:58:49 »
Hier mal schnell die bildliche Darstellung der Befestigung. Ich hoffe man erkennt das.

Offline Phaeno

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 215
  • Fahrzeug: Granit 1500, Granit 30K, LO1800A, LO2002A, Mercedes 250, VW LT31
  • PLZ: 76646
Re: Suche Informationen oder Teile zur Batteriebefestigung Lo2002a
« Antwort #8 am: Juni 29, 2023, 12:10:43 »
Hallo Patrik,

mit der Halterung habe ich auch schon gekämpft, der Bügel, der in der Batteriewanne eingehängt wird und dann mit einem unten eingehängten Stehbolzen die Batterie klemmen soll, klemmt meine Batterie (in drei Ellos) nie richtig fest. Hatte immer noch ein Stück Holz dazwischen geklemmt. Da waren früher teilweise große Batterien verbaut, wo die Pole auf einer Seite zusammen sitzen, dann wieder ähnlich der heutigen Batterien, da passen jedoch die Holzklötzchen nicht mehr auf den Rand der Batterie, weil das nicht genormt ist. So, wie das neu ausgelegt war, klemmt das heute nicht mehr, mit etwas Pphantasie läßt sich das leicht anpassen. Klar, bei der NVA war da oft eine 105 Ah Batterie verbaut, ein andermal läuft der Ello mit einer 55 Ah Batterie, so vielseitig war das mit dem einen Klemmbügel nicht ausgelegt.

Gruß
Phaeno

Offline Florian_kommt

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 109
  • Fahrzeug: LO 2002 AKSF / MIII Bj.69
  • PLZ: 91710
Re: Suche Informationen oder Teile zur Batteriebefestigung Lo2002a
« Antwort #9 am: Juni 29, 2023, 18:47:04 »
HI Phaeno,
da haste Recht. Habe auch unter dem Deckel noch ein paar einigermaßen passende Hölzchen untergelegt. Erstens damit der Deckel nicht anfängt zu klappern und zweitens damit man beim darüber liegenden Bodenblech nicht dauernd so ein federndes Gefühl beim Auftreten hat. Auf dem einen Bild sieht man ein paar Hölzer. Und man hat einen schönes gerades Bodenblech.
Und mit den Batteriegrößen ist es selbst bei neueren Autos so, daß die Batterien nicht immer gleich groß sind.

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2524
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Suche Informationen oder Teile zur Batteriebefestigung Lo2002a
« Antwort #10 am: Juli 01, 2023, 20:46:47 »
also alle bei mir gelaufenen Ellos hatten die Batterie im vorderen Kasten (mein ich), auf dem Stehblech eine Gummiabschlusskante und Holzklötze unter dem Spannbleck, teils sogar mit Eckausschnitt für die Batteriekanten....
ich guck morgen noch mal beim Aktuellen....
immer schön voll

Offline pati00001

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 358
Re: Suche Informationen oder Teile zur Batteriebefestigung Lo2002a
« Antwort #11 am: Juli 03, 2023, 22:10:59 »
Hallo,

vielen Dank erstmal.

Das Problem mit den unterschiedlichen Batteriegrößen kam mir auch in den Sinn.
Die Höhe scheint ja, wie die Länge, nicht genormt.
Gerade, wenn der Deckel die Batterie halten soll.

Also kommt unten eine Halterung rein, die den Stromspeicher an der Verdickung festhält.
Wenn der Verkäufer sie dann endlich mal losschickt.

Mir erschliest sich trotzdem noch nicht, wie der senkrechte Teil unten befestigt wird.
Der große Winkel würde bei mir nicht passen.
Habe ja nur das Langloch oben in dem Profil.

Grüße

Patrick

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2524
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Suche Informationen oder Teile zur Batteriebefestigung Lo2002a
« Antwort #12 am: Juli 03, 2023, 23:01:15 »
Winkel in Langloch einfädeln, nach oben festspannen - feddisch
der waagerechte Teil zieht auf das Profil in der Fläche
immer schön voll

Offline Ello_2500

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1733
  • Fahrzeug: LO 2500 (Deutz-Diesel), Trabant Kübel, JAWA 250 Perak
  • PLZ: 01904
Re: Suche Informationen oder Teile zur Batteriebefestigung Lo2002a
« Antwort #13 am: Juli 04, 2023, 19:40:27 »
Hallo,
jetzt mal von mir noch ne andere Frage zu den Fächern.
Ja, bei mir steht die Batterie auch im vorderen Fach.
Nur ist bei mir im hinteren Fach ein Loch im Boden, unter dem sich eine kleine Kiste mit Türchen befindet.
Ich habe erfahren, dass da drin die Petroleumlampe incl. Warndreieck stationiert war.
Und dass man zum Vorwärmen der Batterie dann die Lampe unten im Kasten gezündet hat und somit die darüber befindliche Batterie erwärmte.

Hab ich da eine nicht ganz korrekte Info?
Viele Grüße aus der Oberlausitz
Thomas

Biete:  Spiegel ("Fliegenklatschen") - neu
          Schutzbleche (die geraden Bleche)
          Frontgrill (m. Auss. f. Tarnscheinw.)
          Notsitze
          Motorhaube (nur das Blech)

Offline pati00001

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 358
Re: Suche Informationen oder Teile zur Batteriebefestigung Lo2002a
« Antwort #14 am: Juli 04, 2023, 21:33:45 »
Genauso war es gedacht, mit der Batterie im kalten Winter und der Petroleumlampe im kleinen Kasten mit der Tür direkt darunter.

Wenn die Batterie im hinteren Kasten steht, könnte das ja evtl. sogar funktionieren.

 Zumindest bei den NVA oder Polizeifahrzeugen könnte das eine Rolle gespielt haben.

Keine Ahnung wie es bei den zivilen ausgesehen hat.


Danke Norbert, ich hatte die Form unten falsch gedeutet. Klassischer Denkfehler meinerseits.
Mir fehlte die Austrittsöffnung für das abgewinkelte Stück

So macht das auf einmal Sinn.


 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

Re: alternativer Tankgeber von RoBi
[Gestern um 21:13:23]


Re: alternativer Tankgeber von Norbert04
[Gestern um 18:22:51]


Re: alternativer Tankgeber von Mario
[Gestern um 11:49:04]


Re: Suche Benzinpumpe für LO 2002A von Basti83
[Gestern um 10:03:42]


Re: alternativer Tankgeber von Basti83
[Gestern um 09:59:33]


Re: Suche Benzinpumpe für LO 2002A von Ilu
[April 23, 2024, 04:30:34]


Re: alternativer Tankgeber von Mario
[April 22, 2024, 12:23:00]

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...