69788 Beiträge in 8635 Themen - von 3347 Mitglieder - Neuestes Mitglied: Streetstyle1990

collapse

Autor Thema: Fragen zum NVA Robur Bj 1977  (Gelesen 8760 mal)

Offline Vogtländer

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
  • PLZ: 082
Fragen zum NVA Robur Bj 1977
« am: März 19, 2021, 13:48:31 »
Grüße

Ich habe einen Robur von der NVA bekommen und habe ein paar Fragen dazu.
Es ist eine Pritsche ohne Sitzbänke mit einfacher Stoffplane.
Meine erste Frage habe ich zu den Stützen unter der Pritsche, zu was sind die gut?
Zweite Frage ist zu was die 4 Aufnahmen unter den hinteren Teil der Pritsche die an dem Rahmen geschweißt sind?
Frage Drei wäre noch, für was ist das rechteckige Loch in der Frontklappe?

Ich danke euch im voraus.

schöne Grüße aus dem verschneiten Vogtland

Offline Ello_2500

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 1660
  • 0160/7206158
  • Fahrzeug: LO 2500 (Deutz-Diesel), Trabant Kübel, JAWA 250 Perak
  • PLZ: 01904
Re: Fragen zum NVA Robur Bj 1977
« Antwort #1 am: März 19, 2021, 14:50:37 »
Frage 3:
Das ist der Ausschnitt für den Tarnscheinwerfer.
Viele Grüße aus der Oberlausitz
Thomas

Biete: Motorhaube und graue Leder, neu
          und gebraucht,
          Scheibenwischermotoren li/re
          Spiegel ("Fliegenklatschen") - neu
          Schutzbleche (die geraden Bleche)

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2227
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Fragen zum NVA Robur Bj 1977
« Antwort #2 am: März 19, 2021, 15:07:44 »
Frage 2 - hier wird die Winde montiert....
Frage 1 - ist das Fahrzeug wirklich original? hast du den original-Brief? was steht da als Typ drin?....evtl. war es ein Kofferfahrzeug....
immer schön voll

Offline Vogtländer

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
  • PLZ: 082
Re: Fragen zum NVA Robur Bj 1977
« Antwort #3 am: März 19, 2021, 15:50:26 »
Danke schon mal für eure schnellen Antworten.
Der Robur ist ohne Papiere.
Der Besitzer vor mir hatte einen Mercedes 6 Zylinder Motor mit Getriebe verbaut.
Der Motorschlitten ist noch drin und kann gerne im Tausch von einen Wischermotor (oben) abgegeben werden.
Laut Aussage des Vorbesitzer hat er den Robur kurz nach der Wende in Thüringen direkt von einen NVA Standort für 100 DM gekauft.
Und da war er schon als Pritsche.
Wenn ich mir aber das Typenschild anschaue ist darüber eine andere Fahrgestellnummer eingeschlagen, die ersten 5 Nummern sind gleich.
Den Zustand des Fahrzeug schätze ich 3+.
Da er ohne Motor und Getriebe zu mir gekommen ist werde ich einen Dieselmotor von Robur einbauen
Grüße
« Letzte Änderung: März 19, 2021, 16:41:34 von Vogtländer »

Offline Norbert04

  • Guru
  • ******
  • Beiträge: 2227
  • der Kipperfahrer
  • Fahrzeug: LD 3004
  • PLZ: 04205
Re: Fragen zum NVA Robur Bj 1977
« Antwort #4 am: März 19, 2021, 17:46:38 »
für mich sieht das eher wie eine Zusammenfassung vorhandener Teile aus....
wenn der Vorbesitzer den mit 6-Zylinder betrieben hat, sollten doch auch Papiere da sein....seltsam....

schau mal nach der wirklichen Fahrgestellnummer als Anfang, dann kann man vielleicht näheres erklären...
immer schön voll

Offline Vogtländer

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
  • PLZ: 082
Re: Fragen zum NVA Robur Bj 1977
« Antwort #5 am: März 19, 2021, 18:46:06 »
Ja Norbert, dachte ich auch.
Aber er sagte er hat ihn mit einer 07 Nummer gefahren.
Wenn das Wetter besser ist werde ich den Motorschlitten ausbauen und nach der Rahmen-Nr. schauen.

Offline Struppi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 456
  • Fahrzeug: Oldtimer! Granit 27 Bj 52, Granit 30K Bj 54, LO 2002A Bj 76
Re: Fragen zum NVA Robur Bj 1977
« Antwort #6 am: März 20, 2021, 11:18:19 »
Hallo

Zu den Stützen,

Das hängt mit dem Verwendungszweck des Fahrzeuges zusammen!
Die LOs der NVA hatten nicht immer die Mannschaftspritsche mit klappbaren Sitzen sondern auch festverbaute Aufbauten zb Heizanlage für mobile Dusche solche Fahrzeuge benötigten unter Umständen einen festen oder wagerechten Stand.

Da ich schon Pritchen schlachten konnte ist mir aufgefallen das es Unterschiede gab!
1.Pritsche M III für Mannschaftstransport hat zu den klappbaren Sitzbänken die Lattung der ,,Rückenlehnen" mit Blechen an den Spriegelbereichen verschraubt, an der Stirnwand (zum Fahrerhaus) sind zwei senkrechte Leisten die die Wand halten
2. Pritsche M III als Geräteträger Die seitliche Lattung (,,Rückenlehne") ist eine durchgehende Leiste von vorn bis hinten, an der Stirnwand gibt es nur eine Leiste mittig zur Wand

Die Geräteträgerpritsche hatte dazu ein Schienensystem verschraubt (wie im Kofferaufbau) auf dem alles festgeschraubt wurde.

MfG Mario
« Letzte Änderung: März 20, 2021, 15:20:27 von Struppi »
BIETE: -Regler(Schalter) 200W/12V, -Steckachse für Robur oder Garant, -für Wartburg311 Frontscheibe,2x Kotflügel hinten rechts, Fahrertür(alles gebraucht)

SUCHE: -Regler(Schalter) RFC 130W/12V

Offline Vogtländer

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
  • PLZ: 082
Re: Fragen zum NVA Robur Bj 1977
« Antwort #7 am: März 20, 2021, 19:01:56 »
Habe noch ein paar Bilder von der NVA Pritsche im Anhang.

Offline Vogtländer

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
  • PLZ: 082
Re: Fragen zum NVA Robur Bj 1977
« Antwort #8 am: März 20, 2021, 19:16:02 »
Die Seilwinde wird doch an den zwei Querrohre hinten befestigt oder gab es noch eine Befestigung?
Im zweiten Bild sind aber noch Befestigungen mit Gummibuchse zusehen die ich so nicht zuordnen kann.
Es sind 4 Stück, wobei eine verdeckt ist.
Wer kann da mir weiter helfen?
Danke schon mal im voraus.

Offline Vogtländer

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
  • PLZ: 082
Re: Fragen zum NVA Robur Bj 1977
« Antwort #9 am: Juli 11, 2021, 13:55:40 »
Hallo,
habe noch ein paar Bilder zu den 4 Befestigungen am Rahmen machen können.
Für was sind die Befestigungen?
schöne Grüße, Thomas

Offline Franken Ello

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
  • Fahrzeug: LO 23002 AKSF/MIII
  • PLZ: 97258
Re: Fragen zum NVA Robur Bj 1977
« Antwort #10 am: Juli 12, 2021, 06:28:27 »
Moin,

die Aufnahmen am Rahmen kenne ich von dem Heizfahrzeug zur Duschanlage. Der Ölkessel steht direkt auf dem Rahmen. Auch ist bei dem Fahrzeug dann der Pritschenboden rechteckig ausgeschnitten.

Grüße
Weil Mann sonst kein Spielzeug hatt.

 

* Benutzer-Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Spenden

Gefällt es euch hier?

* Ersatzteile für Robur

Ersatzteile für den Robur gibt es im Oldtimerlädchen

Oldtimerlaedchen-Schirge
Anton Jäckel
oldtimerlaedchen@yahoo.de
www.oldtimerlaedchen.de
Tel: 01737662947

Bestellungen per E-Mail mit Teilenummern aus dem letzten Ersatzteilkatalog oder direkt im Online-Shop

* Neueste Beiträge

Re: Neue Bremsschläuche von Хелмар
[Gestern um 14:12:25]


Re: welche Fettmenge Vorderachsnabe Allrad? von Norbert04
[Oktober 20, 2021, 15:44:28]


Re: welche Fettmenge Vorderachsnabe Allrad? von RoBi
[Oktober 20, 2021, 14:21:02]


Re: welche Fettmenge Vorderachsnabe Allrad? von msTrabant
[Oktober 20, 2021, 13:54:06]


Re: welche Fettmenge Vorderachsnabe Allrad? von Toni
[Oktober 20, 2021, 12:40:23]


Re: welche Fettmenge Vorderachsnabe Allrad? von Mario
[Oktober 20, 2021, 11:27:07]


welche Fettmenge Vorderachsnabe Allrad? von RoBi
[Oktober 20, 2021, 09:45:12]

* Top Foren

* Webmasters Brotwerwerb

Kistenladen
Jurtenland
Scoutladen
Troyerladen

Ein kurzer Besuch freut uns natürlich...